Visum Australien: So beantragst Du das richtige Australien Visum

Anna Ulbricht: Autorin bei reisefroh.de Autor/in: Anna Ulbricht

Auf ins australische Outback! Einmal ein Känguru in der freien Natur sehen oder mit einem Camper an den wunderschönen unberührten Küsten Australiens entlangfahren. Australien steht bei vielen Reisenden ganz oben auf der Bucket List!

 

Australien ist das sechstgrößte Land der Erde, hat aber gerade einmal 24,6 Millionen Einwohner (also fast 4 Mal weniger als Deutschland) von denen 40 Prozent in den Großstädten Sydney und Melbourne wohnen. Das Reiseziel Australien verspricht also besonders eins: menschenleere Gegenden, einzigartige Naturlandschaften und eine ganz besondere Tierwelt!

Du bist dabei Deine Reise nach Australien zu planen? Doch wie sieht es in Australien eigentlich mit einem Visum aus?

 

Ich habe mich über die verschiedenen Einreisebestimmungen in Australien informiert, damit Du genau weißt, mit welchem Visum Du nach Australien reisen kannst und wie der Visumantrag funktioniert. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

 

Anzeige: Um diesen Artikel zu erstellen haben wir mit der Visa-Agentur e-visums.de* zusammengearbeitet, die wir selbst nutzen und Dir absolut empfehlen können.

 

Visum Australien beantragen – so geht’s!

 

Das Wichtigste, was Du vorab zum Visum wissen musst:

 

So kannst Du Dein Australien Visum beantragen:

  1. Visum online auf der Seite der australischen Einwanderungsbehörde beantragen – z.B. hier für das eVisitor Visum;
  2. Elektronisches Touristenvisum (eVisitor), Geschäftsvisum oder Transitvisum über eine Agentur, z.B. e-visums.de* beantragen;
  3. Visum per Post an der australischen Botschaft in Berlin beantragen.

 

 

Visum Australien beantragen

 

◄► Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

 
Art der Reise
Gültigkeit und Aufenthaltsdauer
Bedingungen
Selbst Online beantragen
Bei Agentur beantragen
eVisitor Visum (subclass 651)
Urlaub & Geschäftsreise
3 Monate
- Du kannst innerhalb von 12 Monaten so oft Du willst nach Australien einreisen und bis zu 3 Monaten bleiben
Keine Arbeitsaufnahme erlaubt, max. 3 Monate Studium
kostenlos
14,95€*
Electronic Travel Authority (ETA) Visum (subclass 601)
Urlaub & Geschäftsreise
3 Monate
- Du kannst innerhalb von 12 Monaten so oft Du willst nach Australien einreisen und bis zu 3 Monaten bleiben
Keine Arbeitsaufnahme erlaubt, max. 3 Monate Studium
Antragsgebühr von 20 AUD (ca. 13€)
14,95€*
Visitor Visa - Tourist Stream (subclass 600)
Urlaub & Geschäftsreise
bis zu 12 Monaten
Keine Arbeitsaufnahme erlaubt, max. 3 Monate Studium
ab 140 AUD (ca. 90€)
-
Working Holiday Visum (subclass 417)
Für kurze Arbeitsverhältnisse & Urlaub
bis zu 12 Monaten
18-30 Jahre, Reise ohne Kinder, max. 4 Monate Studium
450 AUD (ca. 280€)
-
Transitvisum (subclass 771)
Durchreise mit dem Flugzeug und einem Aufenthalt länger als 8 Stunden
bis zu 72 Stunden
Einreise mit dem Flugzeug, gültiges Ticket für den Weiterflug
kostenlos
14,95€*

* Bei den Preisen beziehe ich mich auf den Service der Online-Visumagentur e-visums.de*

 

Botschaft oder klassische Visa-Agentur: Visaanträge können auch in der australischen Botschaft in Berlin per Post eingereicht werden oder bei klassischen Visa- oder Reiseagenturen. Die Preise variieren und müssen telefonisch erfragt werden.

 

Visum Australien: Einreise, eVisitor

 

Hinweis: In diesem Beitrag beschreibe ich wie Du ein Touristenvisum (eVisitor – subclass 651, Visitor Visa – subclass 600), ein Transitvisum oder ein Work & Travel Visum (Holiday Working Visa – subclass 417) für Australien beantragen kannst. Das Touristenvisum eVisitor subclass 651 berechtigt Dich auch für Geschäftsreisen (Geschäftsvisum bzw. Businessvisum) bis zu 3 Monaten.

Hier findest Du allerdings keine Infos zur Beantragung vom Studentenvisum oder unbegrenzten Arbeitsvisum.

 

 

Visum Australien: Alle Bestimmungen auf einen Blick

 

Deutsche Staatsangehörige, österreichische und schweizer Staatsbürger brauchen ein Visum, egal wie lange sie nach Australien reisen und zu welchen Zwecken. Es gibt Touristenvisa, Work & Travel Visa, Studentenvisa, und verschiedene Business Visa.

Insgesamt gibt es für Australien über 40 unterschiedliche Visaarten, die Du selbst online beantragen kannst! Die australische Regierung unterteilt die Visa in bestimmte Visumkategorien, genannt „subclass“. Über die Seite Explore visa options der australischen Regierung kannst Du genau herausfinden, welches Visum für Dich geeignet ist.

» Zum Visa Finder

 

Den englischen Antrag des Visums kannst Du entweder selbst online stellen, bequem über eine deutschsprachige Agentur, die Dir mit Rat und Tat zur Seite steht, oder über den Postweg bei der australischen Botschaft in Deutschland.

Um das richtige Visum für Deine Reise nach Australien zu beantragen, musst Du vorab wissen, wie lange Du in Down Under bleiben möchtest.

Falsch ausgestellte Visa werden abgelehnt und bedeuten den Abbruch der Reise. Damit Dir das nicht passiert, siehst Du jetzt hier einen genauen Überblick der am häufigsten beantragten Visa. 🙂

 

 

Kostenloses Touristenvisum Australien: eVisitor Visum für bis zu 3 Monaten Aufenthalt

 

Das kostenlose Touristenvisum eVisitor Visum (subclass 651) kann nur außerhalb Australiens beantragt werden. Ab Ausstellungsdatum ist das Visum dann 12 Monate gültig, während denen Du beliebig oft nach Australien aus- und einreisen kannst und jeweils 3 Monate im Land bleiben darfst.

Das heißt, Du kannst mit Deinem eVisitor Visum rein theoretisch fast ein Jahr in Australien verbringen, wenn Du immer wieder aus – und einreist. 🙂

 

Wie beantragst Du das kostenlose Besuchervisum für Australien und was musst Du beachten?

Über die Seite der australischen Einwanderungsbehörde kannst Du das eVisitor Visum online beantragen. Das bedeutet, dass Dein Visum elektronisch registriert wird und nicht mehr in Deinen Reisepass geklebt werden muss. Für Deinen Onlineantrag brauchst Du Deinen Reisepass, Englischkenntnisse und ein paar Minuten Zeit.

 

 

Die Bestätigung des Visums erhälst Du in der Regel schon kurz nach Antragstellung. So gehst Du am besten vor:

  1. Als Erstes musst Du, wie für alle anderen Online Visa-Anträge auch, einen Immi Account anlegen. Dafür suchst Du Dir ein Passwort und einen Benutzernamen aus. Über den freigeschalteten Immi Account kannst Du nun alle Onlineanträge machen. Den Immiaccount kannst Du hier erstellen.
  2. Such Dir das eVisitor Visum aus, wenn Du nicht länger als 3 Monate am Stück im Land bleiben möchtest und als Tourist oder Geschäftsreisender unterwegs bist.
  3. Klicke auf „Apply“, fülle die Formulare aus und sende sie ab.

 

Die Bestätigung des Visums erhälst Du in der Regel kurze Zeit später per E-Mail. Die australische Einwanderungsbehörde wirbt damit, 90% aller Anträge innerhalb von 24 Stunden fertig zu bearbeiten! Mit Deinem Account kannst Du übrigens auch Visaanträge für Familienmitglieder stellen.

 

Vorteil Visaagentur: Der Vorteil ein Australien Visum über eine Agentur zu beantragen liegt darin, dass Du alle Formulare in deutscher Sprache ausfüllen kannst, keinen Immi Account anlegen musst und Dein Antrag vor Fertigstellung genau geprüft wird. Innerhalb von 72 Stunden bekommst Du Dein offizielles Einreisedokument für Australien direkt in Dein E-Mail Postfach.

Unsere Empfehlung dafür ist die Visaagentur e-visums.de*

 

 

Visum Australien: Touristenvisum, ETA

Australien bietet seinen Besuchern fantastische Sehenswürdigkeiten. Links: der Uluru, auch Ayers Rock genannt, rechts: die Steinformationen namens zwölf Apostel im Südosten Australiens.

 

 

Der Unterschied zwischen eVisitor Visum und ETA Visum

 

Nun steht Dir neben dem eVisitor Visum auch das Electronic Travel Authority (ETA) Visum für Australien zur Auswahl. Beides sind elektronische Reisegenehmigungen, die Australienbesucher für drei Monate ausgestellt bekommen.

 

Du fragst Dich sicher, welches Du beantragen sollst?

Als deutscher, schweizer und österreichischer Staatsbürger kannst Du beide beantragen. Sie sind identisch, außer dass Du eine Antragsgebühr von 20 Australischen Dollar (20 AUD – ca. 13€) für das ETA Visum zahlen musst. Anders sieht das bei Staatsbürgern aus Brunei, Hong Kong, Japan, Kanada, Malaysia, Singapur, Südkorea und den USA aus. Sie können ausschließlich das ETA Visum beantragen.

 

Mein Tipp: beantrage kein ETA Visum sondern ein eVisitor Visum. Für Dich lohnt es sich einen Antrag für ein eVisitor Visum zu stellen, was bei eigener Antragstellung komplett kostenlos ist. Du hast die selben Vorteile und Einreisebestimmungen wie durch das ETA Visum.

Wichtig: Die australische Behörde empfiehlt das e-Visum für Australien mindestens zwei bis vier Wochen vor Einreise und vor Buchung der Flugtickets zu beantragen!

 

 

Wer braucht ein Transitvisum für Australien?

 

Du landest in Australien nur zwischen und fliegst danach weiter zu Deinem eigentlichen Reiseziel, z.B. Neuseeland oder Ozeanien?

 

Unter folgenden Vorraussetzungen brauchst Du mit deutscher, österreichischer und schweizerischer Staatsangehörigkeit KEIN Transitvisum:

 

Im Umkehrschluss heißt das: Wenn Du länger als 8 Stunden auf Deinen Weiterflug warten musst, braucht Du ein Transitvisum (subclass 771). Solltest Du die Fluggesellschaft wechseln, informiere Dich, ob Dein Gepäck als Teil des Transitprozesses nochmals persönlich eincheckt werden muss oder nicht.

Wenn das der Fall ist, brauchst Du ebenfalls ein Visum für Transitaufenthalte.

 

Das Transitvisum ist für 72 Stunden gültig und kann online kostenlos bei der australischen Behörde beantragt werden. Oder Du nutzt die Agentur e-visums* und bekommst Dein Transitvisum in nur 3 Tagen per E-Mail in Dein Postfach.

Lesetipp: Führt Dich Deine Reise ebenfalls nach Neuseeland, dann schau auch mal hier vorbei: eTA Neuseeland.

 

 

Visum Australien: Reisepass, Botschaft

Die wohl berühmtesten Einwohner des Landes: australische Kängurus und Koalabären. Benötigen übrigens kein Visum! 🙂

 

 

Kostenpflichtiges Touristenvisum Australien: Visitor Visa für 3 bis 12 Monate Aufenthalt

 

Wenn Du Dich länger als 3 Monate am Stück in Australien aufhalten willst, dann kannst Du das Visitor Visa (subclass 600) beantragen.

Dieses Visum unterteilt sich in drei Varianten: Tourist stream, Business stream und Sponsored family stream und kann ebenfalls online über die Internetseite der australischen Einwanderungsbehörde über einen Immi Account bestellt werden.

 

Die Antragsformalitäten sind etwas umfangreicher als bei einem eVisitor Visum und die Kosten bewegen sich zwischen 355 AUD bis 1.000 AUD (circa 220 – 640 Euro).

Mit dem Visa Cost Estimator kannst Du die Kosten für Dein Visitor Visum abschätzen. Wenn Du während Deines Australienaufenthalts mehrmals ein- und ausreisen möchtest, dann achte darauf, multiple entries (mehrfache Einreise) für Dein Visum zu beantragen.

 

Das solltest Du außerdem vor Deinem Visitor Visumantrag beachten:

 

Dein Touristenvisum Visitor Visa solltest Du rechtzeitig vor der Reise beantragen. Die Bearbeitung des Antrags dauert in der Regel 30 Werktage.

Wenn Du Dir die Formalitäten auf Englisch alleine nicht zutraust und eine professionelle Prüfung Deiner Formulare wünschst, dann arbeite am besten mit einem Visum-Spezialisten oder einer Agentur zusammen.

 

 

Kostenpflichtiges Working Holiday Visa Australien – für 12 Monate Aufenthalt

 

Australien ist ein Backpacker-Paradies und nicht ohne Grund das Work & Travel Reiseziel N°1 weltweit.

Das Working Holiday Visa (subclass 417) ist ausschließlich für junge Leute von 18 bis einschließlich 30 Jahren gedacht. Viele Abiturienten nutzen das Visum, um beispielsweise nach der Schule ein Jahr lang mit dem Work & Travel Programm durch Australien zu reisen und nebenbei zu arbeiten.

Fruit Picking, Au-pair, Kellner oder eine Tätigkeit in einem australischen Büro: mit dem Working Holiday Visa kannst Du in jedem Berufsfeld arbeiten. Da alle anderen Visaarten jegliche Art an Berufstätigkeit verbieten, lohnt sich das Working Holiday Visum Australien besonders für diejenigen, die sich das Geld für eine längere Reise erarbeiten und einzigartige Erfahrungen im Land machen wollen.

 

Mit dem Working Holiday Visa hast Du die gleichen Rechte, wie andere Arbeitnehmer in Australien. Das heißt, dass auch der Mindestlohn für Dich gilt! Das Visum ist 12 Monate gültig und kann unter bestimmten Voraussetzungen für ein weiteres Jahr verlängert werden. Du kannst mit dem Working Holiday Visum so oft ein- und ausreisen, wie Du willst.

 

Diese Bedingungen solltest Du für das Work & Travel Visum beachten:

 

Für einen Onlineantrag des Working Holiday Visums erstellt Du einen Immi Account und hängst alle relevanten Dokumente an.

Die Bearbeitung Deines Visums kann bis zu 40 Werktage dauern. Die Gebühr für Dein Working Holiday kannst Du per Kreditkarte direkt im Anschluss Deines Antrags zahlen.

 

 

Visum Australien: eVisitor ETA, Melbourne und Sydney

Die zwei bekanntesten Städte Australiens: Melbourne (links) und Sydney (rechts) mit der weltberühmten Oper.

 

 

Visum Australien – FAQ | Fragen & Antworten

 

Was muss ich beachten, wenn ich mit Kindern nach Australien reisen möchte?

 

Kinder brauchen ein eigenes Visum für die Australienreise und jedes Kind braucht ein eigenes Reisedokument, sprich einen Reisepass.

Auch für ein Baby rate ich Dir frühzeitig bei Deiner zuständigen Behörde einen Kinderreisepass zu beantragen. Ich habe das Dokument direkt nach der Geburt anfertigen lassen, um problemlos mit den Knirpsen verreisen zu können. 😉

Aus eigener Erfahrung empfehle ich Dir außerdem immer Kopien von allen Reisedokumenten und Geburtsurkunden auf Reisen mitzunehmen. Falls ein Reisepass verloren geht, hast Du direkt die wichtigsten Dokumente bei Dir, um in der deutschen Botschaft ein neues Reisedokument zu beantragen.

 

Die Adresse der Deutschen Botschaft in Australien:

Embassy of the Federal Republic of Germany,
119 Empire Circuit, Yarralumla – Canberra,
ACT 2600, Australien

 

Tipp: Wenn Du allein mit Deinem Kind reist, dann führe immer eine Einverständniserklärung des anderen Erziehungsberechtigten mit, sonst kann es eventuell zu Schwierigkeiten bei der Einreise kommen.

Wenn Dein minderjähriges Kind mit Großeltern, Freunden oder einer Organisation verreist, dann bereite eine Vollmacht beider Erziehungsberechtigten vor.

 

Kann ich ein eVisitor Visum verlängern?

 

Du kannst das eVisitor Touristenvisum in Australien selbst nicht verlängern, da dieses nur außerhalb Australiens beantragt werden kann.

Aber Du kannst einen Antrag für ein anderes Visum stellen. Für touristische Zwecke kannst Du zum Beispiel das Visitor Visa Tourist stream für ganze 12 Monate beantragen.

 

Kann ich ein Visum persönlich bei der australischen Botschaft in Berlin beantragen?

 

Nein, leider nicht. Nach meinen Recherchen ist der Visumschalter in Berlin geschlossen. Nur der Antrag per Post ist weiterhin möglich.

Die Bearbeitung kann allerdings bis zu sechs Wochen dauern. Es gibt auch ein australisches Generalkonsulat in Frankfurt am Main (Neue Mainzer Str. 52-58, 60311 Frankfurt, Tel. 069 90558-0).

 

Die Postanschrift der australischen Botschaft in Deutschland:

Australische Botschaft in Berlin
Visabteilung
Wallstrasse 76-79, 10179 Berlin

 

Was passiert bei der Einreise in Australien? Muss ich mein Visum ausgedruckt vorzeigen?

 

Dein Visum liegt als elektronische Einreisegenehmigung den Grenzkontrolleuren am Flughafen digital vor. Du solltest es vorsichtshalber trotzdem ausdrucken und in Papierform mitführen.

Im Flugzeug musst Du außerdem die orange Incoming Passenger Card ausfüllen. Diese dient aber nur zur zusätzlichen Sicherheit und informiert die Grenzbehörden, ob Du eventuell zu deklarierende oder verbotene Güter mitführst. Einfuhrverbote gelten für bestimmte Felle und Häute, Blumen, Pflanzen, Saaten, Waffen, Drogen, sowie diverse Lebensmittel.

Unter diesem Link findest Du die genauen Einfuhrbestimmungen für Australien: Can you bring it in?

 

Was ist ein Besuchervisum?

 

Bei dem Begriff Besuchervisum handelt es sich um ein gewöhnliches Touristenvisum.

Die Einwanderungsbehörde bietet Dir zur Einreise nach Australien die Wahl zwischen dem eVisitor Visum (3 Monate – subclass 651), ETA Visum (3 Monate – subclass 601) und dem Visitor Tourist Stream (3, 6 oder 12 Monate – subclass 600). Das Wort Besuchervisum ist etwas irreführend, denn Du kannst mit allen 3 Varianten des Touristenvisums Freunde und Verwandte ohne Probleme in Australien besuchen gehen.

 

Wichtig bei der Beantragung des Visums ist lediglich Deine Aufenthaltsdauer im Land. Bei der Antragstellung musst Du also das passende Antragsformular auswählen und beantragen (eVisitor Visum und ETA Visum bis zu 3 Monate, Visitor Tourist Stream bis zu 12 Monaten).

 

Eine spezielle Form des australischen Visums bietet Dir die Möglichkeit, von einem in Australien lebenden Familienmitglied eingeladen zu werden (Sponsored Family Stream – subclass 600) mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 12 Monaten. In diesem Fall muss nicht der Antragsteller (Du) sondern das einladende Mitglied die finanziellen Ressourcen bei der Antragstellung nachweisen können.

Bei konkreten Fragen zur Einreise oder speziellen Anträgen hilft Dir eventuell die australische Botschaft in Berlin weiterhelfen (Tel. +49(0)30 880088 0). Allerdings behandelt die Botschaft keine Fragen zur Antragstellung oder dem Touristenvisum!

 

Ich reise mit dem Schiff nach Australien: Welches Visum brauche ich?

 

Wenn Du über den Seeweg nach Australien kommst (zum Beispiel bei einer Kreuzfahrt oder aus Neuseeland) und australischen Boden betreten möchtest, dann brauchst Du ebenfalls ein Touristenvisum, da in Australien Visumpflicht herrscht.

Je nachdem, wie lange Du bleiben möchtest, hast Du die Wahl zwischen eVisitor Visum, ETA Visum oder Visitor Visum Tourist Stream.

 

Das Antragsformular und die gültige Aufenthaltsdauer des Touristenvisums ändern sich nicht, egal ob Deine Einreise per Schiff oder Flugzeug erfolgt. Auch ein Working Holiday Visum (bis zu 12 Monaten – subclass 417) kannst Du vor der Einreise nach Australien beantragen.

Ein Transitvisum für 72 Stunden ist hingegen nicht möglich, da es nur für Flugreisende gilt.

 

Brauche ich zwingend eine Auslandskrankenversicherung für mein Australien Visum?

 

Für das eVisitor Visum und ETA Visum ist eine Auslandskrankenversicherung nicht zwingend notwendig, aber ich rate jedem eine Krankenversicherung für Australien abzuschließen! Denn deutsche Krankenkassen zahlen nicht in Übersee und Arztbesuche, Unfallbehandlungen oder Krankentransporte können sehr teuer werden.

Bei längeren Australienaufenthalten und Reisen mit dem Visitor Visum (3, 6 oder 12 Monate – subclass 600) und Working Holiday Visum (12 Monate – subclass 417) ist eine Krankenversicherung hingegen Pflicht.

 

Nützliche Links

 

Ich bin immer bemüht die Informationen in meinen Beiträgen aktuell zu halten. Da sich Einreisebestimmungen und Visa-Regulierungen aber schnell ändern können, empfehle ich Dir, Dich immer zusätzlich auf der Seite der jeweiligen Botschaft zu informieren.

  • Hier ist der Link zur australischen Botschaft: https://germany.embassy.gov.au
  • Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige findest Du beim Auswärtigen Amt
  • Die englische Webseite der australischen Einwanderungsbehörde (Department of Immigration) erreichst Du hier.

 

Visum Australien: Land, Flagge

 

 

Auslandskrankenversicherung für Australien

Wichtig! Du benötigst für Deine Reise außer einem Visum auch eine gültige Auslands-Krankenversicherung.

 


 

Anna Ulbricht: Autorin bei reisefroh.deIch hoffe meine Infos und Tipps zum Visum konnten Dir helfen! Hast Du noch Fragen dazu? Oder hast Du Dein Australien Visum bereits beantragt und möchtest uns von Deiner Erfahrung berichten?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

 


 

 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Hier gibt’s unsere Ratgeber zu den Einreisebestimmungen und Visumanträgen für weitere Länder – Indien Visum, Visum Sri Lanka, Vietnam Visum, eTA Visum Kanada, China VisumMyanmar Visa, Visum Ägypten, Visum Kenia, Visum Kuba, Visum Türkei, Visum USA und Kambodscha Visum.

 

Hier findest Du noch viele weitere Infos & Artikel zum Thema Visa beantragen:

VISUM

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, 4,80 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top