Wasserdichte Socken: Die besten wasserdichten & atmungsaktiven Strümpfe im Test

Anne Duchstein | reisefroh.de Autor/in: Anne Duchstein

Nasse Füße können jede Wanderung schnell zur Qual werden lassen. Denn feuchte Füße sind nicht nur sehr unangenehm, sondern durch die Reibung bilden sich auch schmerzhafte Blasen und die Füße können in den Schuhen leicht auskühlen.

Wasserdichte Socken hingegen schützen Deine Füße vor Nässe und verhindern gleichzeitig Schweißbildung an den Füßen indem sie Feuchtigkeit zuverlässig nach außen transportieren. Sie klingen nach der genialen Lösung des Socken-Problems und nach einer kleinen Outdoor-Revolution. 🙂

 

Wir wurden neugierig, ob wasserdichte Socken wirklich das halten, was sie versprechen und haben die beliebtesten wasserdichten Strümpfe auf dem Markt für Dich getestet.

 


Hinweis: Wir haben alle hier vorgestellten wasserdichten Socken selbst getestet. Wir empfehlen Dir nur Produkte, die uns voll und ganz überzeugen.

Anne und Sebastian


Wasserdichte Socken: Das Wichtigste auf einen Blick

 

 

 

Die besten wasserdichten Socken im Test

 

◄► Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

 
1. Platz
SealSkinz
2. Platz
Dexshell
3. Platz
Otter
Unsere Bewertung
5.0-stars
4.0-stars
3.0-stars
Weitere Infos

 

 

Worauf wir beim Test der wasserdichten Socken geachtet haben

 

✅ Erster Eindruck & Optik

✅ Material & Verarbeitung

✅ Passform & Tragekomfort

✅ Wasserdichtigkeit & Atmungsfähigkeit

 

Wasserdichte Socken Test, Vergleich

Wasserdichte Socken im Test: Welche Modelle sind zu 100% wasserdicht, winddicht und eignen sich auch als Trekkingsocken und im Winter?

 

 

Die 3 besten wasserdichten Socken im Test

 

SealSkinz | Top 1

 

Das britische Unternehmen SealSkinz ist der unangefochtene Marktführer in den Bereichen wasserdichte Socken, Handschuhe und Mützen.

Vor 17 Jahren war es der Hersteller SealSkinz selbst, der die ersten wasserdichten Socken weltweit erfunden und auf den Markt gebracht hat. Seitdem wurde die Technologie in dem Bereich immer weiter vorangetrieben, getestet und verbessert.

 

In unserem Test haben wir uns eines der beliebtesten Modelle der Marke, die SealSkinz Hiking Mid Socks* genauer angeschaut. Bei dem Modell handelt es sich um eine mitteldicke, halbhohe, winddichte und natürlich wasserdichte Socke aus Merinowolle, die sich ideal als Trekkingsocke eignet.

Zum Einsatz kommt die vom SealSinkz patentierte Stretchdry Technologie, die neben den positiven Eigenschaften für eine hervorragende, enge Passform sorgt.

 

Damit der Strumpf am Fuß einen angenehmen Tragekomfort hat, eine gute Atmungsfähigkeit aufweist und gut wärmt, ist ein Innenfutter aus Merinowolle eingearbeitet. Ferse, Zehen und Fußbett sind gepolstert um Deinen Fuß vor Reibung und Blasenbildung zu schützen.

In unserem Praxistest konnten wir gar nicht glauben, was wasserdichte und atmungsaktive Socken für einen großen Unterschied zu herkömmlichen Modellen machen können! 🙂

 

Diese Socke von SealSkinz ist zwar beim Berühren mit der Hand etwas fester als eine gewöhnliche Socke und erinnert ein bisschen an dünne Neoprenschuhe. Der Tragekomfort am Fuß ist allerdings um einiges besser und kaum von klassischen Wandersocken zu unterscheiden.

Man spürt die hochwertige Verarbeitung, die eingearbeiteten Polster an Ferse und Mittelfuß.

Für uns ist die SealSkinz Hiking Mid Socks* die perfekte Socke für sämtliche Outdooraktivitäten wie Wandern, Trailrunning und Joggen bei kalten und nassen Temperaturen! Preis: Ab EUR 36,20

 

Varianten: Die Socken von SealSkinz gibt es in dünnen und dicken Varianten, sowie für spezielle Anwendungen und Sportarten. SealSkinz hat übrigens auch etliche vegane Socken im Sortiment (ohne Merinowolle).

 

Unsere Bewertung:
5.0-stars

Weitere Details zu den wasserdichten Socken von SealSkinz findest Du bei Amazon:

 

Wasserdichte Socken: SealSkinz Test

SealSkinz im Test: Die wasserdichten Merinowolle-Socken von SealSkinz sind der ideale Begleiter bei schlechtem und kaltem Wetter. Dank der hervorragenden Atmungsaktivität ist das Modell ideal für sportliche Aktivitäten geeignet, der Komfort ist exzellent. In Schuhen getragen ist ein Unterschied zu dicken Wandersocken kaum spürbar, die Vorteile allerdings enorm.

 

 

Dexshell Coolvent Lite | Top 2

 

Sucht man im Internet nach wasserdichten Socken, dann findet man neben dem Hersteller SealSkinz vor allem auch wasserdichte Socken des chinesischen Unternehmens Dexshell.

Wir haben uns daher dazu entschlossen einen Bestseller der Marke, nämlich die wasserdichten Socken Dexshell Coolvent Lite* zu testen.

 

Bei den Socken handelt es sich um ein vergleichsweise dünnes Modell (ohne Innenfutter) für den Sommer. Die Strümpfe reichen über den Knöchel in etwa bis zu den Waden, sind ausgesprochen leicht und haben eine enge Passform.

Beim Anprobieren haben sie uns an hohe Laufsocken bzw. Sportsocken oder dünne Wandersocken erinnert.

 

Obwohl als Außenmaterialien Nylon und Elastan verwendet wurden, riechen die Socken nicht nach Chemie. Qualitativ ist der Unterschied zu SealSkinz trotzdem leicht spürbar.

Bei den Schwachstellen an Ferse, Zehen und am Mittelfuß fehlt die angenehme Polsterung und auch das angebrachte Silikon-Band, das von oben einlaufendes Wasser abhalten soll, hat ein paar abstehende Nähte.

Das Material hingegen (Nylon und Polyester) fühlt sich am Fuß sehr bequem an und auch der Tragekomfort ist insgesamt gut. Preis: Ab EUR 40,37

 

Dieses Socken-Modell von Dexshell hat uns mit ein paar Abstrichen trotzdem insgesamt überzeugt und ist eine dünnere Alternative zu den wasserdichten Socken des Marktführers SealSkinz.

Für Aktivitäten wie Wandern, Joggen oder Trailrunning sind die wasserdichten Socken bei mildem Wetter geeignet, zum Skifahren und bei kalten Temperaturen jedoch etwas zu dünn. Als reine Trekkingsocken oder für den Einsatz im Winter empfehlen wir Dir allerdings den Testsieger SealSkinz!

 

Varianten: Das Sortiment des Herstellers Dexshell ist sehr groß und beinhaltete eine Fülle an wasserdichten Socken in unterschiedlichen Größen. Zur Auswahl stehen warme, dünne und mittelwarme Strümpfe zum Joggen, Wandern, Trailrunning, Laufen oder Fahrradfahren.

 

Unsere Bewertung:
4.0-stars

Weitere Details zu den wasserdichten Socken von Dexshell findest Du bei Amazon:

 

Wasserdichte Socken: Dexschell Test

Dexshell im Test: Die wasserdichten Socken von Dexshell halten dank des Nylon-Materials Wasser und Feuchtigkeit zuverlässig draußen, sind winddicht und haben eine gute Passform und Atmungsfähigkeit.

 

 

Otter wasserdichte Socken | Top 3

 

Otter ist der dritte Hersteller im Bunde, den man auf der Suche nach wasserdichten Socken findet. Das Sortiment ist nicht so groß wie bei den beiden anderen Unternehmen und wir haben diese wasserdichten Sportsocken* getestet.

Tatsächlich erinnern die Socken beim Anprobieren an recht gewöhnliche, mittelhohe Sportsocken mit einer kaum spürbaren eingearbeiteten Verstärkung an Zehen und Ferse.

 

Das Innenmaterial der Strümpfe besteht aus einer Mischung aus synthetischen und natürlichen Fasern  (70% Acryl, 10% Merinowolle, 12% Polyestergarn und 8% Elasthan).

Die äußere Lage der Socke besteht zu 74% aus strapazierfähigem Polyamid (Nylon), 23% Lycra und 3% Elasthan. Wie auch bei den anderen Modellen entweicht durch eine eingearbeitete Membran die Körperfeuchtigkeit nach außen, die Membran sorgt aber gleichzeitig dafür, dass die Socke wasserdicht und winddicht ist.

 

In unserem Test war der Strumpf auch tatsächlich wasserdicht, wenngleich nicht so atmungsaktiv wie die anderen beiden Modelle. Unsere Füße haben in diesen Strümpfen etwas schneller geschwitzt, obwohl der Strumpf eigentlich sehr dünn und leicht ist.

Schade! Denn eigentlich haben die Socken eine perfekte Passform, tollen Komfort und sind vor allem ein gutes Stück günstiger als die anderen beiden Modelle. Preis: Ab EUR 23,87

 

Grundsätzlich sind die wasserdichten Socken von Otter für diverse Sportarten und Outdoor-Aktivitäten geeignet wie Laufen, Radfahren oder Trailrunning. In der Produktbeschreibung bei Amazon außerdem angegeben sind Wandern und Skifahren, für die wir diese Nylon-Socken aber absolut nicht empfehlen können!

Aufgrund des fehlenden Innenfutters sind sie bei kalten Temperaturen und im Winter viel zu dünn, kurz und kühl.

 

Varianten: Neben weiteren Varianten und Größen der Sportsocken hat Otter auch Trekking- und Skisocken mit Innenfutter im Angebot, die bei kalten Temperaturen auch zum Wandern genutzt werden können und den Schuhen zusätzlichen Schutz bieten.

 

Unsere Bewertung:
3.0-stars

Weitere Details zu den wasserdichten Socken (Damen und Herren) findest Du bei Amazon:

 

Wasserdichte Socken: Otter Test

Otter im Test: Bei warmem Wetter sind die Strümpfe von OTTER für diverse Outdooraktivitäten wie z.B. Joggen oder Wandern gut geeignet. Die Außenmaterialien Nylon und Elasthan schützen den Fuß auch dann vor Feuchtigkeit, wenn die Schuhe nicht wasserdicht sind. Der Tragekomfort ist insgesamt gut, die Atmungsaktivität könnte aber besser sein!

 

 

Wasserdichte Socken | Ratgeber

 

Wasserdichte Socken zeichnen sich durch die folgenden 3 Eigenschaften aus:

 

1. Atmungsaktiv

Nur zum Trockenhalten der Füße wäre theoretisch auch eine Plastiktüte geeignet. Aber – und dazu ist nicht viel Vorstellungskraft notwendig – so eine Tüte an den Füßen ist alles andere als angenehm. 😉 Denn die Füße fangen schnell an zu schwitzen, es kommt zur Bildung von Blasen.

Vielmehr also als einen reinen Schutz vor Nässe, brauchst Du Socken, die nicht nur wasserdicht sondern auch atmungsaktiv sind. Wie auch bei Regenjacken (Lesetipp: unser Regenjacken Test) und allgemein wasserdichter Funktionskleidung ist daher eine Membran notwendig.

Denn hochwertige Membranen haben die Eigenschaft, Feuchtigkeit zuverlässig nach außen zu transportieren, aber dennoch keine Nässe von Außen an Deine Füße zu lassen.

 

Die Atmungsaktivität einer Membran funktioniert immer umso besser, desto größer der Temperaturunterschied ist. Wenn die Umgebung außerhalb Deiner Füße kälter ist, kann die Membran die Feuchtigkeit aus dem warmen Milieu leichter nach Außen abgeben.

Im Winter bei kalten Temperaturen funktioniert die Membran wasserdichter Socken daher ganz wunderbar, an heißen Sommertagen oder in den Tropen kommt die Atmungsaktivität der Membran aber an ihre Grenzen.

Auch die Dicke der Socken spielt dabei eine Rolle. Dünne Sportsocken sind in der Regel auch bei warmen Temperaturen atmungsaktiver als dicke Socken.

 

2. Wasserdicht

Ob Socken oder Funktionskleidung wasserdicht sind, das wird anhand einer sogenannten Wassersäule gemessen. Die Wassersäule ist eine Maßeinheit, die angibt, wie schnell ein Material Wasser durchlässt. Je höher dieser Wert ist, desto höher kann der Wasserdruck sein ohne dass Deine Socken nass werden.

Da der Druck durch Dein Körpergewicht auf die Socken recht groß ist, ist eine Wassersäule von 10.000 empfehlenswert, damit die Socken auch in sehr feuchtem Milieu wasserdicht sind, z.B. bei Wanderungen im Regen mit Wanderschuhen.

 

Entscheidend dafür ob eine Socke wasserdicht ist oder nicht ist das Außenmaterial. Bei den großen Herstellern kommen daher sehr gerne Elasthan, Polyamid und Nylon als Außenmaterialien zum Einsatz – z.B. bei unserem Testsieger von SealSkinz*.

Eine Schwachstelle bei der Wasserfestigkeit ist allerdings der Bund der Socken. Denn Regen kommt von oben und läuft gerne am Bein und der Hose entlang in die Socken. Daher wird bei hochwertigen Modellen ein Silikonband am Bund befestigt, das das Eindringen von Wasser verhindern soll.

Um bei sehr starkem Regen ganz sicher zu sein, dass kein Wasser eindringt, ist es trotzdem ratsam, die Leggings oder Wanderhose über die Socken zu ziehen.

 

3. Winddicht

Die ausgeklügelten Membranen in Kombination mit hochwertige Außenmaterialien sind sowohl wasserfest, atmungsaktiv als auch winddicht. Je nachdem für welchen Einsatzzweck Du die Socken benötigst, schützen sie Deine Füße auch vor Staub und feinem Sand in trockenen Regionen.

Auch das Militär trägt aus diesem Grund häufig wasserdichte Socken in Wüstenregionen. Denn auch Sandkörner können sehr unangenehm reiben. Außerdem transportiert Wind auch häufig kalte Luft.

Winddichte Socken schützen Deine Füße daher auch vor dem Auskühlen im Winter.

 

Wasserdichte Socken: atmungsaktiv, Feuchtigkeit

Atmungsaktivität und zuverlässiger Schutz vor Wasser schließen sich nicht aus. Entscheidend ist eine gute Membran!

 

 

Material: Woraus bestehen wasserdichte Socken?

 

Das Außenmaterial besteht meistens aus einer Mischung aus Nylon und Elasthan. Beide Materialien haben die Eigenschaft wasserdicht zu sein.

Das Innenmaterial der Socken unterscheidet sich je nach Hersteller und Einsatzzweck. Verarbeitet werden neben Merinowolle, Polyacryl, Polyester, Nylon oder Elasthan auch weitere Materialien. Entscheidend dafür, welches Material verwendet wird, ist die Stärke der Socken, der gewünschte Wärmegrad und das Hautgefühl. Merinowolle beispielsweise ist auf der Haut deutlich angenehmer als reines Elastan oder Polyester.

Außerdem wird eine Membran eingearbeitet, sowie ein Silikonband am Bund.

 

Infos zur Merinowolle:

Merinowolle ist eine der beliebtesten Naturfasern zur Herstellung von hochwertiger Outdoor-Funktionskleidung. Denn die Wolle wärmt wenn es kalt ist und kühlt wenn es warm ist. Merinowolle wärmt außerdem im feuchten Zustand (z.B. bei schweißtreibenden Aktivitäten), kratzt nicht auf der Haut, ist atmungsaktiv und geruchsneutral. Grund für Letzteres ist die natürliche Selbstreinigungsfunktion der Wolle.

Merinowolle wird daher von vielen Herstellern als Innenfutter der Strümpfe eingesetzt und ist wegen des ausgezeichneten Komforts sehr beliebt.

 

 

Preis: Wie teuer sind wasserdichte Socken?

 

Wasserdichte Socken kosten zwischen 20 und 40€. Sie sind damit etwas teurer als normale Laufsocken oder Sportsocken und liegen preislich in etwa bei der Größenordnung hochwertiger Wandersocken.

Da sie aber äußerst robust sind, können sie über einen langen Zeitraum eingesetzt werden. Außerdem zeichnen sie sich gegenüber Wandersocken bzw. Sportsocken aufgrund ihrer vielen Vorteile aus.

 

 

Pflege: Wie werden wasserdichte Socken gewaschen?

 

Wie wasserdichte Socken gereinigt werden müssen, kommt auf die verwendeten Materialien sowie die Membran an. Pflegehinweise findest Du auf den entsprechenden Produkten. In der Regel können wasserdichte Socken ganz einfach in der Waschmaschine gewaschen werden.

Achtung: Keinen Weichspüler verwenden! Auf Weichspüler und das Trocknen im Trockner solltest Du aber verzichten, da der Weichspüler die Poren der Membran verstopft und die Funktionalität und Atmungsaktivität der wasserdichten Socken einschränken kann.

Eine Imprägnierung zur Erhaltung der Wasserfestigkeit ist in der Regel nicht notwendig.

 

Wasserdichte Socken: Outdoor, Wasser

Falls die Schuhe mal nicht wasserdicht sind, helfen wasserdichte Socken um bei unerwartet schlechtem Wetter trotzdem alle Aktivitäten im Freien genießen zu können! 🙂

 

 

Wasserdichte Socken FAQ | Fragen & Antworten

 

Sind wasserdichte Socken ein Ersatz für Barfußschuhe?

 

Wasserdichte Socken schützen den Fuß vor Nässe. Sie sind aber kein Schutz vor steinigem Untergrund und können ohne schützende Schuhe reißen.

Daher sind die Strümpfe kein Ersatz für Barfußschuhe, aber eine prima Ergänzung. Da die meisten Barfußschuhe nämlich nicht wasserdicht sind, können sie prima mit wasserdichten Socken kombiniert und dann auch bei schlechtem Wetter und Kälte getragen werden.

Wenn Du aber Barfußschuhe suchst, dann schau doch mal in unserem Beitrag über Barfußschuhe vorbei. Dort testen wir die besten „Minimalschuhe“ für Dich. 🙂

 

 

Halten wasserdichte Socken auch warm und trocken?

 

Die Kombination aus Kälte und Nässe ist extrem unangenehm. Insofern fühlen sich trockene Füße immer wärmer an als kalte. Wie auch bei anderen Wandersocken oder Sportsocken gibt es verschiedene Stärken der wasserdichten Socken, die unterschiedlich warm halten.

Merinowolle wird beispielsweise gerne als wärmendes Innenfutter der Strümpfe verarbeitet und ist auch für längere Wanderungen mit Wanderschuhen im Winter bestens geeignet.

 

 

Verhindern wasserdichte Socken die Bildung von Blasen an den Füßen?

 

Blasen entstehen durch übermäßige Reibung auf der Haut. Nasse Haut ist weicher als trockene Haut und damit wesentlich anfälliger für Blasen! Insofern schützen wasserdichte Socken indirekt auch vor Blasenbildung und erhöhen den Tragekomfort in nassen Schuhen enorm.

Wir empfehlen Dir darauf zu achten, dass die wasserdichten Socken über eine angenehme Polsterung an Zehen, Fußrücken und Fußbett verfügen, wie bei den Modellen von SealSkinz* und Dexshell*.

 

 

Wasserdichte Socken | Unser Fazit

 

Anne & Sebastian von reisefroh.de Entgegen anfänglicher Skepsis haben uns die wasserdichten Socken im Test absolut überzeugt! Die Idee ist ebenso genial wie die erfolgreiche Umsetzung. Bei nassem Wetter sind wasserdichte Socken perfekt.

Ihre Atmungsaktivität im Test war hervorragend und auch wenn die Auswahl an unterschiedlichen Herstellern noch nicht sehr groß ist, kann sich das Angebot sehen lassen.

Besonders überzeugt haben uns die wasserdichten Socken von SealSkinz. Die Qualität der SealSkinz Hiking Mid Socks* ist kaum zu überbieten und aufgrund des enormen Angebots findest Du die Strümpfe in allen Größen und für so ziemlich alle Outdooraktivitäten.

 

Wasserdichte Socken sind auch eine günstige Lösung falls Deine (Wander-) Schuhe nicht wasserdicht sind, Du sie aber trotzdem bei kaltem Wetter tragen möchtest. Wir jedenfalls sind begeistert und für uns steht fest: Die nächste Wanderung wird nur noch mit wasserdichten Socken unternommen! 🙂

 

 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

 

Hier findest Du noch viele weitere Ratgeber & hilfreiche Testartikel:

Ratgeber & Testberichte

 

*Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, 4,79 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top