Nepal Sehenswürdigkeiten: Die 10 schönsten Highlights des Landes

Anne Duchstein | reisefroh.de Autor/in: Anne Duchstein

Nepal hat unendlich viel zu bieten. Grandiose Berglandschaften, exotische Volksfeste, spannende Kultur und Religion und noch vieles mehr. Aber welches sind tatsächlich die schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes? Welche Highlights solltest Du auf keinen Fall verpassen?

Lass Deine Reise nach Nepal mit unseren Tipps unvergesslich werden! 🙂

 


Anzeige

Nepal reisefroh fairaway

Du möchtest Nepal individuell und authentisch erleben aber trotzdem mit einem deutschen Reiseveranstalter verreisen?

Unsere Empfehlung: die Reiseexperten von Fairaway! Erlebe das Beste von Nepals Schätzen und gestalte mit der Unterstützung von zuverlässigen lokalen Guides eine Rundreise ganz nach Deinen Wünschen. Egal ob Kulturreise, Lodge-Trekking, Zelt-Expedition oder ein Mix aus all dem.

Individualität, Fairness und Nachhaltigkeit stehen bei Fairaway immer im Mittelpunkt.

Klingt spannend? Schau vorbei:

fairaway-logo-vektor


 

Nepal Sehenswürdigkeiten #1 | Kathmandu – die Hauptstadt Nepals & dreckigste Stadt Asiens

 

Kathmandu, die Hauptstadt Nepals, hat gerade einmal rund 1 Million Einwohner und liegt auf 1.400 Metern Höhe. Ihr Alleinstellungsmerkmal: Sie ist die dreckigste Stadt Asiens.

Das klingt nicht gerade einladend und wir müssen auch ehrlich zugeben, dass es etwas gedauert hat bis wir den ersten Kulturschock verdaut hatten. 😉

 

In Kathmandu treffen Kontraste aufeinander: Müllberge und mit Blattgold verzierte Tempel, kultureller Reichtum und die Armut der Bevölkerung.  Aber wenn Du Dich erst mal an all das Gewusel aus Mopeds, Straßenhändlern und Rickschas gewöhnt hast, dann wirst Du Kathmandu lieben. Denn diese Stadt ist einzigartig und fesselnd.

Dank ihrer zahlreichen Rooftop-Restaurants bietet sie Dir auch jederzeit die Möglichkeit nochmal zur Ruhe zu kommen, bevor Du wieder eintauchst in diese neue, fremde und faszinierende Welt der Gassen Kathmandus.

 

Kathmandu Sehenswürdigkeiten: Durbar Square - Tempel in Lalitpur (Patan) & Bhaktapur Stupa

 

Sehenswürdigkeiten in Kathmandu:

Spaziere von dem Viertel Thamel aus zu der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit von Kathmandu: dem Durbar Square. Der Durbar Square ist das kulturelle Aushängeschild der Stadt. Auf ihm steht der königliche Palast sowie unzählige Pagoden und Tempel.

Die Eintrittsgebühr für den Durbar Square beträgt rund 2€ (200 Rupien).

Das Viertel Thamel in der Hauptstadt Kathmandu ist das touristische Zentrum der Stadt und auch des ganzen Landes! Hier findest Du unzählige Geschäfte, Shops und Hotels. Thamel ist ein perfekter Ort um Deine Berg-Wanderung ins Himalaya zu organisieren.

 

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Kathmandu:

Auch die Umgebung der nepalesischen Hauptstadt, das Kathmandutal hat so einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zu den schönsten gehören:

 

 

Du möchtest mehr über Kathmandu erfahren? In diesem Artikel findest Du alle Sehenswürdigkeiten dieser chaotischen Metropole: Top 10 Highlights Kathmandu

 

Kathmandu aktuell:

Nepals Regierung reagiert auf den Dreck und hat im April 2015 Plastiktüten verboten, wenn auch nicht wirklich konsequent… Denn alle Plastiktüten, die dünner als 40 Mikrometer sind, bleiben erlaubt. Aber immerhin ein Anfang!

Hier eine kurze Reportage dazu auf Welt/N24: Nepal – Plastiktüten Verbot.

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Kathmandu Thamel, Tempel in Lalitpur (Patan) & Bhaktapur Stupa

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten #2 | Tempel & Stupas

 

Nepal ist kulturell extrem spannend und es gibt eine Vielzahl an Tempeln, Stupas, Pagoden und Klöstern.

Nahezu jede Stadt des Landes hat eine einzigartige Stupa oder einen ganz besonders schönen Tempel. Und auch in den abgelegenen Bergdörfern des Himalaya ist der religiöse Reichtum des Landes allgegenwärtig. Eine Reise nach Nepal ohne wenigstens einige der schönen Kulturdenkmäler zu besichtigen wäre sehr schade.

 

Die beeindruckendsten Tempel und Tempelanlagen sind unserer Meinung nach:

 

 

Falls Du noch mehr Tempel und Stupa sehen möchtest, bist Du im Kathmandu-Tal genau richtig. Denn das ist mit dem Durbar Square und den Vororten wie Bhaktapur und Patan bzw. Lalitpur das kulturelle Zentrum des Landes.

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Top 10 Highlights - Tempel in Kathmandu, Lalitpur (Patan) & Bhaktapur Stupa

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten #3 | Pokhara – die Oase am Phewa-See

 

Im Gegensatz zur nepalesischen Hauptstadt Kathmandu hat Pokhara mit seinen rund 300.000 Einwohnern alles, damit Du Dich so richtig wohl fühlst und gar nicht mehr weg willst.

Denn die Mischung aus touristischer Infrastruktur, atemberaubender Kulisse und kulturellem Angebot ist einfach perfekt.

 

Mit seiner grandiosen Lage direkt am Phewa See (Fewa Lake) sowie am Fuße des Annapurna-Massivs ist Pokhara auch der perfekte Start- oder Endpunkt für Trekkingtouren zum Annapurna. Außerdem hat Pokhara eine fantastische Umgebung und ist auch kulturell extrem spannend. Eine tolle Aussicht auf die Himalaya-Berge mit dem Annapurna-Massiv hast Du von der buddhistischen Friedenspagode aus (World Peace Pagoda).

Wenn Du nach Nepal reist, dann ist unser Tipp: Pokhara nicht verpassen! Ich habe mehrere Monate dort verbracht und weiß, dass die Stadt definitiv zu den schönsten Highlights des Landes gehört! 🙂

 

Noch mehr über Pokhara erfährst Du in unserem Artikel: Pokhara – alle Infos & Highlights. Dort verraten wir Dir viele Insidertipps und alle Sehenswürdigkeiten der Stadt!

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Pokhara am Fewa Lake

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten #4 | Bergdorf und Aussichtspunkt Sarangkot

 

Unweit von Pokhara entfernt liegt auf 1.600m Höhe der kleine Ort Sarangkot, von dem aus Du einen fantastischen Ausblick auf den Pokhara-See und bei gutem Wetter auch auf die berühmten 8.000er hast. 🙂

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Sarangkot, Kathmandu, Pokhara Fewa See

 

Kostenlos Geld abheben in Nepal

In Nepal verlangen alle Geldautomaten eine Gebühr beim Geld abheben! Die Kosten betragen einige Euro pro Transaktion, was bei einer mehrwöchigen Reise schnell sehr teuer werden kann.

Santander 1Plus Visa - Reisefroh

Daher unsere Empfehlung für Dich: Mit der Santander 1Plus* Kreditkarte kannst Du an egal welchem Geldautomaten weltweit kostenlos Geld abheben. Keine Auslandseinsatzgebühren, keine Fremdgebühren! Sie ist übrigens auch der Testsieger aus unserem Artikel die besten Reisekreditkarten im Vergleich. 🙂

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten #5 | Lumbini – der Geburtsort Siddharthas

 

Lumbini gilt der Überlieferung zufolge als der Geburtsort von Siddhartha Gautama, dem Begründer des Buddhismus. Es ist also wenig verwunderlich, dass der religiöse Ort heute einer der wichtigsten buddhistischen Pilgerzentren der Welt ist und jährlich von über einer halben Million Reisenden und Gläubigen besucht wird.

Das gesamte Pilgerzentrum von Lumbini wurde – zusammen mit dem Friedenspark – von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Historische Sehenswürdigkeiten gibt es hier jede Menge! Zu bestaunen sind etliche buddhistische Tempel und historische Ausgrabungsstätte.

 

Geboren in Lumbini, erlangte Siddhartha Gautama der Überlieferung nach im 5. Jahrhundert v.Chr. die Erleuchtung, wurde zum Buddha und begründete damit den Buddhismus.

Der Ort Lumbini befindet sich ca. 8 Busstunden von Kathmandu entfernt und ist nur wenige Kilometer von Indien weg.

 

In den Sommermonaten kann es in Lumbini unerträglich heiß werden. Die Antwort auf die beste Reisezeit für unterschiedliche Aktivitäten in Nepal findest Du in diesem Artikel: Nepal Reisezeit: Klima, Wetter & Temperaturen

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Lumbini - Tempel und Stupa

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten #6 | Chitwan Nationalpark – Dschungelsafari im Terai

 

Abends von der Terrasse aus Panzernashörner beobachten, wilde Elefanten aus der Ferne fotografieren und umgeben von Natur und Dschungel einen Fruchtshake, ein kühles Bier und eine der vielen leckeren nepalesischen Spezialitäten genießen – mit etwas Glück ist genau das im Chitwan Nationalpark möglich!

Der Chitwan Nationalpark liegt ca. 7 Stunden Busfahrt von Kathmandu entfernt.

 

In dem angrenzenden Dorf Sauraha gibt es einige Unterkünfte und Cafés mit Blick auf den Fluss auf dessen gegenüberliegenden Ufer der Chitwan Nationalpark liegt. Sauratha ist problemlos mit dem Bus erreichbar und von dem Dorf aus lassen sich einfach und spontan Dschungel-Safaris organisieren – entweder mit dem Jeep, zu Fuß oder auf Elefanten.

Letzteres bitte NICHT tun!

Warum nicht? Hier findest Du ein Video sowie einen ausführlichen Artikel zu dem Thema: Tierquälerei in Nepal: Elefantenreiten.

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Chitwan Nationalpark

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten #7 | Himalaya – das höchste Gebirge der Welt

 

Einmal inmitten von 8.000 Meter hohen Bergen zu stehen, die Gelegenheit gibt es nicht allzu oft. Ich erinnere mich noch ganz genau an den großen Moment, als ich das erste Mal vor einem dieser mächtigen Eisriesen stand und bei seinem Anblick förmlich erstarrte!

Majestätisch ragte sein Gipfel in den dunkelblauen Himmel, der Schnee glitzerte in der Sonne und obwohl mich und die Bergspitze noch über 5km trennten, schien er mir zum Greifen nahe…

 

Eigentlich hätte ich früher „Berge“ nicht unbedingt als Sehenswürdigkeit eines Landes eingeordnet, aber in diesem Fall würde ich behaupten, dass die 8.000er vielleicht sogar das größte Highlight des Landes sind. 🙂

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Lodges Trekking Annapurna (Jomson), Langtang und Everest (Sagarmatha Nationalpark)

 

Die bekanntesten Trekking-Gebiete und Wanderungen Nepals sind:

 

Unser neuer Geheimtipp für Dich in der Annapurna-Region: der Mardi Himal Trek! 🙂

 

In jedem der Gebiete gibt es übrigens Lodges in denen Du übernachten und essen kannst. Es ist also nicht notwendig, dass Du für die Wanderung ein Zelt mitnimmst.

Die schönsten Wanderungen des Landes mit vielen nützlichen Infos findest Du hier: Trekking Nepal – Die schönsten Trekkingtouren.

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Mount Everest, Sagarmatha & Langtang Trekking

 

Wichtig:  Du benötigst für Deine Nepalreise unbedingt eine gültige Krankenversicherung!

 

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten #8 | Tibetische Dörfer

 

Viele Tibeter sind aufgrund der politisch heiklen Situation mit China nach Nepal geflohen. Daher haben sich an mehreren nepalesischen Orten tibetische Dörfer gebildet. Ein Besuch ist extrem spannend und bringt Dich dem Buddhismus und den buddhistischen Traditionen näher.

Die tibetischen Siedlungen beherbergen auch oft buddhistische Tempel und Pagoden.

Tipp: Wenn Du die wirklich schönen, handgefertigten Souvenirs dort einkaufst, kannst Du sie gleichzeitig noch unterstützen.

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Tibetische Dörfer, Durbar Square, Stupa und Tempel

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten #9 | Feste in Nepal

 

Der Besuch eines Festivals in Nepal ist super interessant und fast jeden Monat wird etwas Besonderes gefeiert. Falls Du gerade für die großen Feste nicht im Land bist, lohnt es sich trotzdem herauszufinden, ob in der Zeit Deiner Reise vielleicht auch ein kleines Spektakel stattfindet.

Besonders bekannt ist das ‚A thousand and one Light‘ Fest, das im Januar in Kathmandu stattfindet. Aber auch das Holi-Festival, das meist zwischen März und April stattfindet, hat es auf zahlreiche Bucket-Lists geschafft. 🙂

Viele der Feste in Nepal basieren auf der hinduistischen Tradition und sind somit identisch mit den Feiertagen in Indien.

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Feste - Weitere Highlights sind der Chitwan & Everest Sagarmatha NP, der Pokhara Fewa Lake und Kathmandu Durbar Square

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten #10 | Insidertipps: Unsere Lieblings-Cafés

 

Es gibt zwei Cafés, die zu unseren absoluten Lieblings-Locations in Nepal zählen.

 

 

Pokhara Nepal Reisetipps und Insidertipps

 

 

Nepal Sehenswürdigkeiten: Unser Fazit

 

All diese Highlights sind auf jeden Fall sehenswert und einmalig, aber eine Wanderung durch das Himalaya ist in unseren Augen einfach die allergrößte Sehenswürdigkeit Nepals!

Wie wäre es beispielsweise mit einer Trekkingtour durch das wunderschöne Annapurna-Gebirge oder zu den Seen von Gosainkund? Hier findest Du unseren vollständigen Annapurna Trekking-Guide um diese grandiose Wanderung auf eigene Faust unternehmen zu können: Annapurna Circuit. 🙂

 

Reiseführer: Empfehlenswert sind unserer Meinung nach der englischsprachige Lonely Planet – Nepal* (Preis: EUR 16,99) und der deutschsprachige Reiseführer Marco Polo – Nepal* (Preis: EUR 12,99).

Falls Du vor hast trekken zu gehen, dann ist insbesondere der Lonely Planet* – Trekking in the Nepal Himalaya etwas für Dich (Preis: EUR 14,99)! Tiefe Einblicke in die Kultur sowie spannende Erlebnisse des Autors, der seit über 20 Jahren nach Nepal reist, findest Du hingegen in dem Reiseverführer Unter Gebetsfahnen* (Preis: EUR 14,99). 🙂

 

 

 

Hier findest Du unseren kostenlosen Online-Reiseführer zu diesem faszinierenden Land

NEPAL

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Bewertungen, 4,77 von 5)
Loading...

4 Kommentare

  1. Hallo liebes Reisebüro Team, ich würde gerne nach Nepal vom 22. März an circa 10-14 Tage. Würde mir gerne einmal den Mount Everest ansehen wollen, würde gerne in einen nicht allzu touristischen Ort mit einer schönen Umgebung wohnen wollen nach Möglichkeit mit Blick auf dem Mount Everest und würde gerne für zwei Tage in einem Kloster gehen wollen. Eine Bergtour würde ich auch durch aus mitmachen. Die Hauptstadt Kathmandu möchte ich mir auch ansehen. Meine Frage an dieser Stelle ist nach Ankunft wie gehe ich am besten vor wie lange bleibe ich wo und wie gehe ich die Sache grundsätzlich an? Und mit welchen Kosten ist zu rechnen und was benötige ich an Bekleidung. Wäre schön und sehr freundlich bin ich hier zu einen Tipp bekommen könnte. Bin insgesamt bis zum 9. April frei. Besten Dank vor ab es grüßt freundlich Alexander Kümpel

    • Lieber Alexander,
      vielen Dank für Deine Anfrage. Wir sind leider gar kein Reisebüro, sondern selbst nur zwei Reisende, die ihre Erfahrungen auf ihrer Webseite teilen. Leider können wir Dir so detailliert auch gar keine Antwort auf Deine Frage geben, ich denke im Gespräch mit einem richtigen Reisebüro bist Du da besser aufgehoben um Deine Nepalreise zu besprechen. Vielleicht findest Du auf unserem Blog trotzdem noch die ein oder andere hilfreiche Info, wir haben ja zahlreiche Beiträge über Nepal online.
      Ich wünsche Dir eine schöne Reise. 🙂
      Liebe Grüße
      Anne

  2. Moin, das kann man alles vor Ort organisieren. In Thamel gibt es an jeder Ecke ein Reisebüro. Also am besten einfach hinfliegen und dann da weiter schauen. War im März dort, war großartig. Habe vier Tage den Poon Hill Trekk gemacht, anstrengend, aber schön. Man braucht zu der Zeit warme Kleidung, kann man aber auch leihen. Nepal ist grundsätzlich sehr günstig. Gruß Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top