Reiseversicherungen im Überblick – welche brauchst Du wirklich?

Sebastian Haffner | reisefroh.de Autor/in: Sebastian Haffner

Auslandskrankenversicherung, Haftpflichtversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Unfallversicherung, Gepäckversicherung – die Auswahl an Reiseversicherungen ist groß. Wir nehmen die gängigsten Reiseversicherungen für Dich unter die Lupe, und wenn wir der Meinung sind dass eine Versicherung wirklich sinnvoll ist, dann findest Du hier auch unsere Empfehlung für passende Anbieter.

Was sind die wichtigsten Reiseversicherungen? Welche Versicherung brauchst Du wirklich und worauf solltest Du dabei achten? Alle Infos dazu gibt’s hier! 🙂

 

Auslands-Krankenversicherung | Die wichtigste Reiseversicherung

 

Planst Du einen langen Auslandsaufenthalt als Au-Pair, ein Praktikum, Auslandssemester, Work & Travel oder stürzt Dich ins Abenteuer Weltreise?

Dann gibt es über diese Versicherung nur eines zu sagen: Sie ist ein absolutes MUSS! Und es ist dringend notwendig, dass Du sie schon vor Deiner Abreise abschließt. Denn Deine normale Krankenversicherung in Deutschland zählt nicht weltweit. Und falls auf Reisen etwas passiert, dann steigen die Behandlungskosten schnell ins Unbezahlbare.

 

Die Auslandskrankenversicherung (AKV) ist also nicht nur eine Absicherung für Deine Gesundheit sondern auch für Deinen Geldbeutel.

Wir haben die 7 besten Versicherungen auf dem Markt geprüft und miteinander verglichen. Alles was Du dazu wissen musst findest Du im Beitrag Auslandskrankenversicherung Vergleich.

 

Unser Testsieger für Langzeitreisende ist die AKV der Hanse Merkur*. Zur offiziellen Webseite mit vielen weiteren Infos geht’s hier:

HanseMerkur

 

 

Reiseversicherung: Eine gute Auslandskrankenversicherung ist auf Weltreise ein absolutes Muss!

Medikamente, Arztbesuche oder eine Behandlung im Krankenhaus können im Ausland richtig teuer werden! Hier hilft eine gute Auslandskrankenversicherung.

 

Unser Fazit: Auslandskrankenversicherung unbedingt vor der Reise abschließen!

 

 

Haftpflichtversicherung | Sinnvoll und wichtig für die Reise

 

Wahrscheinlich hast Du ohnehin schon eine Haftpflichtversicherung in Deutschland abgeschlossen (falls nicht ist jetzt* der richtige Zeitpunkt das zu tun!). Denn genau wie die Krankenversicherung zählt sie zu den wenigen Versicherungen, die absolut notwendig sind.

Die meisten Haftpflichtversicherungen können auch im Ausland ohne Aufschlag beibehalten werden. Lieber nochmal bei Deiner bestehenden Versicherung nachfragen ob und wie lange Du im Ausland versichert bist oder direkt eine neue abschließen, die weltweiten Schutz bietet.

 

Falls Du noch keine hast, bietet die Helden Versicherung* eine für Reisende sehr interessante Haftpflichtversicherung an mit einer auf unbestimmte Dauer weltweiten Auslandsdeckung.

 

Zur offiziellen Webseite mit allen Infos geht es hier:

Helden Haftpflicht

 

 

Reiseversicherung: Eine Haftplichtversicherung ist auf Reisen ebenso wichtig wie daheim!

Schnell passiert: Ein Unfall oder materieller Schaden sind schlimm genug. Umso wichtiger wenn die Haftpflichtversicherung wenigstens den finanziellen Schaden übernimmt!

 

Unser Fazit: Eine Haftpflichtversicherung ist absolut sinnvoll!

 

 

Rechtsschutzversicherung | Für die Reise nicht notwendig

 

Diese Versicherung stufen wir ganz klar in die Kategorie ein: Nice to have, aber nicht unbedingt notwendig.

Sie kann zwar durchaus praktisch sein (z.B. wenn Du unbedingt die Fluggesellschaft auf Schadensersatz verklagen möchtest, weil sie Dein Gepäck verloren hat 😉 ) aber sie ist unterm Strich eine optionale Reiseversicherung die jeder in eigenem Ermessen abschließen sollte oder eben nicht…

 

Reiseversicherung: Eine Rechtsschutzversicherung ist auf einer Langzeitreise nicht unbedingt notwendig.

Fällt beim Thema Reisen unter die Kategorie “unnötig” – die Rechtsschutzversicherung.

 

Unser Fazit: Eine Rechtsschutzversicherung für die Reise ist wenig sinnvoll.

 

 

Reisegepäckversicherung | Teuer und selten hilfreich

 

Auf den ersten Blick scheint eine Reisegepäckversicherung ganz sinnvoll zu sein. Denn eine gute Ausrüstung hat einen hohen Wert und sie gegen Diebstahl, Verlust oder Beschädigung zu versichern klingt doch ganz schön verlockend.

Aber: Es gibt nur sehr wenige Versicherungen, die Dein Gepäck für einen längeren Zeitraum überhaupt versichern (der maximale Versicherungszeitraum liegt normalerweise bei einem Jahr) und die Versicherung ist extrem teuer und kostet in etwa so viel wie eine Krankenversicherung für den selben Zeitraum (etwa 500 bis 800€ für ein Jahr).

 

Außerdem wird nur der Zeitwert Deiner Gegenstände versichert. Und sind wir mal ehrlich – auf Weltreise wird die Ausrüstung ganz schön abgenutzt und der Zeitwert Deines Equipments wird von Tag zu Tag geringer… Mit anderen Worten: Es lohnt sich unserer Meinung nach nicht wirklich so eine Versicherung abzuschließen!

 

Falls Du Dich dennoch dafür entscheidest, dann wäre eine Überlegung Deine Auslandskrankenversicherung bei der World Nomads* abzuschließen. Denn wenn Du Dich bei ihr krankenversicherst, ist Dein Gepäck automatisch mitversichert! 🙂

World Nomads

 

 

Reiseversicherung: Eine Reisegepäckversicherung ist für eine individuelle Weltreise eher unnötig.

Ob eine Reisegepäckversicherung in Frage kommt muss jeder für sich entscheiden. Wir haben uns dagegen entschieden.

 

Unser Fazit: Eine Reisegepäckversicherung ist teuer und nur selten hilfreich.

 

 

Reiserücktrittsversicherung | Höchstens für Pauschalreisen sinnvoll

 

Jetzt kommt es darauf an, wie Du unterwegs bist. Falls Du viele Pauschalangebote nutzt, oder schon vor Deiner Weltreise sämtliche Flüge und Hotels gebucht hast, dann wäre es durchaus eine Überlegung wert so eine Versicherung abzuschließen.

Falls Du aber individuell durch die Welt reist als Backpacker oder Flashpacker, dann ist die Reiserücktrittsversicherung – wir sagen es ganz einfach – mega unnötig!

 

Was hast du alles schon im Voraus gebucht? Den Hinflug? Die erste Nacht im Hotel? Und wie hoch ist das finanzielle Risiko wenn Du keine Reiserücktrittsversicherung hast? Ganz einfach: Du musst die Stornierungskosten für Dein Flugticket selbst bezahlen und im Zweifel noch die erste Nacht im Ho(s)tel (falls Du meistens noch kurzfristig und kostenfrei stornieren kannst). Und mehr passiert nicht. 😉

Kein finanzieller Ruin, keine unerschwinglichen Kosten.

 

Solltest Du anderer Meinung sein und doch lieber eine Reiserücktrittsversicherung abschließen, dann ist vielleicht das Angebot der Hanse Merkur* das Richtige für Dich!

HanseMerkur

 

 

Reiseversicherung: Eine Reiserücktrittsversicherung ist für eine Weltreise ziemlich unnötig.

Die Reiserücktrittsversicherung ist nur dann interessant, falls Du Pauschalreisen oder mehrere Flugtickets im Voraus buchst.

 

Unser Fazit: Die Reiserücktrittsversicherung ist für Traveller mega unnötig…

 

 

Unfallversicherung | Für die meisten Reisenden unnötig

 

Hast Du einen Unfall und keine Unfallversicherung abgeschlossen, dann übernimmt Deine Auslandskrankenversicherung die medizinischen Behandlungskosten und die Haftpflichtversicherung kommt in der Regel für den materiellen Schaden auf. Bei einem Autounfall kommt normalerweise die Kfz-Haftpflichtversicherung für die Schäden auf (bei Vollkasko auch für die eigenen Schäden).

 

Eine Unfallversicherung würde darüber hinaus die akuten Behandlungskosten und zusätzlich die Kosten im Falle Deiner Invalidität abdecken, aber auch nur wenn diese von Dauer ist (dazu gehören Gesundheitsschäden die voraussichtlich länger als 3 Jahre nach dem Unfall bestehen). Es geht also vor allem um die Kosten, die als gesundheitlichen Folgen des Unfalls aufkommen. Das können entweder Einmalzahlungen sein, erweiterte Sozialleistungen oder beispielsweise auch Betreuungsgelder.

Ob Du diese Versicherung abschließt oder nicht, ist eine Frage Deines eigenen Ermessens. Wir persönlich haben keine Unfallversicherung abgeschlossen.

 

Reiseversicherung: Eine Unfallversicherung ist auf Reisen nicht unbedingt notwendig

Greift nur in bestimmten Fällen: die Unfallversicherung.

 

Unser Fazit: Die Unfallversicherung ist nicht unbedingt notwendig…

 

 

Reiseversicherungen: Unser persönliches Fazit

 

Ganz, ganz, gaaanz wichtig sind unserer Meinung nach nur zwei Reiseversicherungen:

  1. Auslandskrankenversicherung
  2. Haftpflichtversicherung

 

Anne & Sebastian von reisefroh.deEgal wie klein Dein Budget für den Backpacking-Trip oder die Weltreise ist – diese Versicherungen sind es immer wert abgeschlossen zu werden! Hier nochmal der Link zu den besten Auslandskrankenversicherungen für längere Reisen: Auslandskrankenversicherung Vergleich.

Die Haftpflichtversicherung ist unserer Meinung nach ebenfalls eine absolut sinnvolle Reiseversicherung, da der eventuelle Schaden nicht bezifferbar ist und das finanzielle Risiko daher sehr hoch ist.

 

Natürlich hängt die Auswahl der Versicherungen immer von Deiner persönlichen „Risikofreudigkeit“ ab. Möchtest Du ganz auf Nummer sicher gehen dann empfehlen sich eventuell Reiseversicherungspakete. – z.B. dieses hier von Hanse Merkur*.

 

 

Wir hoffen unsere Infos zu den wichtigsten Reiseversicherungen sind hilfreich und unterstützen Dich bei der Entscheidung. Bei Fragen oder Anmerkungen hinterlasse uns gerne einen Kommentar in dem jeweiligen Beitrag. Wir freuen uns auf Dein Feedback!

Anne & Sebastian von reisefroh

 

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top