Reisedokumententasche: So kannst Du Deine Dokumente auf Reisen sicher aufbewahren

Anne Duchstein | reisefroh.de Autor/in: Anne Duchstein

Ein nasser Reisepass oder eine verlorene Kreditkarte gehören zu den schlimmsten Dingen, die einem Reisenden unterwegs passieren können… Denn während man eine verlorene Jacke zur Not einfach schnell nachkaufen kann, sieht das bei den wichtigen Dokumenten ganz anders aus.

Mit der richtigen Vorbereitung, einer guten Reisedokumententasche und etwas Organisation vor der Abreise, lässt sich dieses Risiko aber glücklicherweise stark reduzieren!

Wie genau, das erfährst Du jetzt hier. 🙂

 


Hinweis: Wir haben viele der hier vorgestellten Reisedokumententaschen selbst getestet. Wir empfehlen Dir nur Produkte, die uns voll und ganz überzeugen.

Anne und Sebastian


 

Reisedokumententaschen im Vergleich: Die 5 besten Reiseorganizer

 

Geldtasche/ Brustbeutel

 

In manchen Ländern besteht die Pflicht, seine Ausweisdokumente immer im Original mitzuführen. Unsere Ausweisdokumente bewahren wir dabei in der praktischen Brusttasche von Eagle Creek* auf.

Ein Vorteil ist das sehr leichte Gewicht und die praktische Größe.

Die Tasche ist gerade groß genug, um den Reisepass, Kreditkarten, Führerschein und Geld darin sicher zu verstauen. Außerdem können wir die Langlebigkeit nach 1,5 Jahren Dauereinsatz auf Weltreise bestätigen. 😉

 

Auch auf langen Zugfahrten oder in Nachtbussen hängen wir uns den Brustbeutel einfach um oder verstecken ihn unter den Kleidern… Einziger Nachteil ist allerdings, dass das Material zwar wasserabweisend, aber nicht wasserfest ist.

 

Maße: 18 x 13 cm  |  Gewicht: 27g  |  Preis: EUR 15,99

 

Weitere Details dazu findest Du auf Amazon.de:

 

 

Wasserdichte Dokumententasche

 

Zusätzlich zu dem Brustbeutel haben wir auch eine Reisedokumententasche aus Kunststoff dabei. Hier haben wir uns für die sehr gute Dokumententasche von Cocoon* entschieden.

Die Reisedokumententasche hat in unseren Rucksäcken immer einen festen Platz im Innenfach am Rucksackrücken.

 

Durch die verschweißten Nähte ist der Beutel komplett wasserdicht und auch am Verschluss wasserabweisend. Darin bewahren wir alle wichtigen Kopien auf und Dokumente, die wir gerade nicht bei uns tragen müssen.

Absolut empfehlenswert! 🙂

 

Verschiedene Größen erhältlich  |  Gewicht: ab 30g  |  Preis: EUR 18,75

 

Weitere Details dazu findest Du auf Amazon.de:

 

 

Hüfttasche/Bauchtasche

 

Die dritte Möglichkeit um seine Dokumente geschützt aufzubewahren ist eine Hüfttasche. Vorteil ist, dass man sie ebenfalls sehr nahe am Körper trägt und auch einfach unter die Kleidung ziehen kann.

Sehr gute Kundenbewertungen hat der wasserabweisende Hüftgurt von VAN BEEKEN* erhalten.

 

Die Tasche ist sehr flach, aber groß genug um den Reisepass darin zu verstauen und verfügt über ein separates Fach für Kreditkarten und sogar ein Geheimfach auf der Rückseite!

Insgesamt scheint der Hüftgurt ziemlich gut durchdacht zu sein.

 

Maße:  37 x 15 x 1 cm  |  Gewicht: 72,6g  |  Preis: EUR 18,97

 

Weitere Details dazu findest Du auf Amazon.de:

 

 

Reisepasshülle

 

Viele Reisende, die wir unterwegs treffen, schützen ihre Reisepässe zusätzlich durch spezielle Ausweishüllen. Dies bietet Dir nochmal einen Extra-Schutz, auch wenn wir es als nicht unbedingt notwendig einstufen.

Bei uns erfüllt diese Funktion ganz einfach die Reisedokumententasche aus Kunststoff!

Falls Du aber eine zusätzliche Reisepasshülle suchst, finden wir diese durchsichtigen Ausweishüllen* eigentlich am praktischsten. Sie sind übrigens auch groß genug um den Impfpass zu umhüllen und bieten somit auch Zuhause einen guten Schutz.

 

Maße: 10 x 0,2 x14 cm  |  Gewicht: 59 g  |  Preis: EUR 6,49

 

Weitere Details dazu findest Du auf Amazon.de:

 

 

Klassischer Reiseorganizer/Reisebrieftasche

 

Natürlich kann man es auf Reisen auch einfach so machen wie Zuhause. Man bewahrt seine Reiseunterlagen in einer ganz normalen Reisebrieftasche auf – einem klassischen Reiseetui, wie z.B. in dieser Reisebörse von IntiPal*.

Vor- und Nachteil zugleich sind die vielen Fächer, aber das ist natürlich auch Geschmackssache.

So hast Du Deine Kreditkarten und Ausweise gut sortiert und direkt parat, auf der anderen Seite hat man auf Reisen nur selten so viele Karten dabei um das komplette Reiseetui zu befüllen. 😉

 

Ein großer Vorteil ist der integrierte RFID-Schutz, der Deine sensiblen Daten (z.B. Personalausweis, Bankkarten und Kreditkarten) vor Datendiebstahl und unerlaubten Zugriffen schützt…

 

Maße: 14,5 x 24,5 cm  |  Gewicht: 40,8 g  |  Preis: EUR 9,99

 

Weitere Details dazu findest Du auf Amazon.de:

 

 

Reisedokumententasche: Tipps, worauf Du beim Kauf achten solltest

 

Robustes, wasserdichtes Material

 

In einer Dokumententasche bewahrst Du auf Reisen all Deine wichtigen Reiseunterlagen auf. Dazu gehören z.B. der Reisepass, Kreditkarten, internationaler Führerschein und vieles mehr…

Deswegen ist es sehr wichtig, dass sie insbesondere vor Wasser geschützt sind. Es kann immer mal passieren, dass eine Trinkflasche im Rucksack ausläuft, es in Strömen regnet oder der Regenschutz für den Rucksack im Hotel liegt – und schon ist alles nass!

Die meisten Dokumententaschen haben eine wasserdichte Hülle, aber Reißverschluss und Klettverschluss sind eine Schwachstelle der Organizer, denn der Verschluss ist immer nur wasserabweisend, nicht aber wasserdicht.

Eine Dokumententasche schützt also vor Regen, sollte aber nie komplett ins Wasser fallen (z.B. bei Outdoor-Aktivitäten wie Kajakfahren). Leder als Außenmaterial finden wir übrigens sehr unpraktisch, da es ein sehr empfindliches Material ist. Besser geeignet sind hochwertige Kunststoffe.

 

Gewicht der Dokumententasche

 

In einer Dokumententasche bewahrst Du auf Reisen all Deine wichtigen Reiseunterlagen auf. Dazu gehören z.B. der Reisepass, Kreditkarten, internationaler Führerschein und vieles mehr…

Deswegen ist es sehr wichtig, dass sie insbesondere vor Wasser geschützt sind. Es kann immer mal passieren, dass eine Trinkflasche im Rucksack ausläuft, es in Strömen regnet oder der Regenschutz für den Rucksack im Hotel liegt – und schon ist alles nass!

Die meisten Dokumententaschen haben eine wasserdichte Hülle, aber Reißverschluss und Klettverschluss sind eine Schwachstelle der Organizer, denn der Verschluss ist immer nur wasserabweisend, nicht aber wasserdicht.

Eine Dokumententasche schützt also vor Regen, sollte aber nie komplett ins Wasser fallen (z.B. bei Outdoor-Aktivitäten wie Kajakfahren). Leder als Außenmaterial finden wir übrigens sehr unpraktisch, da es ein sehr empfindliches Material ist. Besser geeignet sind hochwertige Kunststoffe.

 

Die richtige Größe wählen

 

Eine Reisedokumententasche ist quasi der Ordner für unterwegs. Aber die Tasche darf natürlich nicht sperrig sein, sondern klein, dünn und handlich.

Trotzdem muss sie noch groß genug sein um Deine wichtigen Unterlagen und Sicherheitskopien nicht zu zerknittern und gut aufzuheben. Am besten eignen sich daher dünne, flache Taschen.

 

Auf diese Kriterien solltest Du beim Kauf einer Reisedokumententasche ganz besonders achten!

Reisedokumententasche: Infografik

Infografik Reisedokumententasche – Top 4 Kriterien

 

 

Vorteile & Nachteile von Dokumententaschen

 

  Reisedokumente sind gut geschützt gegen Staub, Schmutz und Spritzwasser

  Leicht, flach & klein

  Nicht komplett wasserfest

 

Reisedokumententasche: Dokumente unterwegs sicher aufbewahren

 

 

Weitere Möglichkeiten um Deine Dokumente sicher aufzubewahren

 

Die wichtigsten Dokumente müssen mit auf Reisen, das steht außer Frage. Denn ohne Reisepass wirst Du vermutlich nicht weit kommen. Aber neben der physischen Aufbewahrung in einer Reisedokumententasche, empfehlen wir Dir auch digitale Kopien zu erstellen.

Hier zwei Tipps dazu:

 

Verschlüsseltes BackUp auf die Dropbox

 

Früher haben wir einfach alle wichtigen Dinge abfotografiert und uns selbst per E-Mail geschickt. In Puncto Datenschutz war das allerdings keine gute Idee, vor allem nicht bei sensiblen Kopien, z.B. bei Kreditkarten.

Deswegen verschlüsseln wir heute alles (kostenlos mit dem Programm Sophos Free Encryption) und speichern es auf unserer Dropbox ab, sodass wir von überall auf der Welt darauf zurückgreifen können. Das hat bisher wunderbar funktioniert und diese Methode können wir Dir nur empfehlen! 🙂

Übrigens: Ein Konto mit mehreren Gigabyte Speicherplatz bei Dropbox oder Google Drive zu eröffnen ist völlig kostenfrei!

 

 

USB-Stick als Sicherheitskopie

 

Falls es mal gerade kein Internet gibt, haben wir die wichtigsten Reisedokumente auch noch einmal verschlüsselt auf einem USB-Stick abgespeichert.

 

 

Reisedokumententasche | Unser persönliches Fazit

 

Anne und Sebastian von reisefrohUm Dokumente auf Reisen sicher aufzubewahren finden wir eine Kombination aus einer klassischen Dokumententasche – z.B. von Cocoon* – und einer Aufbewahrungstasche, die nahe am Körper getragen werden kann (z.B. der Brustbeutel von Eagle Creek* oder dem Hüftgurt von VAN BEEKEN*) ideal.

Das hat sich auf unseren Reisen bisher immer bewährt! 🙂

Falls Du Dich fragst, welche Dokumente wir mit auf Reisen nehmen und welche Du auf keinen Fall daheim vergessen solltest, dann schau doch mal in unserer Packliste für Dokumente vorbei.

 

 

 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

 

Hier findest Du noch viele weitere Ratgeber & hilfreiche Testartikel:

Ratgeber & Testberichte

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Bewertungen, 4,79 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top