Der beste Camping Kühlschrank Test und Vergleich

Camping liegt aktuell schwer im Trend – zumindest, wenn man den Statistiken zum Reiseverhalten der Deutschen Glauben schenken mag. Diese besagen, dass immer mehr Urlauber einen Campingplatz dem Hotel vorziehen. Dabei auf den gewohnten Komfort von zuhause zu verzichten, ist nicht notwendig. Neben außergewöhnlichen Glamping-Unterkünften überzeugt auch eine geeignete Campingausrüstung immer mehr Reisebegeisterte von den Vorzügen eines Camping-Urlaubs. Dazu gehört meist auch ein Camping Kühlschrank, der selbst bei hohen Temperaturen im Sommer für kühle Getränke und knackige Schokolade sorgt.

Testsieger: Die besten Camping Kühlschränke im Vergleich

◄► Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

________________________
1. Platz
‎DOMETIC
________________________
________________________
2. Platz
Alpicool NX42
________________________
________________________
3. Platz
AAUU MCD15S
________________________
________________________
4. Platz
MAGIRA Arctic 50
________________________
________________________
5. Platz
Stillstern KB 46.1
________________________
________________________
6. Platz
Mobicool MCF32
________________________
________________________
7. Platz
Smad DSG-40B1E
________________________
DOMETIC 9105202819 TestAlpicool NX42 TestAAUU MCD15S TestMAGIRA Arctic 50 TestStillstern KB 46.1 TestMobicool MCF32 TestSmad DSG-40B1E Test
Abmessungen
‎50 x 50,8 x 44,1 cm
‎68,9 x 41,2 x 46,5
61,5 x 33,5 x 26,8 cm
72,3 x 36 x 45,8 cm
45 x 45 x 51 cm
‎58,4 x 36,5 x 40,7 cm
40,2 x 45,5 x 63,5 cm
Gewicht
‎16 kg
14,7 kg
10,84 kg
12,3 kg
14 kg
‎11,4 kg
20 kg
Inhalt
41 Liter
‎42 Liter
‎15 Liter
50 Liter
45 Liter
31 Liter
40 Liter
Mit Gas-Anschluss
Vorteile:
  • für Auto, Steckdose und Gas-Anschluss
  • robustes Gehäuse
  • fuktionelles Design
  • Kühl- oder Gefrierschrank
  • mit Autobatterieschutz
  • einfach zu bewegen
  • praktisches Design
  • Kühlbereich: -20 bis 20 ° C
  • sehr leise
  • Temperaturbereich: -20°C bis +20°C
  • mit USB-Anschluss
  • zwei Kühlzonen
  • super leise
  • wechselbarer Türanschlag
  • herausnehmbare Gitterablage
  • universell einsetzbar
  • mit LED-Innenbeleuchtung
  • kompakt ohne Gefrierfach
  • mit Absorptionskühlsystem
  • Tür umkehrbar
  • Regale sind verstellbar
Online ShopsAmazonAmazonAmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Was sind Camping Kühlschränke?

Als Camping Kühlschrank bezeichnet man entweder einen Minikühlschrank, der im Wohnwagen oder Wohnmobil fest verbaut ist, oder eine Kühlbox. Die Kühlbox kann elektrisch betrieben werden (Kompressor-Kühlbox) oder per Gas (Absorber-Kühlbox). Sie kühlen dadurch wie ein richtiger Kühlschrank und sind nicht mit den passiven Kühlboxen mit Kühlakkus zu vergleichen! Kühlboxen mit Kompressor eigen sich besonders gut im Camper oder für Autofahrer mit Zelt, da die Kompressoren über den 12 Volt Anschluss (ehemals als „Zigarettenanzünder“ bekannt) betrieben werden können. Allerdings darfst Du eine Kompressor-Kühlbox nicht angeschlossen lassen, wenn das Auto steht – sonst entleert sich die Autobatterie! Im Idealfall bist Du Abends auf einem Campingplatz mit 230 Volt Stromanschluss, über den die Kompressoren ebenfalls laufen.

Willst Du ganz unabhängig vom Strom sein, dann kommt nur ein Absorberkühlschrank mit Gas infrage. Besonders empfehlenswert sind hier die Modelle von Dometic. Tests beweisen, dass Dometic Kühlboxen Lebensmittel sogar dann noch am längsten kühl halten, wenn sie vom Strom oder Gas getrennt sind. Leider sind die Minikühlschränke von Dometic auch sehr teuer.

Welche Vorteile bieten Camping Kühlschränke?

Verschiedene Vorteile aus dem Camping Kühlschrank Test und VergleichEin kaltes Bier am Abend, ein Schokoriegel, der trotz der sommerlicher Temperaturen nicht geschmolzen ist oder ein leckerer Smoothie zum Frühstück – wer auf Annehmlichkeiten wie diese nicht verzichten will, muss sich beim Campen häufig am Kiosk seines Vertrauens eindecken. Das geht nicht nur ins Geld, sondern ist darüber hinaus auch unpraktisch. Ein Camping Kühlschrank hingegen bietet maximale Flexibilität und macht das Camping so zu einem noch schöneren Erlebnis, als es ohnehin schon ist. All das macht einen solchen Kühlschrank auch zum coolen Camping Geschenk.

Welche Arten von Camping Kühlschränken gibt es?

Verschiedenen Arten von Camping Kühlschränken im Test und VergleichGrundsätzlich gibt es viele verschiedene Arten von Camping Kühlschränken. Hier kommt es auch darauf an, welche Unterscheidungskriterien einem persönlich wichtig sind. So lassen sich Camping Kühlschränke danach unterscheiden, ob sie einen Deckel oder eine Tür aufweisen, welche Anschlüsse verfügbar sind oder was die verwendete Kältetechnik ist. Meistens jedoch wird zwischen folgenden Arten von Camping Kühlschränken unterschieden:

Camping Kühlschränke: Marken im vergleichenden Überblick

Camping Kühlschränke Kaufratgeber – Darauf solltest Du achten

Hochwertiges Material und gute Verarbeitung

Den besten Camping Kühlschränke im TestEin günstiger Camping Kühlschrank verleitet schnell zum Kauf. Immerhin wollen die meisten nicht mehr Geld für einen Kühlschrank ausgeben, als wirklich notwendig ist. Gerade Camping Einsteiger, die das Campen erst neu für sich entdecken und noch nicht wissen, ob es sich um eine einmalige Sache handelt, wollen nicht unbedingt Unmengen für einen Kühlschrank ausgeben. Schließlich kann es sein, dass dieser nach dem ersten Camping-Urlaub im Keller verschwindet und dort in Vergessenheit gerät.

Dennoch gilt: Auf hochwertiges Material und eine gute Verarbeitung sollte nicht verzichtet werden. Immerhin handelt es sich bei einem Camping Kühlschrank nicht um ein einmaliges Produkt, das nach Ende des Urlaubs direkt wieder entsorgt werden kann. Ein hochwertiger Kühlschrank ist in der Regel langlebig und hält damit viele Jahre – ideal also, um regelmäßige Camping-Urlaube damit zu verbringen und um den Kühlschrank an Freunde und Bekannte zu verleihen.

Letztendlich gilt auch: Wer günstig kauft, kauft doppelt. Zu einem möglichst günstigen Produkt zu greifen, das schlecht verarbeitet ist, führt letztendlich also nur zu mehr Kosten als eigentlich erwartet. Leichtplastik, Kühlschränke, die sich bereits bei Fingerdruck leicht verformen lassen oder abblätternde Farbe noch vor der ersten Nutzung sollten stutzig machen.

Die maximale Belastung in Kilogramm

Gerade Getränke können schnell ein ordentliches Gewicht verursachen – vor allem dann, wenn es sich dabei auch noch um Glasflaschen handelt. Wer auf der Suche nach einem Camping Kühlschrank ist, sollte also unbedingt vorher die maximale Belastung in Kilogramm beachten. Nicht alle Kühlschränke sind dafür ausgelegt, schwere Getränke darin zu verstauen. Grundsätzlich gilt: Im Zweifelsfall lieber eine höhere Belastung auswählen, damit garantiert nichts schiefgeht.

Die Kundenbewertungen anderer Nutzer

Kundenbewertungen anderer Nutzer im Camping Kühlschrank Test und VergleichOb ein Camping Kühlschrank tatsächlich das hält, was er verspricht, wird oft erst bei dessen Benutzung ersichtlich. Immerhin zeigen die Herstellerversprechen meist keine negativen Seiten auf. Wer dennoch eine subjektive Meinung über ein bestimmtes Modell erhalten will, sollte sich vor dem Kauf unbedingt die Kundenbewertungen durchlesen und diese miteinander vergleichen. Vielleicht findet sich so ja der eine oder andere Punkt, der vorher noch nicht beachtet wurde.

Die Anschlüsse des Kühlschranks

Verschiedene Camping Kühlschränke haben unterschiedliche Anschlüsse. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Anschlusstypen:

  • 12 Volt Strom
  • 230 Volt Strom
  • Flüssiggas

Vor dem Kauf sollte dabei nach Möglichkeit beachtet werden, welche Anschlüsse und Energiequellen überhaupt am gewählten Campingplatz verfügbar sind, so dass der neue Kühlschrank auch wirklich genutzt werden kann. Wer auf Nummer sicher gehen will, wählt einen Absorber, also einen Gaskühlschrank, der sich flexibel nutzen lässt. Auch wenn sich ein Kühlschrank mit einem 12-Volt-Strom-Anschluss mittels Autobatterie betreiben lässt, sollte dies nicht die einzige Option sein – immerhin kann ein Kühlschrank gerade bei Dauernutzung und hoher Außentemperatur eine Menge Strom verbrauchen, so dass die Autobatterie sich schneller entleert als einem zunächst bewusst ist.

Das Fassungsvermögen Fassungsvermögen aus dem Camping Kühlschrank Test und Vergleich

Neben dem Gewicht, das ein Kühlschrank tragen kann, sollte auch das Fassungsvermögen eine Rolle spielen. Vor allem sind bei diesem Punkt die persönlichen Ansprüche entscheidend. Während für alleinstehende Personen häufig ein kleiner Kühlschrank ausreicht, ist für größere Familien ein Kühlschrank mit einem deutlich größeren Fassungsvermögen praktischer. Auch hier gilt es wieder zu beachten, dass ein Kühlschrank schnell entsprechend schwer wird, je üppiger dieser gefüllt ist. Kühlschränke mit einem bereits hohen Eigengewicht lassen sich so unter Umständen kaum noch tragen. Bleibt der Kühlschrank im Urlaub auf einem Platz stehen, kann dieser Faktor natürlich vernachlässigt werden.

Die Kühlleistung

Die Kühlleistung zählt zu den wichtigsten Kriterien, wenn es darum geht, einen geeigneten Camping Kühlschrank auszusuchen. Immerhin sollte der Kühlschrank bei sommerlich warmen Temperaturen nicht plötzlich aufgeben oder merkwürdige Geräusche von sich geben.

Wichtig zu wissen ist, dass die optimale Kühlleistung nur bei bestimmten Maximaltemperaturen erreicht werden kann. Diese betragen meist etwa um die 20 Grad Celsius. Die höchste Wirksamkeit in dieser Hinsicht hat die sogenannte Kompressortechnik, die nahezu unabhängig von der Außentemperatur funktioniert. Kühlboxen mit Kompressor können dank der Kühlmittel selbst bei 30 Grad Außentemperatur schnell und effektiv kühlen und sogar frieren! Die Dometic CFX z. B. kühlt auf bis zu -22 °C! (Kostet aber auch ab 800 Euro aufwärts) Hierzu solltest Du zudem wissen, dass die verwendeten Kältemittel sehr umweltschädlich sind, sollten sie in die Atmosphäre entweichen (es handelt sich um die gleichen Kühlmittel, die auch bei Klimaanlagen zum Einsatz kommen.) Die niedrigste Wirksamkeit ist bei Geräten mit einer Thermoelektrik gegeben. Eine thermoelektrische Kühlbox kann trotzdem auf etwa 20 Grad unter die Umgebungstemperatur kühlen. Bei 27 Grad wären das dann vertretbare 7 Grad in Deinem Minikühlschrank. Und dafür kommt aber kein Kühlmittel zum Einsatz! Modelle mit Absorber (Gas) sind ebenfalls sehr effektiv und können etwa 20 bis 30 Grad unter der Umgebungstemperatur erreichen.

Betriebsgeräusche

Betriebsgeräusche aus dem Camping Kühlschrank Test und VergleichWie auch gewöhnliche Kühlschränke können Camping Kühlschränke unter Umständen schnell sehr laut werden und die Ruhe im Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil stören. Während manche Geräte nur dann laut sind, wenn sie auf Hochleistungen laufen, z.B. bei hoher Umgebungstemperatur und großer Füllmenge, laufen wiederum andere immer recht laut. Manche Menschen stören sich nicht an solchen Geräuschen, für andere wiederum sind sie ein K.O.-Kriterium.

Häufig spielt die eingesetzte Kühltechnik eine große Rolle, was die Lautstärke betrifft. Während Absorber als besonders leise gelten, sind Kompressoren meist schon etwas lauter. Peltier-Elemente hingegen benötigen meist einen Lüfter, damit die Wärme abtransportiert werden kann, was sie nicht unbedingt leise arbeiten lässt.

Preis

Letztendlich spielt natürlich auch der Preis eine Rolle, wenn es darum geht, sich für einen Camping Kühlschrank zu entscheiden. Nicht jeder hat das gleiche Budget, sodass meistens einige Kühlschränke als Option wegfallen, die zu teuer sind. Wer flexibel ist, was die Kosten eines Camping Kühlschranks angeht, hat die Qual der Wahl. Teuer muss nicht immer besser sein, aber achte dennoch unbedingt auf Qualität.

So werden Camping Kühlschränke getestet – Kriterien

  • Kriterien aus dem Camping Kühlschrank Test und VergleichNutzinhalt: Wieviel Fassungsvermögen hat der Kühlschrank und wie viel passt effektiv hinein?
  • Kühlleistung: Wie leistungsstark funktioniert der Kühlschrank bei verschiedenen Umgebungstemperaturen?
  • Transporteigenschaften: Wie einfach oder schwer lässt sich der Kühlschrank transportieren und wie hoch ist das Eigengewicht der entsprechenden Geräte?
  • Deckel/Tür: Wie sich ein Kühlschrank öffnen lässt, ist ein beliebtes Kaufkriterium.
  • Material: Das Material der Geräte gibt Aufschluss über die Wertigkeit.
  • Anschlusstyp: Der Anschlusstyp gibt Auskunft darüber, wie flexibel ein Gerät einsetzbar ist.
  • Stromverbrauch: Während einige Geräte besonders energieeffizient sind, entlarven sich andere wiederum als echte Stromfresser.
  • Preis: Das Preis-Leistungsverhältnis spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, das passende Gerät für sich zu finden.
  • Art des Kühlschranks: Ob klassischer Kühlschrank, Kühlbox oder doch etwas anderes – die Auswahl ist groß.
  • Nutzgewicht: Wie viel Gewicht ein Kühlschrank schlussendlich tragen kann, ist entscheidend für alle, die am liebsten Getränke darin kühlen.

Die besten Camping Kühlschränke für…

Fragen und Antworten

Lesetipp: Leckeres Essen aus dem Camping Kühlschrank kannst Du nur mit dem passenden Camping Besteck Set genießen. 😉

Der Camping Kühlschrank Vergleichstest – Unser persönliches Fazit

Fazit zum Camping Kühlschrank Test und VergleichUnterschiedliche Camping Kühlschränke eignen sich für unterschiedliche Ansprüche. Besonders leistungsstark, robust und langlebig ist jedoch der Dometic CombiCool RF 60 Absorberkühlschrank 50 mbar, der jede Menge Platz für Snacks und Getränke aller Art bietet.

Ebenfalls nicht viel falsch machen lässt sich mit dem Camping Kühlschrank Bomann KB 389.1. Dieser bietet ebenfalls jede Menge Platz und überzeugt durch ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wir hoffen unsere Tipps und Infos zu den besten Camping Kühlschränken haben Dir geholfen! Besitzt Du auch schon einen guten Camping Kühlschrank? Was gefällt Dir daran am Meisten? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Hier findest Du weitere Ratgeber & hilfreiche Beiträge zum Thema:

Camping

*Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert