Dresden Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps

Dresden steckt voller Sehenswürdigkeiten!

Die Landeshauptstadt von Sachsen wird nicht umsonst als „Elbflorenz“ bezeichnet. Faszinierende Bauwerke der barocken Dresdner Altstadt, wie die Frauenkirche, Zwinger und Semperoper liegen dicht am romantischen Elbufer und in Nachbarschaft moderner, kreativer Stadtviertel.

Willkommen in einer der schönsten Städte Deutschlands. Hier erfährst Du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Dresden, schönsten Orte zum Entspannen, coolsten Locations am Abend & vieles mehr. 🙂

Dresden | Das Wichtigste auf einen Blick

  • Allgemein: Die Stadt Dresden ist Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen und mit knapp 550.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes, nach Leipzig.
  • Finanzen & Kosten: Dresden ist im Verhältnis zu westdeutschen Großstädten günstiger. Das spürt man sowohl beim Döner-Imbiss um die Ecke als auch bei den Übernachtungskosten. Rechne mit ca. 50€ pro Tag und Person.
  • Sicherheit: Trotz Montagsdemos von Pegida – Dresden ist eine tolerante, weltoffene und multikulturelle Stadt, in der Du am Abend keine Angst haben musst durch die Straßen zu laufen.
  • Dauer: Um entspannt alle Dresdner Sehenswürdigkeiten zu genießen, solltest Du Dir mindestens 2 Tage Zeit nehmen. In Dresdens Umgebung warten zudem noch mehr Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Sächsische Schweiz.
  • Bester Reiseführer für Deinen Besuch: MARCO POLO Reiseführer Dresden & Sächsische Schweiz*
  • Hotel-TippLaLeLu Hostel* in der Dresdner Neustadt.
  • Tipp: Am 4.7.2020 finden die Dresdner Museumsnächte statt, ein tolles Event bei dem Du bis in die Nacht hinein die Kultur von Dresden erkunden kannst.
Dresden Sehenswürdigkeiten, Highlights und Attraktionen
Die Stadt Dresden hat viel zu bieten – welche Highlights dort auf Dich warten erfährst Du hier!

Dresden Sehenswürdigkeiten | Was kann man in Dresden machen | ein Überblick

Die Luftangriffe auf die Stadt Dresden zählen zu den denkwürdigsten Ereignissen des 2.Weltkrieges. Die dabei komplett zerstörte Altstadt wurde saniert und ist nun eine der schönsten des Landes.

Heute steckt Dresden trotz des Bombardements voller schöner Sehenswürdigkeiten!

Infografik Dresden Sehenswürdigkeiten

Infografik: Dresden Sehenswürdigkeiten, Karte
Infografik: Dresden Sehenswürdigkeiten Karte © mapz.com | Map Data: OpenStreetMap ODbL

Was kann man in Dresden machen? Hier siehst Du die Dresdner Attraktionen, die Du während Deines Besuchs auf keinen Fall verpassen darfst.

In der Dresdner Altstadt:

  1. Dresdner Zwinger
  2. Frauenkirche & Neumarkt
  3. Semperoper
  4. Residenzschloss mit Grünem Gewölbe
  5. Fürstenzug
  6. Brühlsche Terrassen

Im restlichen Dresden:

  1. Erlebe die Entwicklung der Stadt im Asisi Panometer
  2. Tanke Kraft und frische Luft im Großen Garten
  3. Erlebe das (vllt.) stimmungsvollste Fußballstadion Deutschlands beim Heimspiel von Dynamo Dresden
  4. Zeit zum Entspannen: Chillen & Grillen am Elbufer
  5. Besuche die Zigarettenmoschee Yenidze und ihren Biergarten mit Altstadt-Blick
  6. Entdecke das kultige und überraschende Viertel Dresden Neustadt
  7. Stellt jede Backware aus dem Westen in die Tasche: Esse eine Dresdner Eierschecke
  8. Entdecke das Dresdner Elbtal mit dem Karl-May Museum und Schloss Moritzburg
  9. Unternehme eine Radtour entlang der Elbe
  10. Mach einen Tagesausflug ins Gebirge der Sächsischen Schweiz

Spaziergang durch die umwerfende Altstadt | Top 1 – 6

Die Dresdner Altstadt ist natürlich DAS Highlight der Stadt. Fürstenzug, Frauenkirche, Katholische Hofkirche, Dresdner Zwinger, Residenzschloss, Semperoper, Grünes Gewölbe, etc. – die Liste der Dresdner Sehenswürdigkeiten ist sehr lang.

Während der Bombardierung Dresdens durch die Alliierten zum Ende des 2.Weltkrieges (1945) wurde der Altstadtkern so gut wie komplett zerstört.

Auch dank langfristigem Begehren der Dresdner Bevölkerung, wurden die wichtigsten Gebäude und Sehenswürdigkeiten der Altstadt im Rahmen eines Sanierungs- und Wiederaufbauprogramms Ende des 20. Jahrhunderts jedoch vollständig restauriert.

Infografik Dresden Altstadt

Infografik: Dresden Sehenswürdigkeiten Altstadt, Karte
Infografik: Dresden Altstadt Karte © mapz.com | Map Data: OpenStreetMap ODbL

Folgende Bauwerke in der Altstadt solltest Du Dir auf jeden Fall während eines Dresden Besuches anschauen:

Dresdner Zwinger | Top 1

Der Zwinger lag einst außerhalb der Dresdner Stadtmauern und diente nie wirklich als Festungsanlage. Sein Hof war bereits zu Lebtagen von August dem Starken ein blühender Garten sowie ein Ort für adlige Festlichkeiten. 

Das Außengelände sowie der bezaubernde Innenhof des Zwingers sind frei zugänglich. Zudem befinden sich noch diverse Museen im Dresdner Zwinger. Das bekannteste Museum ist wahrscheinlich die Gemäldegalerie Alte Meister.

Der Barockbau ist eines der schönsten Bauwerke der Stadt!

  • Eintrittspreise für die Museen und Infos über mögliche Führungen im Zwinger gibt es hier.

Zwinger, Dresden Sehenswürdigkeit

Dresden Sehenswürdigkeiten: Dresdner Zwinger
Dresden Sehenswürdigkeiten – der Zwinger: Das imposante Bauwerk des Dresdner Zwinger zählt zu den schönsten Gebäuden barocker Architektur!

Frauenkirche & Neumarkt | Top 2

Die Frauenkirche ist eines der bewegendsten Monumente in Dresden. Während des Krieges fast vollständig zerstört, blieb die Frauenkirche zu Zeiten der DDR als Ruine und Mahnmal gegen den Krieg erhalten.

1982 pilgerten fast 8.000 Menschen zu den Ruinen der Dresdner Frauenkirche, um friedlich gegen die anwachsende Militarisierung der Gesellschaft zu demonstrieren. Die Frauenkirche wurde so zu einem Symbol des Friedens, aber auch der Wiedervereinigung Deutschlands.

Denn erst mit der Wiedervereinigung wurde eine Restaurierung des barocken Bauwerkes der Frauenkirche möglich, finanziert durch Spender aus aller Welt. Der Wiederaufbau der Frauenkirche dauerte 11 Jahre und wurde 2005 abgeschlossen.

Zusammen mit dem Neumarkt bildet die Frauenkirche das Herz der Altstadt von Dresden.

  • Der Eintritt zur Frauenkirche ist frei, der beliebte Aufstieg zu ihrer Kuppel kostet 8€ (Stand: Juli 2019).
  • Mein Tipp: Verbinde Deinen Besuch der Frauenkirche mit einer Führung. Die Führung durch die Kirche* kostet nur 4€ und lohnt sich!
Dresden Sehenswürdigkeiten: Frauenkirche
Neumarkt & Frauenkirche: Die barocke Frauenkirche gilt als größter Sandsteinbau der Welt und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Dresdens.

Semperoper | Top 3

Die Semperoper, am Theaterplatz, wurde 1878 eröffnet und nach ihrer Zerstörung während der Luftangriffe im 2. Weltkrieg erst im Jahr 1985 wieder vollständig aufgebaut. Benannt nach ihrem Baumeister und Architekten Gottfried Semper, ist die Semperoper in Dresden eines der schönsten Gebäude der Stadt und das Opernhaus der Sächsischen Staatsoper Dresden.

Obwohl die Semperoper auch von außen beeindruckt, lohnt sich ein Rundgang durch ihre stilvollen Räumlichkeiten. So siehst Du bei Deinem Dresden Besuch eine der bezauberndsten Opern der Welt von innen und u.a. auch ihren ca. 400 Kilogramm schweren Schmuckvorhang!

Semperoper, Dresden Sehenswürdigkeiten
Ein Blick auf das Bauwerk des Opernhauses reicht aus um von seiner Architektur beeindruckt zu sein. Für mich zählt die Semperoper zu den schönsten Gebäuden von Dresden!

Touren-Tipps zur Semperoper:

Residenzschloss | Top 4

Im Residenzschloss befindet sich das berühmte Grüne Gewölbe, die ehemalige Schatzkammer von August des Starken sowie seiner Thronfolger. Das Grüne Gewölbe gehört heutzutage zu den bedeutendsten ihrer Art auf der ganzen Welt.

Der historische Teil des Grünen Gewölbes liegt im Erdgeschoss des Residenzschlosses und beinhaltet authentisch restaurierte Räume der ehemaligen Schatzkammer der Kurfürsten. Im Neuen Grünen Gewölbe, im Obergeschoss des Residenzschlosses, findest Du ein Museum mit Ausstellung spezieller Einzelstücke.

Lass Dich hier vom Glanz des Goldes und der Edelsteine beeindrucken. Noch heute ist das Grüne Gewölbe eine wahre Schatzkammer! 🙂

Dresden Sehenswürdigkeiten, Residenzschloss
Grünes Gewölbe & Residenzschloss in Dresden: Auch wenn das Residenzschloss von Außen nur bedingt an ein Schloss erinnert, erwartet Dich sein Glanz beim Besuch im Innern des Gebäudes – im Grünen Gewölbe!

Fürstenzug | Top 5

Der Fürstenzug, zwischen Residenzschloss und Frauenkirche, ist ein riesiges Abbild eines Reiterzuges für das insgesamt 25.000 Fließen aus dem berühmten Meißner Porzellan verwendet wurden.

Mit über 100 Metern Länge ist der Fürstenzug ein künstlerisches Meisterwerk.

Der Fürstenzug ist als größtes Porzellanbild der Welt eine bekannte Sehenswürdigkeit in Dresden, die sich prima mit einem Spaziergang durch die Altstadt verbinden lässt! 🙂

Brühlsche Terrassen | Top 6

Ein Spaziergang an den Brühlschen Terrassen führt Dich entlang der Elbe unmittelbar an der Vielzahl der soeben genannten Sehenswürdigkeiten Dresdens vorbei.

Auch als „Balkon Europas“ bekannt, ist die Flaniermeile der Brühlschen Terrassen ein Muss bei einem Besuch der Stadt.

Brühlsche Terrassen, Fluss Elbe, Dresden
Spaziergang entlang der Brühlschen Terrassen.

Lesetipp: Warst Du schon mal in der Hansestadt im Norden? Jede Menge Reisetipps, Attraktionen und Geheimtipps dazu findest Du in unserem Beitrag Hamburg Sehenswürdigkeiten.

Asisi Panometer mit Panorama-Ausstellung | Top 7

Das Asisi Panometer befindet sich zwar nicht mehr in der Dresdner Altstadt, aber Du kannst hier gut nachvollziehen, welchen dramatischen Wandel die Dresdner Altstadt hinter sich hat.

In einer beeindruckenden 360° Panorama Ausstellung siehst Du, wie die Altstadt von Dresden nach der Bombardierung Mitte des 20. Jahrhunderts noch aussah. Tickets für das Panometer Dresden gibt es hier*.

Zu den Tickets

Entspannen im Großen Garten | Top 8

Neben den vielen architektonisch sehenswerten Gebäuden hat die Stadt Dresden auch super schöne Parkanlagen, die das Auge und die pflastermüden Beine verzücken.

Der Große Garten im Herzen der Stadt ist riesig und einer der größten und schönsten seiner Art in Deutschland.

Der Große Garten ist die grüne Lunge der Stadt und ein perfekter Ort, um sich nach dem Besuch der Dresdner Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf die Wiese zu legen oder sich in einen der schattigen Biergärten zu setzen. 

Auch Deinen Bewegungsdrang kannst Du hier ausleben, z.B. beim Inline-Skaten oder Radfahren durch den Park. Im Zentrum des Großen Gartens befindet sich der Palais, ein barockes Lustschluss des sächsischen Kurfürsten. Auf der Südseite des Parks findest Du den Dresdner Zoo und den Carolasee.

Großer Garten, Palais Dresden
Entspanne bei Deinem Besuch in Dresden im Großen Garten und genieße den Blick auf das barocke Schloss, den Palais!

Lesetipp: Ebenfalls einen Besuch wert ist die sonnige Stadt Freiburg! Die schönsten Attraktionen und Reisetipps findest Du in unseren Freiburg Sehenswürdigkeiten.

Heimspiel von Dynamo Dresden | Top 9

Ohne eine hitzige Debatte unter Fußball-Fans auslösen zu wollen – die Heimspiele des 1.FC Dynamo Dresden gehören zu den stimmungsvollsten  Deutschlands. Dresden ist, meist im positiven Sinne, „fußballbekloppt“ und das spürt man in der ganzen Stadt. 🙂

Das Rudolf-Harbig-Stadion fasst zwar „nur“ ca. 32.000 Zuschauer, die Atmosphäre hier ist aber deutschlandweit bekannt und die Lautstärke der Dresdener Ultras im K-Block legendär.

Wenn es vom Termin passt, solltest Du ein Heimspiel von Dynamo Dresden bei einem Wochenendbesuch einbauen. Der Verein prägt die Stadt Dresden sowie ihre Dresdner Einwohner und selbst wenn Du kein Fußballfan bist, gehört ein Stadionbesuch zu einem Dresden Erlebnis dazu.

Da Dresden, zumindest aktuell, „nur“ in der 2.Liga spielt, sind die Eintrittskarten erschwinglich, für Top-Spiele oder bei Spielen gegen andere Ostvereine, solltest Du Dich jedoch rechtzeitig um Tickets kümmern.

Dynamo Stadion, Dresden

Dynamo Dresden, Fußball Stadion
Das Stadtion ist nicht unbedingt eine klassische Sehenswürdigkeit, aber eine echte Dresdner Attraktion allemal! Auch für die ganze Familie geeignet (hier mit meinem Vater und meiner Großmutter!!) 🙂

Grillen & Chillen am Elbufer | Top 10

Was kann man in Dresden machen – Neben dem Großen Garten ist das Elbufer sicher einer der schönsten Orte, um sich im Grünen beim Dresden Besuch die Füße auszuruhen oder sich in einem der Biergärten entlang der Elbe zu setzen. Im Sommer ist das Elbufer einfach ein perfekter Ort zum Grillen & Chillen!

Vom Königsufer kannst Du den super Blick auf das beeindruckende Ensemble der historischen Gebäude an den Brühlschen Terrassen genießen: Hier reihen sich die Dresdner Sehenswürdigkeiten wie Semperoper oder Hofkirche und Ausflugsdampfer ziehen vor Deinen Augen die Elbe entlang…

In Verlängerung der Augustusbrücke steht zudem noch ein Wahrzeichen der Stadt, der Goldene Reiter.

Dresden Elbufer, Sehenswürdigkeit Ostdeutschland
Blick auf die Skyline der Landeshauptstadt Sachsens: Am Elbufer hast Du einen tollen Blick auf all die wunderschönen Gebäude der Dresdner Sehenswürdigkeiten und seiner Wahrzeichen.

Jedes Jahr im Sommer finden hier zudem die „Filmnächte am Elbufer“ statt. Mit Blick auf die Dresdner Altstadt gibt es kaum eine bessere Kulisse für ein Open-Air Kino. Es fällt fast schwer, sich auf den Film zu konzentrieren, da man eigentlich permanent auf die beleuchteten Bauwerke der Dresdner Sehenswürdigkeiten schauen möchte. 🙂

Am Elbufer kannst Du auch super Fahrrad oder Inliner fahren. Mit einem Klapprad kannst Du die Fahrt auch bei Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln genießen. Wenn Du gerne radelst, solltest Du ohnehin unbedingt eine längere Radtour an der Elbe unternehmen: Mehr Infos dazu gibt es weiter unten im Text (Nr. Top 15)!

Das bunte Viertel Dresden Neustadt | Top 11

Die (Äußere) Neustadt in Dresden ist das kreative, hippe, kultige Viertel der Stadt. Bunte Graffitis zieren seine Straßen, Häuser und Laternen. Ein Spaziergang durch die Dresdner Neustadt wird zu einer spannenden Street-Art-Tour. Ein Highlight ist z.B. die Kunsthofpassage mit ihren individuell gestalteten Innenhöfen.

Neben Straßenkunst reihen sich in der Äußeren Dresdner Neustadt zudem kultige Cafés, kleine Musik- und Szeneläden und viele (Hinterhof-)Bars. In diesem Stadtviertel spielt sich entsprechend auch das Nachtleben in Dresden ab.

Die Dresdner Neustadt hat sogar einen eigenen Blog – auf Neustadt-Geflüster findest Du viele Insider-Infos über Events oder auch die besten Bars und Imbiss-Buden des Szeneviertels der Landeshauptstadt.

Tipp: Am dritten Juni-Wochenende findet jedes Jahr die BRN (Bunte Republik Neustadt) statt. Ein alternatives Stadtteilfest, bei dem aus allen Ecken Musik dringt und gefühlt aus jedem privaten Hinterhof/Wohngebäude Bier verkauft wird. Das wohl verrückteste Stadtfest Deutschlands!

Neustadt Dresden, Street Art
Open-Air-Street-Art-Museum: Die Gebäude sind jetzt nicht mehr barock, sondern verziert mit modernen Graffitis – eine sehr sehenswerte Gemäldegalerie der anderen Art!

Zigarettenmoschee Yenidze | Top 12

Die Moschee Yenidze ist eines der markantesten Gebäude der Stadt und hebt sich architektonisch aufgrund ihres Baustils sehr stark von den anderen Sehenswürdigkeiten Dresdens ab.

Zur besseren Vermarktung seiner Zigarettenmarke „Salem Aleikum“ ließ Inhaber Hugo Zietz hier Anfang des 20. Jahrhunderts eine Zigarettenfabrik im Stil einer Moschee errichten, die Yenidze-Moschee in Dresden. Der Bau der Yenidze stieß in der Bevölkerung jedoch eher auf Ablehnung.

Yenidze Moschee, Dresden
Dresden Sehenswürdigkeiten: Zwar stieß der Bau des Gebäudes auf Ablehnung, sehenswert ist die Yenidze Moschee der Landeshauptstadt Sachsens dennoch.

Mittlerweile ist die Zigarettenfabrik geschlossen und wird seit ihrer Sanierung im Jahr 1997 als Büro-Gebäude genutzt.

Bei der vorderen Kuppel der „Zigrettenmoschee“ Yenidze befindet sich heute zudem ein Biergarten/Restaurant mit der höchsten Dachterrasse der Stadt und einem überragendem Blick auf die Sehenswürdigkeiten der Dresdner Altstadt!

Esse eine Eierschecke | Top 13

Die Dresdner Eierschecke ist kaum über ostdeutsche Landesgrenzen hinaus bekannt, obwohl sie ist ein echtes kulinarisches Highlight ist. Sie wird oft mit einem Käsekuchen verglichen – meiner Meinung nach ist die Eierschecke aber mehr und vor allem, noch leckerer! 🙂

Aus Eigelb, Vanillepudding, Quark, Butter, Zucker, Milch, Eiweiß und Rührteig wird in unterschiedlicher Zusammensetzung ein dreischichtiger Kuchen, der seinesgleichen sucht und den Du unbedingt probieren solltest. 

Die besten Eierschecken findest Du in kleineren Privatbäckereien im Zentrum von Dresden.

Weitere Süßspezialitäten der Region sind übrigens der Dresdner Christstollen und die sächsischen Quarkkeulchen

Eierschecke, Spezialität Dresden, Essen
„Die Eierschecke ist eine Kuchensorte, die zum Schaden der Menschheit auf dem Rest des Globus unbekannt geblieben ist.“ (Erich Kästner, Schriftsteller) – Recht hat er! 🙂

Dresden Sehenswürdigkeiten | Tagesausflüge

Nicht nur die Stadt an sich weiß zu verzaubern, auch die Dresdner Umgebung birgt wahre Schätze! Folgend ein paar Vorschläge für wirklich sehr empfehlenswerte Tagesausflüge ab Dresden:

Highlights im Dresdner Elbtal | Top 14

Mit der S-Bahn kommst Du von Dresden aus ganz bequem zu einigen schönen Sehenswürdigkeiten im Dresdner Elbtal, nördlich der Stadt. Es wartet z.B. die Porzellanstadt Meißen mit ihrem historischen Stadtkern sowie die Villenstadt und Weinregion Radebeul, die auch „Klein Nizza“ oder schlicht „Stadt der Millionäre“ genannt wird.

Neben Weinverkostungen kannst Du hier auch das Karl-May Museum besuchen und in dem Park des Museums, selbst im tiefsten Osten Deutschlands, einen Hauch Wilder Westen genießen.

Ein Erlebnis ist auch die Fahrt mit einer Dampflock von Radebeul mit der Lößnitzgrundbahn bis zum imposanten Schloss Moritzburg.

Moritzburg, Dresden Sehenswürdigkeit
Etwas außerhalb der Landeshauptstadt von Sachsen findet sich eine nicht minder schöne Sehenswürdigkeit Dresdens: das Schloss Moritzburg!

Radtour an der Elbe | Top 15

Mit einer Radtour entlang der Elbe lernst Du den Fluss und die sächsische Landschaft von ihrer schönsten Seite kennen. Folge dem Elbe-Radweg Richtung Osten und fahre z.B. via Pirna bis nach Bad Schandau.

Hier passierst Du zunächst die Kulturlandschaft der Dresdner Elbhänge und triffst auf eine auffallend hellblaue Brücke: das „Blaue Wunder“ oder offiziell auch Loschwitzer Brücke. Die 1893 fertiggestellte Loschwitzer Brücke galt einst als technisches Wunderwerk. Ursprünglich wurde die Loschwitzer Brücke gebaut, um Dresdens Stadtteile Blasewitz und Loschwitz miteinander zu verbinden.

Heute ist das Blaue Wunder ein Wahrzeichen der Stadt Dresden. 🙂

Nachdem Du Die Stadt Pirna erreicht und hinter Dir gelassen hast, näherst Du Dich dem wunderschönen Rathen, der Elbschleife, sowie der beeindruckenden Festung Königsstein.

Die Festung Königsstein ist eine der größten Festungsanlagen in ganz Europa, eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Region Dresden und allein für sich bereits ein Halbtagesausflug wert! 

Vom möglichen Etappenziel Bad Schandau, dem ältesten Kurort der sächsischen Schweiz, kannst Du entweder weiter in unser Nachbarland Tschechien radeln oder z.B. mit dem Zug die Rückreise nach Dresden antreten.

Dresden Attraktion, Königstein
Dresden Sehenswürdigkeiten: Die Festung Königsstein ist eine der größten Festungsanlagen ganz Europas.
Blaues Wunder, Brücke Dresden
Wenn Du in Dresden das Blaue Wunder erleben möchtest, dann musst Du die Loschwitzer Brücke sehen: Die Brücke Blaues Wunder ist hellblau und ein Wahrzeichen von Dresden.

Sächsische Schweiz | Top 16

Unweit von Dresden liegt an der Elbe eine der reizvollsten deutschen Landschaftsformen, die sächsische Schweiz bzw. das Elbsandsteingebirge. Die Region ist ein Highlight, sowohl für Rentner-Ausflüge auf dem Ausflugsdampfer als auch für Extremsportler, wie z.B. Kletterer.

Die sächsische Schweiz ist eine einzigartige Landschaft aus Sandsteinfelsen, skurrilen Felsnadeln, Schluchten und Tafelbergen und damit ein wunderschönes Ausflugsziel für kleinere Wanderungen, z.B. zur Felsenbühne Rathen, die Basteibrücke oder zu den Schrammsteinen bei Bad Schandau.

Die Sächsische Schweiz und das Elbsandsteingebirge haben extremes Potential für einen mehrtägigen Aktivurlaub.

Mein Tipp: Die schönsten Wanderungen findest Du im Kompass Wanderführer*

Zugegeben, die Kulisse hinter der Basteibrücke in der Sächsischen Schweiz beeindruckt etwas mehr als die Brücke das Blaue Wunder – ein Grund mehr die Sächsische Schweiz unbedingt zu besuchen! 🙂

Lesetipps: Vor einem Besuch der deutschen Hauptstadt solltest Du Dir unsere Top Berlin Sehenswürdigkeiten durchlesen. Du kennst schon die bekanntesten Attraktionen vor Ort? Dann wird es Zeit für unsere besonderen Berlin Geheimtipps!

Geheimtipps & Praktische Reisetipps für Dresden

Transport | Von A nach B in Dresden

Mit genug Zeit lässt sich Dresden in zwei Tagen gut zu Fuß erkunden. Aber auch Radfahren macht Spaß in der Stadt, vor allem entlang der Elbe oder auch durch die Dresdner Heide, eine der größten Stadtwälder Deutschlands.

SZ-Bike (betrieben von NextBike) hat ein System von Leihrädern an mehreren Verleihpunkten in der Stadt. Pro Tag kostet der Verleih 9 €, eine halbe Stunde kostet 1 €. Auch der öffentliche Nahverkehr in Dresden ist gut und erschwinglich. Eine Einzelfahrt kostet 2,40€ (Stand: Juli 2019).

Von der Party nach Haus? Die meisten Busse und Straßenbahnen fahren in Dresden durchgängig, bis 1:45 Uhr jede halbe Stunde und danach ca. ein Mal pro Stunde (vom Postplatz).

Tipp: Für Touristen gibt es eine Dresden City Card*, die z.B. für einmalig 12€  ein, zwei oder drei Tage freie Fahrt mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln sowie Eintritt in die meisten Museen beinhaltet.

Dresden Sehenswürdigkeiten | Beste Reisezeit

Dresden ist das ganze Jahr eine Reise wert! Einige Events bzw. Highlights machen den Besuch der Landeshauptstadt zu bestimmten Zeitpunkten jedoch besonders reizvoll:

  • 3. Wochenende im Juni: BRN (Bunte Republik Neustadt), eines der verrücktesten Stadtfeste Deutschlands
  • Weihnachtszeit in Dresden: Ende November, nach dem Totensonntag eröffnet der Striezelmarkt, der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands (Wo? In Altstadt am Altmarkt)
  • Ende Juni bis Ende August: Filmnächte am Elbufer
Striezelmarkt, Stadt Dresden
Dresdner Striezelmarkt in der Altstadt: Der Dresdner Weihnachtsmarkt ist sehr beliebt! Dresden ist nicht zuletzt deswegen auch im Winter eine Reise wert.

Lesetipp: Ein beliebtes Reiseziel in Deutschland ist auch die Stadt Köln. Die schönsten Highlights und hilfreiche Reisetipps dazu erfährst Du in unserem Beitrag Köln Sehenswürdigkeiten.

Übernachten in Dresden – wo gibt es coole Unterkünfte?

Wenn Du am Abend gern in Dresden weggehen und flexibel zu Fuß nach Hause kommen möchtest, empfehle ich Dir eine Unterkunft in Nähe der Äußeren Dresdner Neustadt:

Lesetipp: In unserem Beitrag Dresden Hotels findest Du einen ausführlichen Hotel-Ratgeber für das hippe Dresden!

Essen, Trinken & Feiern in Dresden

In Dresden kannst Du gut und günstig essen gehen. Auch die Preise in den Clubs und Bars gehen nicht zu sehr ins Geld. Hier jeweils noch ein paar Insider-Tipps für besonders lohnenswerte Locations in Dresden:

Meine Dresden Restaurant- Tipps

  • Raskolnikff: Von außen etwas verfallen wirkend, hat dieses coole Restaurant in der Böhmischen Straße (Dresdner Neustadt) leckere Speisen aus aller Welt und einen netten Hinterhof im Sommer.
  • Brauhaus am Waldschlößchen: Ein bei Locals und Touris beliebter, da gemütlicher Biergarten mit bürgerlicher Küche und angenehmen Preisen. Terrasse mit schönem Elbe-Blick!
  • Ibras: In diesem Imbiss-Restaurant auf der Louisenstraße in der Dresdner Neustadt findest Du leckere sudanesisch-orientalische Spezialitäten – für Hummus und Falafel-Liebhaber!

Dresdner Nachtleben – die besten Clubs

  • Gisela: Tipp für etwas Ausgefalleneres. Der Club wirkt wie eine große Wohnung, hat eine Küche, ein Schlafzimmer, eine Badewanne und auch einen witzigen Außenbereich. Einfach mal was anderes!
  • Groovestation: Auch hier läuft Musik, die sich eher von den Mainstream-Charts absetzt. Coole Atmosphäre, auch mit Kicker- und Billiardtischen!

Meine Bar-Empfehlungen für Dresden

  • Barnebys-Brettspielbar: Hier kannst Du alle erdenklichen Brett- und Gemeinschaftsspiele ausleihen und mit Deinen Freunden einen ruhigeren, aber genauso spaßigen Abend in Dresden verbringen. 
  • Blabla Café: Mache dem Namen der Bar alle Ehre und schwatze bis zum Morgengrauen bei günstigen und leckeren Cocktails. 😉

Touren & Tickets für Dresden

Die meisten Aktivitäten kann man auch in Dresden auf eigene Faust unternehmen. Nur bei den Tickets zu den bekannten Sehenswürdigkeiten ist es einfacher sie bereits im Voraus online zu kaufen. Dazu zählen:

Dresden oder Leipzig?

Dresden oder Leipzig? Die zwei größten ostdeutschen Städte haben beide Charme. Dresden mit beeindruckenden Bauwerken, all seinen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen, Museen und dem Flair der Elbe, Leipzig punktet mit seinen Parks, Seen und alternativen Studentenszene. Im Zweifel beides besuchen!!

Dresden Sehenswürdigkeiten | Mein persönliches Fazit

Marco Schätzel: Autor bei reisefrohAuch wenn ich meinen ostdeutschen Patriotismus mal kurz beiseiteschiebe, muss ich einfach sagen: Dresden ist wunderschön, hat einen einzigartigen Charme sowie Sehenswürdigkeiten, die seines Gleichen suchen.

Wenn Du Dich noch nie so weit in den Osten Deutschlands getraut hast, dann wird es jetzt höchste Zeit! 🙂

Ich hoffe meine Tipps und Empfehlungen zu den schönsten Highlights der Stadt haben Dir gefallen und geholfen. Warst Du schon mal in Dresden und was waren Deine Top Sehenswürdigkeiten? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

Marco Schätzel Unterschrift

Hier findest Du weitere Infos & Artikel über Deutschland:

DEUTSCHLAND

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

4 Antworten zu „Dresden Sehenswürdigkeiten: Top 16 Highlights & Geheimtipps“

  1. Avatar von Mark

    Hi Marco, du hast es auf den Punkt gebracht. Dresden ist wirklich eine klare Reiseempfehlung. Als einheimischer kenne ich die Stadt meines Erachtens ziemlich gut und finde dennoch immer wieder eine kleine Ausstellung oder Veranstaltung, welche ich noch nicht besucht habe.

    Dynamo ist in Dresden natürlich an jeder Ecke zu finden und als Dresdner muss ich dir recht geben, ich bin auch „Fussballbekloppt“ wenn es um Dynamo geht. – Sonst eher weniger

    Was ich als Dresdner noch jeden ans Herz legen möchte, sind als Termin die Dresdner Museumsnächte – 2020 finden sie am 4.7. statt. Hier kann man bis in die Nacht hinein die Kultur von Dresden erkunden.

    Viele Grüße und Danke für den tollen Beitrag über meine Heimat
    Mark

  2. Sebastian Haffner | reisefroh.de

    Hi Mark,
    vielen Dank für Deinen Kommentar und den tollen Tipp zu den Museumsnächten, das habe ich direkt im Beitrag ergänzt.
    Ganz liebe Grüße
    Sebastian

  3. Avatar von Robert

    Hallo Marco,
    ein sehr schöner Beitrag über Dresden, der alles gut zusammenfasst. 🙂 Was wir definitiv noch empfehlen können, ist einerseits das Hechtviertel und auch Schloss Pillnitz. Gerade wenn man auch ein paar schöne Fotos machen will, ist das Elbufer mit Blick auf Pillnitz oder auch die Kirche Maria am Wasser wunderschön.

    Viele Grüße
    Robert

  4. Sebastian Haffner | reisefroh.de

    Hallo Robert,
    vielen Dank für den tollen Tipp! 🙂
    Liebe Grüße
    Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Available for Amazon Prime