Wasserdichte Barfußschuhe: Die besten wetterfesten Modelle im Vergleich

Marco Schätzel: Autor bei reisefroh Autor/in: Marco Schaetzel

Zwar mögen die Füße in den meisten Barfußschuhen dank wasserdichter Sohle auch auf nassem Untergrund trocken bleiben, bei Regen sieht die Sache aber gleich anders aus und das Barfußgefühl wird schnell unangenehm…

Hier kommen spezielle wasserdichte Barfußschuhe mit wasserdichtem bzw. zumindest mal wasserabweisendem Obermaterial ins Spiel. In diesem Beitrag zeige ich Dir ein paar wetterfeste Modelle verschiedener Hersteller und gebe Dir noch meinen persönlichen Sondertipp, wie Deine Füße auch ohne wasserdichte Schuhe trocken bleiben.

Viel Spaß beim Entdecken! 🙂

 

Wasserdichte Barfußschuhe: Das Wichtigste auf einen Blick

 

Wasserdichte Barfußschuhe – geht das überhaupt?

Ja, einige Hersteller, zum Beispiel ZAQQ, Vivobarefoot oder Magical Shoes haben Barfußschuhe im Angebot, welche nicht nur an der Sohle wasserdicht sind, sondern auch ein wasserdichtes Obermaterial haben, damit Deine Füße auch bei Regen nicht nass werden. Fast alle Hersteller von Minimalschuhen haben zudem auch Modelle mit wasserabweisendem Obermaterial im Angebot, das zumindest etwas mehr Schutz gegen Regen bietet als das Obermaterial von “normalen” Barfußschuhen.

Was sind die Vorteile von wasserdichten Barfußschuhen?

Wie der Name bereits verrät bleiben Deine Füße in wasserdichten Barfußschuhen auch beim Barfußlaufen im Regen oder beim Barfußlaufen auf nassen Untergründen zu 100% trocken. Das Barfußgefühl ist dadurch nicht nur angenehmer, die Füße werden auch nicht so schnell kalt. Wasserdichte Barfußschuhe bzw. Minimalschuhe eignen sich daher besser im regnerischen Herbst und je nach Modell auch als Winterschuh oder Wanderschuh.

Haben wasserdichte Barfußschuhe auch einen Nachteil?

Einer der großen Vorteile an “normalen” Barfußschuhen ist, dass sie in der Regel ein sehr atmungsaktives Obermaterial haben und Du im Alltag immer genug Luft an den Füßen hast. Wasserdichte Barfußschuhe halten Füße und Zehen zwar trocken, dafür können Wärme und Nässe durch das wasserdichte Obermaterial nicht so gut aus den Schuhen entweichen, weshalb Du bei wärmeren Temperaturen in wasserdichten Minimalschuhen womöglich etwas stärker schwitzt und damit auch ein wenig Barfußgefühl verloren geht. Der Vorteil von wasserdichten Schuhen könnte in diesem Fall zum Nachteil werden. Thema Gesundheit: Schau Dir auch gerne unseren Beitrag “Sind Barfußschuhe gesund?” an.

Was sind Alternativen zu wasserdichten Barfußschuhen?

Wenn Deine Barfußschuhe keine wasserdichte Sohle, bzw. kein wasserdichtes Obermaterial haben, Du aber nicht extra deswegen neue Schuhe kaufen möchtest, kannst Du Deine alten Leguano, Vibram, etc. auch einfach mit einem Paar wasserdichter Socken tragen. So bleiben Füße und Zehen auch 100% trocken und Du kannst das Barfuß Feeling auch bei nassem Wetter auf feuchten Untergründen in Deinen Lieblingsschuhen genießen! Weitere Details dazu findest Du hier im Beitrag.

 

 

Die besten wasserdichten Barfußschuhe im Vergleich

 

◄► Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

1. Platz
Vivobarefoot Gobi II
2. Platz
Vibram Trek Ascent
3. Platz
Vivobarefoot Tracker FG
4. Platz
Magical Shoes Alaskan
Wirklich wasserdicht?
Wasserabweisend
Wasserabweisend
Wasserdicht
Wasserdicht
Geeignet für:
Barfußschuh für Job, Alltag und Wanderungen
Barfußschuh für Outdoor-Aktivitäten
Barfußschuh für Winter & Wanderungen
Barfußschuh für den Winter
Mein Urteil
5.0-stars
4.5-stars
4.0-stars
3.0-stars
Damen
Herren

 

 

Im Vergleich: 4 wasserdichte & wasserabweisende Modelle

 

Wasserabweisend: Vivobarefoot Gobi II | Top 1

 

Dieses Modell von Vivobarefoot ist meiner Meinung nach einer der besten wasserabweisenden Barfußschuhe. Der Grund – er sieht mit dem hochwertigen Leder nicht nur sehr schick aus und ist qualitativ hervorragend, sondern darüber hinaus auch extrem vielseitig einsetzbar!

Den Vivobarefoot Gobi II kannst Du sowohl im Alltag in der Stadt, auf der Arbeit im Büro als auch auf Wanderungen in der Natur anziehen und musst auch bei leichtem Regen nie auf das Barfußgefühl verzichten.

 

Mein Tipp: Auch im Büro-Alltag musst Du auf die Vorteile vom Barfußlaufen nicht verzichten – 6 schicke Modelle findest Du im Beitrag Barfußschuhe Business.

 

Barfußschuhe: Vivobarefoot Gobi

 

Auch was die Jahreszeit angeht, bist Du mit diesem Modell ziemlich flexibel:

Dank einer speziellen, herausnehmbaren Thermo Sohle mit Outlast Technologie kannst Du diesen Barfußschuh sowohl bei kalten Temperaturen im Winter, als auch an wärmeren Tagen anziehen – ohne, dass Deine Füße und Zehen extrem anfangen zu frieren bzw. zu schwitzen.

 

Mein Fazit: Dass der Schuh eine echte Kaufempfehlung ist, zeigt sich auch in den Kundenbewertungen, die bisher durchweg positiv sind. Auch aus diesem Grund landet der Vivobarefoot Gobi II* auch in unseren Rankings zu Winter Barfußschuhen bzw. im Barfußschuh Test jeweils weit oben.

 

Weitere Details zum Vivobarefoot Gobi II findest Du hier:

 

 

Wasserabweisend: Vibram FiveFingers Trek Ascent Outdoor | Top 2

 

Ein Outdoorschuh sollte für nasse Bedingungen gemacht sein – so ist es beim Vibram FiveFingers Trek Ascent der Fall. Die Sohle ist absolut wasserdicht und auch bei nassen Bedingungen griffig und rutschfest. Das Obermaterial ist wasserabweisend, jedoch nicht 100% wasserdicht.

Ein großer Vorteil der Schuhe ist, dass sie auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Gerade, wenn Du bei nassem, schmuddeligem Wetter draußen mit Barfußschuhen unterwegs bist, können die Schuhe gern mal dreckig werden – große Sorgen musst Du Dir mit diesem Modell darüber aber nicht machen! 🙂

 

Barfußschuhe: Vibram FiveFingers, Outdoor

 

Die Zehenschuhe von FiveFingers sind qualitativ in der Regel sehr gut, bieten ein wunderbares Barfußgefühl und geben im Vergleich zu anderen Barfußschuhen die größtmögliche Zehenfreiheit.

 

Mein Fazit: Der Vibram FiveFingers Trek Ascent* ist eine super Wahl für alle die einen wetterfesten Barfußschuh für Outdoor-Einsätze, aber auch für den Alltag in der Stadt suchen.

 

Weitere Details zum Vibram FiveFingers Trek Ascent findest Du hier:

 

 

Wasserdicht: Vivobarefoot Tracker FG | Top 3

 

Eines der wohl größten Kaufargumente für den Tracker FG steht bereits in der Überschrift – das Modell ist 100% wasserdicht. Wie der Gobi II, hat auch dieser Vivobarefoot Schuh eine Sohle mit Outlasttechnologie.

In Puncto Wetterfestigkeit, aber auch was das Design angeht, punktet der Vivobarefoot Tracker FG damit auf jeden Fall – zumal er auch super als Barfußschuh für kalte Wintertage dienen kann.

 

Abschreckend ist jedoch der sehr hohe Kaufpreis, insbesondere wenn man einige Kundenerfahrungen, z.B. schnelle Verschleißerscheinungen am Schuh, berücksichtigt. Zudem ist die Sohle vom Tracker FG, der als Wanderschuh konzipiert ist, im Vergleich zu anderen Modellen relativ steif. Das Barfußgefühl ist in anderen Schuhen besser!

 

Mein Fazit: Für alle die zwingend einen wasserdichten und winterfesten Barfußschuh suchen ist der Vivobarefoot Tracker* sicher eine Option, zumal sich auch die Optik sehen lässt. Ich persönlich würde aber eher einen anderen Barfußschuh wählen und bei miesem Wetter im Zweifel ein Paar wasserdichte Socken anziehen.

 

Weitere Details zum Vivobarefoot Tracker FG findest Du hier:

 

 

Wasserdicht: Alaskan von Magical Shoes | Top 4

 

Auf dem Papier kommt der Barfußschuh Alaskan der polnischen Firma Magical Shoes zunächst sehr gut daher und der nicht unbedingt niedrige Kaufpreis wäre für hochwertiges Leder und einen 100% wasserdichten Schuh auch gerechtfertigt.

In vielen Erfahrungsberichten zeigt sich jedoch, dass der Schuh sowohl was die Wetterfestigkeit als auch Robustheit und Optik des Materials angeht, nicht gänzlich die Erwartungen erfüllen kann. Bemängelt werden unter anderem rasche Verschleißerscheinungen bzw. das eher weniger hochwertige Aussehen des Schuhs.

 

Zumindest hat der Schuh ein Innenfutter und ist sicherlich eine warme Option an kalten Tagen. In weniger kühlen Jahreszeiten wirst Du in der warmen Wolle im Inneren des Schuhs aber auch schnell zu schwitzen anfangen.

 

Mein Fazit: Der Schuh von Magical Shoes* ist lediglich eine Option für die kalte Winterzeit, aber meiner Meinung nach auch hierfür nur eingeschränkt zu empfehlen. Empfehlenswerter sind Modelle von Vivobarefoot, Vibram oder ZAQQ.

 

Weitere Details zum Alaskan von Magical Shoes findest Du hier:

 

 

Wasserdichte Barfußschuhe: für trockene Füße

Regen = Barfuß ade? Nein, auch im regnerischen Herbst muss niemand auf Barfußlaufen verzichten – einige Hersteller haben Barfußschuhe mit wasserdichtem oder wasserabweisendem Obermaterial im Angebot, damit sowohl vom Untergrund als auch von oben keine Feuchtigkeit zu den Füßen vordringt. 🙂

 

 

Meine Lesetipp: Suchst Du wetterfestere Modelle, die Du als Barfuß Winterschuhe nutzen kannst? Dann werfe einen Blick in diesen Beitrag: Barfußschuhe für den Winter – mit speziellen Sohlen sowie warmem Innenfutter.

 

 

Mein Sondertipp für trockene Füße + Barfußgefühl: Wasserdichte Socken!

 

Bevor ich genauer auf die wasserdichten bzw. wasserabweisenden Barfußschuh-Modelle eingehe, möchte ich an dieser Stelle vorweg noch einen Sondertipp loswerden.

Statt einem komplett wasserdichten Barfußschuh würde ich an Deiner Stelle nämlich eher auf die Kombination von wasserdichten Socken mit einem völlig beliebigen Barfußschuh setzen.

Der Vorteil: bei der Auswahl der Barfußschuhe hast Du viel mehr Optionen. Wir können so z.B. auch bei regnerischem Wetter unseren Leguano-Lieblingsschuh aus unserem Barfußschuhe Test tragen ohne uns Gedanken über nasse Füße zu machen. 🙂

 

 

Unser Testsieger: Insbesondere die wasserdichten Socken von SealSkinz* können wir Dir extrem empfehlen. Füße und Zehen bleiben in den Socken auch bei sehr nassem Wetter zu 100% trocken und damit auch warm!

 

Wasserdichte Socken: atmungsaktiv, Feuchtigkeit

Die wasserdichten Socken von SealSkinz halten Deine Füße bei Regen warm und trocken. Ideal für den Einsatz in Barfußschuhen!

 

Da Barfußschuhe in der Regel sehr atmungsaktiv sind, trocknen sie auch schneller als herkömmliche Schuhe. Das heißt, auch wenn Schuh und Einlegesohle bei Regen nass werden, ist das kein großes Problem.

Wasserdichte Socken eignen sich daher auch für den Einsatz in Barfuß Wanderschuhen!

 

 

Wasserdichte Barfußschuhe | Mein persönliches Fazit

 

Marco Schätzel: Autor bei reisefrohViele Hersteller von Barfußschuhen, wie z.B. Leguano, Vibram oder Sole Runner nutzen zwar wasserdichte Sohlen mit wasserabweisendem Obermaterial – sobald es anfängt etwas stärker zu regnen, werden die Füße in diesen Barfußschuhen von oben aber trotzdem nass.

Das Barfußgefühl ist für viele dann nicht mehr angenehm, zumal die Füße gerade im Winter dann sehr schnell kalt werden. Eine Lösung für das Problem sind wasserdichte Barfußschuhe mit einem speziellen, wasserdichten Obermaterial, z.B. die vorgestellten Modelle der Hersteller Vivobarefoot, Vibram, aber auch ZAQQ.

 

Die zweite, meiner Meinung nach noch bessere Lösung, sind wasserdichte Socken*. Mit diesen Socken bleiben die Füße genauso trocken wie in wasserdichten Schuhen, dafür bist Du in der “Schuhwahl” jedoch flexibler und musst nicht zwangsläufig ein neues Paar Schuhe kaufen!

Und wo wir gerade beim Thema sind: Wusstest Du eigentlich, dass es auch Barfuß Socken gibt? Gerade im Sommer bieten sie dank dünner Sohle und dünnem Obermaterial ein optimales Barfußgefühl und maximale Zehenfreiheit! 🙂

Ich wünsche auf jedem Fall viel Spaß beim Barfußlaufen: Egal ob bei Sonne oder bei Regen!

 

 

Hast Du einen wasserdichten Barfußschuh von ZAQQ, Vivobarefoot oder einer anderen Marke und was sind Deine Eindrücke, insbesondere vom Barfußgefühl der Sohle und der Qualität vom Obermaterial? Danke Dir für Dein Feedback!

Marco Schätzel Unterschrift

 

 

Hier findest Du weitere Ratgeber und Testberichte zum Thema Barfußschuhe:

Barfußschuhe

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top