Reiserucksack: So findest Du den perfekten Backpack | Kosten & Ratgeber

Anne Duchstein | reisefroh.de Autor/in: Anne Duchstein

Was ist der wohl wichtigste Ausrüstungsgegenstand für Backpacker und Individual-Reisende? Ganz genau: Ein guter Rucksack. Was ist aber der richtige Rucksack für Dich und worauf musst man beim Kauf achten?

Egal ob Tourenrucksack, Trekkingrucksack, Tagesrucksack & Kofferrucksack, etc. In diesem Ratgeber beantworten wir Dir alle Fragen und stellen Dir die besten aktuellen Rucksack-Modelle vor. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

 


Hinweis: Wir haben viele der hier vorgestellten Rucksäcke selbst getestet. Wir empfehlen Dir nur Produkte, die uns voll und ganz überzeugen.

Anne und Sebastian


 

Reiserucksack: Das Wichtigste auf einen Blick

 

Was sind die wichtigsten Kriterien für einen guten Reiserucksack?

Ein guter Reiserucksack muss zunächst mal hervorragend sitzen und Tragekomfort bieten. Die richtige Passform und ein vernünftiges Tragesystem sowie verstellbare Hüftgurte bzw. Schultergurte sind dabei von Vorteil. Zudem sollte der Rucksack ein für Deine Reiseansprüche passendes Volumen haben und weder zu groß, noch zu klein sein. Hohe Qualität und gute Verarbeitung der Materialien und Reißverschlüsse sorgt schlussendlich dafür, dass Du auch lange etwas von Deinem Rucksack hast.

Wie sollte mein Rucksack am Rücken sitzen?

Die optimale Passform am Rücken entscheidet darüber, ob Du langfristig mit Deinem Rucksack Spaß haben wirst. An den Schulter- und Hüftbereichen des Rückens sollte es keine unangenehmen Reibungen oder Druckstellen geben. Der Rucksack sollte sich stabil anfühlen und wenig am Rücken hin-und herrutschen. Wie auch beim Schuhkauf sagt auch beim Testen des Rucksack das erste „Wohlgefühl“ bereits viel darüber aus, ob der Rucksack gut am Rücken sitzt oder nicht optimal für Deinen Körperbau gemacht ist.

Ist ein Kofferrucksack auf Reisen praktisch?

Ja, zumindest dann, wenn Du nicht für lange Zeit als Backpacker verreisen möchtest. Ein Kofferrucksack eignet sich aber gut für kürzere Städtereisen oder geschäftliche Reisen. Da Du den Kofferrucksack problemlos auf den Rücken nehmen kannst, bist Du wesentlich flexibler unterwegs als mit einem normalen Koffer. Ist Dein Gepäck sehr schwer, kannst Du den Kofferrucksack dann trotzdem bequem auf Rollen ziehen und Deinen Rücken schonen.

 

Reiserucksack: Unsere Vergleichssieger pro Kategorie

 

◄► Handynutzer: Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

 
Tourenrucksack
VAUDE Simony
Trekkingrucksack
Jack Wolfskin Denali
Tagesrucksack
Quechua NH100
Kofferrucksack
Outdoorer Runway
Unsere Testsieger
Volumen
30+8 Liter
65 Liter
10 Liter
44 Liter
Gewicht
1,4 kg
2,7 kg
145 Gramm
2,7 kg
Preis
EUR 103,88
EUR 169,00
EUR 11,36
EUR 129,95

 

 

Reiserucksack Test: Backpack Vergleich

Reiserucksack Vergleich: Wir vergleichen die besten Touren- & Trekkingrucksäcke, Tagesrucksäcke & Kofferrucksäcke miteinander.

 

 

Unser Reiserucksack Vergleich für Weltreise & Urlaub

 

Welche Art von Reiserucksäcken benötigst Du und für welche Einsatzgebiete sind die Backpacks wirklich geeignet? Welcher Rucksack-Typ ist für eine Weltreise, Langzeitreise oder Städtereise sinnvoll? Wie viel kostet so ein Rucksack, wie viel Liter Volumen und welches Tragesystem sollte er haben?

Wir haben 4 verschiedene Rucksacktypen für Dich geprüft und jeweils 3 der besten Rucksäcke daraus miteinander verglichen.

 

Hier siehst Du, welche Rucksackarten wir uns im Vergleich genauer angeschaut haben:

  1. Tourenrucksäcke  » direkt zum Abschnitt
  2. Trekkingrucksäcke  » direkt zum Abschnitt
  3. Tagesrucksäcke (Daypacks)  » direkt zum Abschnitt
  4. Kofferrucksäcke  » direkt zum Abschnitt

 

 

Reiserucksack: Welcher Rucksacktyp passt zu Dir?

 

Tourenrucksack – Ideal für die Backpacker-Reise

 

Ein Tourenrucksack ist ideal für eine Backpacking-Reise, eine Mehrtageswanderung, Hüttentouren oder Klettersteige.

Ein klassischer Tourenrucksack ist zwischen 35 und 50 Liter groß und bietet sowohl ausreichend Fächer als auch Stauraum, um das gesamte Gepäck und Equipment  zu verstauen.

Das ist in etwa die Größe, die wir selbst mit auf Weltreise haben. Geeignet ist dieser Rucksacktyp in unseren Augen auch für Backpacking-Anfänger, da die Gefahr ‚zu viel einzupacken’ automatisch beschränkt wird. 😉

 

 

Tourenrucksäcke | TOP 3 Modelle

 

◄► Handynutzer: Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

 
1.Platz
VAUDE Simony Rucksack
2. Platz
Nordkamm Backpacker Rucksack
3. Platz
Mammut Creon Guide Rucksack
Volumen
30+8 Liter
50+10 Liter
35 Liter
Gewicht
1,4 kg
1,7 kg
1,25 kg
Farben
blau / rot / schwarz
dunkelblau
grau / grün / olive

 

Unser Vergleichssieger

Der Rucksack Simony von Vaude* hat mit einem Volumen von 30 + 8 Litern eine perfekte Größe für Dein Gepäck auf Trekkingtouren, Mehrtagestouren und Hüttentouren aller Art. Er hat ein für den Rücken komfortables Tragesystem und aufgrund der breiten Hüftgurte auch eine gute Lastenverteilung.

Preis: EUR 104,67

 

Der Rucksack eignet sich daher ideal fürs Reisen und Backpacking. Ein weiterer Vorteil: Der Reiserucksack besitzt das Green Shape Label von Vaude, welches für umweltfreundliche Produkte aus nachhaltigen Materialien steht. Das Unternehmen wurde 2015 zur nachhaltigsten Marke Deutschlands gewählt!

Auch wenn der Rucksack als Wanderrucksack bezeichnet wird, ist er für einen Campingtour mit Zelt zu klein und fällt bei uns daher unter die Kategorie „Tourenrucksack“.

 

Reiserucksack: Backpack für unterwegs

Ein idealer Reiserucksack: Der VAUDE Tourenrucksack im Praxistest in der Provence, Südfrankreich (Variante: 38+8 Liter*).

 

 

Trekkingrucksack – Perfekt für Mehrtageswanderungen

 

Ein Trekkingrucksack ist mit > 50 Litern relativ groß. Für eine Weltreise könnte er (je nachdem, wie viel Gepäck Du mitnehmen möchtest) sogar etwas zu groß sein. Denn je mehr Liter Volumen Dein Rucksack-Modell hat, desto mehr Dinge & Gegenstände wirst Du einpacken…

Mehr Stauraum bedeutet daher meist mehr Gepäck & Gewicht im Trekkingrucksack!

 

Aber für die Campingausrüstung auf Mehrtagestouren inkl. Zelt und selbstaufblasender Isomatte, längere Wanderreisen oder für Familien auf Weltreise ist ein Trekkingrucksack durchaus geeignet.

 

 

Trekkingrucksäcke | TOP 3 Modelle

 

◄► Handynutzer: Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

 
1.Platz
Jack Wolfskin Denali Trekkingrucksack
2. Platz
Tatonka Yukon Trekkingrucksack
3. Platz
Osprey Farpoint Trekkingrucksack
Volumen
60 Liter
60+10 Liter
70 Liter
Gewicht
2,7 kg
2,4 kg
2,3 kg
Farben
grau / blau / burgund
dunkelblau / grau
grau

 

 

Unser Vergleichssieger

Der Wanderrucksack Denali von Jack Wolfskin* hat mit 65 Litern Volumen genug Stauraum, um darin Dein ganzes Equipment für längere Trekkingtouren oder Langzeit-Reisen unterzubringen

Dank des stabilen Tragesytems, dem breiten Hüftgurt und den gut gepolsterten Schultergurten sitzt der Trekkingrucksack sehr bequem auf dem Rücken und ist auch für ein höheres Gewicht ausgelegt.

 

Der Reiserucksack von Jack Wolfskin hat jede Menge Fächer, Taschen, Hauptfach und Bodenfach um Dein Gepäck auf Reisen schnell parat zu haben. Den Rucksack gibt es in mehreren Modellen und 3 dezenten Farben.

Das Rucksack Material besteht aus robustem Polyamid, das reißfest ist und schnell trocknet. Preis: EUR 169,00.

 

Einen umfassenden Ratgeber zu den besten Trekkingrucksäcken haben wir hier für Dich erstellt: Wanderrucksack Test

 

Reiserucksack: Wanderrucksack Trekking

Wichtige Kriterien beim Trekkingrucksack für Backpacker sind ein stabiles Tragesystem, breite Hüftgurte und gepolsterte Schultergurte für einen perfekten Tragekomfort auf Wandertouren – auch bei schwerem Gepäck!

 

 

Daypack – Der Rucksack für jeden Tag

 

Daypacks – auch Tagesrucksäcke genannt – sind mit 10 bis 30 Litern Volumen die kleinste Rucksack-Variante auf dem Markt und perfekt um alles zu verstauen was Du für den Tag benötigst.

Der Rucksack sollte also möglichst klein und leicht sein, denn nicht vergessen: Auf Langzeitreise oder Weltreise musst Du beide Rucksäcke gleichzeitig tragen; den Backpack und den Daypack!

Bei manchen Modellen kann der Daypack auch einfach auf den großen Backpack geschnallt werden. Da im Tagesrucksack aber meistens Wertsachen aufbewahrt werden, würden wir nur bedingt dazu raten…

 

Lesetipp: Ebenfalls geeignet als Reiserucksack und Daypack – speziell fürs Handgepäck – sind ultraleichte Faltrucksäcke. Alle Infos dazu findest Du in unserem Praxistest: Faltbarer Rucksack.

 

 

Tagesrucksäcke | TOP 3 Modelle

 

◄► Handynutzer: Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

 
1.Platz
Quechua NH100 Daypack*
2.Platz
Deuter City Light Daypack
1.Platz
Osprey Talon Daypack
Volumen
10 Liter
16 Liter
22 Liter
Gewicht
145 g
400 g
810 g
Farben
grau / violett / grün / orange / rot - u.v.m.
schwarz / grün
schwarz / blau / rot

 

* Update & Tipp: Unter diesem Link kommst Du direkt zur Decathlon Webseite, dort wird der Rucksack Quechua NH100 aktuell für supergünstige 2,99€ angeboten: Quechua Daypack 10L*

 

 

Unser Vergleichssieger

Der ultraleichte Daypack NH100 von Quechua* wiegt nur 145 Gramm! Mit dem Volumen von 10 Litern eignet er sich perfekt für Dein notwendiges Gepäck für ein Tagesausflug oder Städtetrip oder als zusätzlicher Rucksack auf Weltreise.

Der Rucksack ist trotz sehr günstigem Preis absolut robust und langlebig. Auch die Schultergurte sind ausreichend bequem, allerdings würden wir Dir nicht empfehlen schwere Sachen darin zu verstauen.

Der Rucksack hat einen seitlichen Reißverschluss und ein Hauptfach, das Material ist stabiles Polyester. Für Backpacker, Urlauber und Reisende als leichter Zusatzrucksack bzw. Tagesrucksack perfekt geeignet!

 

 

Du benötigst noch mehr Infos zu den praktischen Daypacks? Hier findest Du sie: Tagesrucksack Test

 

Tagesrucksack Test

Der kleine Quechua NH100 Rucksack während unserer Wanderung über die Isla del Sol, Bolivien.

 

 

Kofferrucksack – Maximaler Komfort für unterwegs

 

Wenn Du nicht vorhast als Backpacker zu verreisen, dann könnte vielleicht ein komfortabler Kofferrucksack, auch Trolleyrucksack genannt, als Reiserucksack in Frage kommen. Größter Vorteil ist, dass Du den Rucksack dank eines Reißverschlusses komplett öffnen kannst, wie einen Koffer.

 

Zudem haben diese Mischungen aus Koffer & Rucksack praktische Rollen, was den Komfort beim Reisen erhöht und Deinen Rücken schont.

Meistens haben diese Modelle auch viele Fächer und sind daher sehr praktisch zum Gepäck-Packen. Allerdings sind sie nicht geeignet um lange Wanderungen, Trekkingtouren oder eine klassische Weltreise zu unternehmen!

 

 

Kofferrucksäcke | TOP 3 Modelle

 

◄► Handynutzer: Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

 
1.Platz
Outdoorer runway
2.Platz
Cabin Max Malmo
3.Platz
Osprey Sojourn
Volumen
44 Liter
44 Liter
80 Liter
Gewicht
2,7 kg
1,8 kg
4 kg
Farben
schwarz
schwarz
schwarz / grün

 

 

Unser Vergleichssieger

Der Rollkoffer Runway von outdoorer* eignet sich perfekt für das Handgepäck. Der Trolley ist eine Kombination aus Rollkoffer und Rucksack: Er lässt sich innerhalb kürzester Zeit von einem klassischen Trolley zu einem richtigen Rucksack umfunktionieren (die Rucksack-Träger lassen sich im Trolley verstauen).

Der Rucksacktrolley verbindet zwei Vorteile: Den Komfort eines Rollkoffers & die Flexibilität eines Rucksacks. 🙂

 

Der Trolley-Rucksack hat einen tollen Aufbau mit vielen Fächer und Reißverschlüssen und ist aus stabilem Material gefertigt. Er bietet mit 44 Litern Volumen genügend Stauraum für all Deine Sachen und eignet sich als ideale Mischung aus Rucksack und Koffer sowohl für Dein Gepäck auf Städtetrips als auch für Geschäftsreisen.

Preis: EUR 129,95

 

 

Reiserucksack: Weltreise Backpack

Der Reiserucksack ist auf jeder Reise und Mehrtageswanderung das Herzstück Deiner Ausrüstung!

 

 

Reiserucksack | Wichtige Kriterien für Deinen Rucksack Kauf 

 

Der Rucksack ist auf Reisen eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände überhaupt. Denn in ihm bewahrst Du all Deine Sachen auf, die dann vor Nässe, Kälte, Wärme, Sonne und Dreck geschützt werden. Außerdem trägst Du den Rucksack oft stundenlang auf dem Rücken.

Je länger Deine Reise geht, desto anspruchsvoller solltest Du Deinen Reiserucksack wählen – gerade bei einer WeltreiseDas Angebot an guten Backpacks ist zum Glück riesig und Kompromisse sind daher gar nicht notwendig. 🙂

 

Hier die wichtigsten Kriterien, die der perfekte Rucksack unserer Meinung nach erfüllen sollte:

 

  1. Verarbeitung: Der Rucksack muss robust sein und aus strapazierfähigem und reißfestem Material bestehen. Das Material der Rucksäcke ist meistens stabiles Polyamid und/oder Polyester.
  2. Qualität: Jeder gute Reiserucksack besteht aus einem wasserdichten oder wasserabweisenden Material. Denn weder Dein Rucksack noch Dein Gepäck sollten beim ersten Regen oder beim Transport nass werden.
    Falls der Rucksack nur wasserabweisend ist, empfehlen wir Dir entweder einen wasserdichten Rucksack (Lesetipp: Unser Praxistest wasserdichter Rucksack) oder eine Regenhülle (Infos dazu in unserem Artikel Regenschutz Rucksack). Bei vielen Rucksack Modellen ist eine Regenhülle auch bereits integriert;
  3. Passform & Tragekomfort: Der Rucksack sollte bequem sitzen und sich auf Deinem Rücken gut und stabil anfühlen. Daher sind ein kluges Tragesystem und breite Hüftgurte am Rucksack entscheidend;
  4. Aufbau: Du solltest leicht an Deine Sachen kommen. Mehrere Fächer oder Reißverschlüsse an verschiedenen Seiten können unterwegs Gold wert sein;
  5. Gutes Preis-Leistungsverhältnis: Ein guter Reiserucksack ist teuer, das steht außer Frage. Aber er sollte sein Geld auch wert sein und ein treuer Begleiter auf all Deinen Reisen sein. Eine Ausnahme bilden die günstigere Daypacks, die allerdings nur ein Zusatz zu Deinem Reiserucksack sind und ihn nicht ersetzen können.

 

 

Reiserucksack: Größe, Gewicht und Volumen wählen

 

Rucksäcke für Backpacking & Reisen gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Volumen (Angabe in Liter). Angefangen bei kleinen Daypacks bzw. Tagesrucksäcken mit nur 10 Litern bis hin zu Rucksäcken mit 90 Litern Fassungsvolumen mit unzähligen Fächern und ausgeklügeltem Tragesystem gibt es so ziemlich alle Varianten auf dem Markt.

Aber muss es wirklich so groß sein?

 

Zitat-Icon-blau-rechts  Ganz egal, wie groß Dein Rucksack ist: Du wirst es immer schaffen ihn randvoll zu bekommen. Weniger ist mehr und desto leichter und kleiner der Rucksack, desto unbeschwerter kannst Du die Welt entdecken.

 

 

Mein Weltreise-Rucksack ist gerade einmal 38 (+10) Liter groß und wiegt ungefähr 9 kg wohingegen Sebastian sich für einen 40 (+10) Liter Reiserucksack entschieden hat, der gepackt etwa 11 kg wiegt.

Unsere Rucksäcke haben – wie die meisten Modelle auf dem Markt – ein bestimmtes Volumen das noch erweitert werden kann (daher die Bezeichnung +10 Liter). Sie sind ideal als Gepäck für Backpacking-Reisen da sie sehr flexibel einsetzbar sind.

 

Manche digitale Nomaden, Reiseblogger und Vollzeitreisende sind sogar mit noch weniger Gepäck unterwegs (oft nur Handgepäck). Das liegt vor allem daran, dass Du für eine Weltreise nicht unbedingt mehr Kleider benötigst als für eine kurze Städtereise oder einen Backpacking-Trip. 🙂

Wir sind seit mehreren Jahren in der Welt unterwegs und haben sämtliche Rucksackgrößen getestet sowie diverse Packlisten ausprobiert. Unsere Empfehlung nach +8 Jahren Reiseerfahrung:

 

Rucksäcke zwischen 38 und 50 Litern Volumen haben – auch für Langzeitreisen – die ideale Größe!

 

Falls Du Dich fragst was wir alles dabei haben um trotz des kleinen Rucksacks für jedes Wetter und alle Abenteuer perfekt ausgestattet zu sein, dann wirf doch mal einen Blick in unsere Packliste für Weltreisende:

 

Weitere Packlisten, die für Dich als Backpacker wichtig sein können:  Packliste Kleidung  |  Packliste Schuhe  |  Reiseapotheke

 

Packliste: Unsere Rucksäcke für die Weltreise wiegen nur 10kg

Die Reiserucksäcke für unsere Weltreise wiegen jeweils nur 10kg. 🙂

 

 

Reiserucksack Kosten: Wie teuer ist ein geeigneter Backpack?

 

Die Kosten für einen guten Reiserucksack liegen grob zwischen 100 und 200€. Das ist natürlich gerade bei der Vorbereitung für eine ohnehin kostenintensive Weltreise richtig viel Geld.

Aber beim Reiserucksack lohnt es sich nicht an der falschen Ecke zu sparen, denn ein zuverlässiger Rucksack mit einem hohen Tragekomfort ist für egal welche Reise unersetzbar!

 

Wie Du in unserem Vergleich oben sehen kannst hängt der Preis auch stark mit dem Rucksacktyp zusammen. Ein guter Trekkingrucksack kostet meistens über 150€ während ein Daypack gerade mal 2,99€* kosten kann.

Gerade bei größeren Reiserucksack-Modellen spiegelt sich die Qualität oft im Preis wider. Ein kluges Tragesystem,  eine sinnvolle Aufteilung der Rucksack Fächer, komfortable Hüftgurte & Gurte für die Schulter sowie eine integrierte Regenhülle sind wichtige Qualitäts-Kriterien.

 

 

Die wichtigsten Packtipps für Backpacker

 

Wie packt man einen Rucksack eigentlich richtig? Welche Besonderheiten sollten die Fächer und das Tragesystem bei einem Reiserucksack haben?

Hier haben wir ein paar einfache, nützliche und praktische Rucksack-Packtipps für Dich:

 

 

Neben der richtigen Größe in Litern ist es absolut entscheidend, dass der Reiserucksack richtig sitzt und sich rundum bequem anfühlt (Tragekomfort).

Er darf nirgendwo drücken oder einschneiden, insbesondere nicht an den Schultern. Ein Rucksack-Kauf lässt sich gut mit einem Schuhe-Kauf vergleichen. Manche Rucksäcke passen auf Anhieb am Rücken und mit anderen Modellen wird man nie richtig warm. Deswegen bietet es sich auch an einige Rucksäcke im Geschäft direkt anzuprobieren.

 

Achte darauf, dass der Rucksack mit Gewichten gefüllt ist, damit Du ein möglichst realistisches Trage-Gefühl bekommst.

Leer fühlen sich Rucksäcke nämlich immer ziemlich gut an! Mittlerweile lassen sich auch alle Rucksäcke ausgiebig individuell am Tragesystem und den Gurten anpassen und einstellen. Probiere ein bisschen aus, bis der Rucksack perfekt am Rücken sitzt. 🙂

 

Tipp: Viele Hersteller unterscheiden auch zwischen Frauen- und Männerrucksäcken, was wirklich praktisch ist! Frauenrucksäcke sind meistens etwas schmäler geschnitten und im Hüftgürtel nicht ganz so breit.

 

Reiserucksack: Die richtige Größe finden für Weltreisen

Für längere Trekkingtouren empfehlen wir Dir einen Reiserucksack mit mindestens 40 Litern Volumen. Wenn Du den Rucksack auch noch für Zelt und Camping-Gepäck nutzt, dann ist ein Volumen von 60 Litern besser geeignet.

 

 

Wichtig: Achte beim Rucksack-Kauf auf die Details

 

Egal ob Backpacker-Reise, Weltreise oder Städte-Urlaub: Es gibt für jedes Reiseprofil den passenden Reiserucksack. Manche Rucksäcke haben beispielsweise speziell integrierte Trinksysteme, andere haben einen Halter für Trinkflaschen oder Wanderstöcke und andere sind spezielle Solar-Rucksäcke.

Mir persönlich ist es beispielsweise wichtig, dass ich beim Backpacking meine Wasserflasche in eine Außenhalterung stecken kann. So laufe ich keine Gefahr, dass meine 1,5 Liter Flasche im Backpack ausläuft und meine Sachen nass macht. Außerdem ist sie dann schneller greifbar.

Weitere hilfreiche Tipps & Tricks zum Thema Rucksack richtig Packen findest Du übrigens hier: Packtipps für Backpacker.

 

 

Reiserucksack | Unser persönliches Fazit

 

Anne und Sebastian von reisefrohDie wichtigsten Kriterien für einen guten Rucksack sind die richtige Größe (in Liter), eine gute Passform und unter Umständen ein Tragesystem mit verstellbaren Gurten. Er sollte zudem Deinen individuellen Reise-Bedürfnissen entsprechen und sehr robust & langlebig sein.

Das sind hohe Ansprüche, aber die Auswahl an erstklassigen Rucksäcken ist mittlerweile groß und Du wirst bestimmt schon bald den richtigen Reiserucksack für Dich gefunden haben!

Und dann steht Deinem nächsten Abenteuer nichts mehr im Wege! 🙂

 

✏  Hast Du schon den perfekten Reiserucksack gefunden? Was ist Dir besonders wichtig beim Backpacking? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

 

 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

 

Hier findest Du noch viele weitere Ratgeber & hilfreiche Testartikel:

Ratgeber & Testberichte

 

* Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, 4,81 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top