Kambodscha Sehenswürdigkeiten: Entdecke die Top 10 der größten Highlights des Landes

Anne Duchstein | reisefroh.de Autor/in: Anne Duchstein

Kambodscha ist vor allem wegen seiner berühmten Tempelanlage Angkor Wat weltweit bekannt. Und auch wenn die Tempel definitiv zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes und der ganzen Welt gehören, hat Kambodscha noch so viel mehr zu bieten! Davon bekommen die meisten Kambodscha-Besucher allerdings nichts mit. 😉

Die Folge sind einmalige, vom Massentourismus weit entfernte Attraktionen und ein überaus authentisches Land…

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten | Top Highlights

 

In diesem Artikel nehmen wir Dich mit in die alten Kolonialstädte, an paradiesische Strände und auf abenteuerliche Bootstouren.

Entdecke jetzt die schönsten Sehenswürdigkeiten Kambodschas, tauche ein in die spannende Geschichte des Landes und erfahre welche tollen Aktivitäten dort auf Dich warten! 🙂

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten: Infografik und Karte

Infografik Kambodscha Sehenswürdigkeiten

 

 

Angkor Wat & Siem Reap | Top 1

 

Anne vor einem Tempel von Angkor Thom

Anne vor einem Tempel von Angkor Thom

Die Tempelanlage von Angkor ist die größte der ganzen Welt und ein einmaliges Erlebnis, das Du nicht verpassen solltest. Angkor stand schon sehr lange auf unserer Bucket-List. Trotzdem haben die Ruinen-Stätten alle unsere Erwartungen noch weit übertroffen.

Auf einer Gesamtfläche von 200 Quadratkilometern (!) haben die Khmer zwischen dem 9. Und 15. Jahrhundert tausende von Tempeln erbaut. Die Region bildete damals das Zentrum des Khmer-Königreiches und entwickelte sich zu einem bedeutenden Machtzentrum in Südostasien.

 

Schätzungen zufolge lebten hier rund eine Million Menschen zu einer Zeit, als London noch keine 50.000 Einwohner zählte! Grund für den Reichtum des Königreiches war ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem, sodass mehrmals jährlich Reis geerntet werden konnte.

 

Rund 1.000 Tempel-Ruinen wurden von Archäologen bis heute entdeckt und können von Besuchern besichtigt werden. Ganz besonders bekannt sind die Dschungeltempel Ta Prohm und Preah Khan. Ta Prohm ist vor allem bekannt als Drehort aus dem Hollywood-Blockbuster ‚Tomb Raider‘.

Unsere Lieblings-Tempelanlage ist aber wahrscheinlich Bayon. Der Bayon ist besonders bekannt wegen seiner meterhohen Türme, in deren Steine unzählige Gesichter und filigrane Muster gemeißelt wurden.

 

Neben den Ruinen-Stätten im Zentrum von Angkor lohnt sich auch eine Fahrt zu den entlegeneren Tempeln Banteay Samre (mitten im Nationalpark Kulen gelegen) und zum Banteay Srei. Letzterer wird unter Angkor-Experten als einer der schönsten Ruinen und Juwel der Khmerkunst bezeichnet.

Die nächstgelegene Stadt ist Siem Reap. Siem Reap selbst ist recht unspektakulär, erfüllt aber seine Funktion als touristischen Dreh- und Angelpunkt der Region ganz wunderbar. Es gibt eine Vielzahl an Hotels, Restaurants, Massagesalons und Souvenir-Stände. 🙂

 

In unserem ausführlichen Artikel zu Angkor Wat erfährst Du alles rund um die Übernachtungsmöglichkeiten in Siem Reap, die Verpflegung in der Tempelanlage, die besten Transportmöglichkeiten zur Besichtigung, die Kosten, die schönsten Tempel und auch ein paar wichtige Tipps um die Touristenmassen zu umgehen!

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten: Angkor Wat Siem Reap - Tempelanlage Bayon, Jayavarman

Die Tempel von Angkor sind die schönste Sehenswürdigkeit in Kambodscha! Aber nicht die Einzige. 😉

 

 

Battambang | Top 2

 

Battambang ist die zweitgrößte Stadt Kambodschas – und das mit gerade einmal 180.000 Einwohnern! Das Stadtzentrum ist klein und von einem Großstadt-Flair ist hier nur wenig zu spüren. Stattdessen ist die Atmosphäre in Battambang entspannt.

Kleine Cafés schaffen eine Wohlfühl-Oase, die Umgebung ist voll mit Sehenswürdigkeiten und die Lage am Fluss taucht die Stadt in ein malerisches Stadtbild.

 

▶ Viele weitere Infos zur Stadt und den zahlreichen Aktivitäten in der Umgebung findest Du auch in unserem Artikel Battambang Kambodscha: Warum sich ein Zwischenstopp lohnt!

 

Es gibt zwei Möglichkeiten um Battambang von Siem Reap aus zu erreichen. Entweder Du nimmst den Minibus oder aber das Boot. Entscheidest Du Dich für das Boot, hast Du die einmalige Möglichkeit, eine sehr spannende und interessante Bootsfahrt über den größten See Südostasiens, den Tonle Sap, zu machen.

Die Fahrt führt Dich nicht nur durch eine skurrile Sumpflandschaft, sondern auch durch schwimmende Dörfer. Aber sie zeigt Dir auch das harte Leben der Einwohner in ihrem täglichen Kampf ums Überleben! Die Menschen an den Ufern des Tonle Sap leben, wie so viele Einwohner Kambodschas, in großer Armut.

 

Für uns hatte die Bootstour zwei Gesichter. Einmal haben die Eindrücke das eigene Weltbild nochmal zurechtgerückt, aber gleichzeitig haben wir uns auch nicht immer wohl dabei gefühlt die Menschen in ihrem harten Alltag zu beobachten. Auf der anderen Seite ist das Touri-Boot auch eine Art Post, die den Menschen Waren und Briefe bringt….

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten: SunHelp - Siem Reap, Kampot, Angkor und Phnom Penh

Wir haben das Ziel, mindestens 100 Solaranlagen für Menschen ohne Licht zu installieren! Einige davon stehen jetzt in Battambang, denn hier haben wir während unserer Zeit einige gemeinnützige Projekte umgesetzt. Unseren Reisebericht dazu findest Du hier: Wie Solarenergie das Leben einer Familie in Kambodscha verändert.

 

 

Kampot | Top 3

 

Kampot ist für uns die schönste Stadt Kambodschas und ein Ort, der seine Besucher verzaubert. Nicht zuletzt wegen seiner traumhaften Lage direkt am Fluss Teuk Chhou. Entlang seiner Promenade erstreckt sich das Französische Viertel mit all seinen Kolonialbauten. Auch wenn sich deren Schönheit nur noch erahnen lässt, tauchen sie die Stadt bei Sonnenuntergang in ein märchenhaftes Licht.

Das ganz besondere Flair von Kampot machen auch die zahlreichen kleinen Cafés aus. Viele von ihnen haben ihre hauseigenen Röstereien, deren köstlicher Duft sich über die Gassen der Stadt legt.

Und während Du in aller Ruhe einen wirklich vorzüglichen Kaffee genießt, blickst Du gleichzeitig auf den Teuk Chhou, beobachtest die vorbeifahrenden Fischerboote und in der Ferne spiegeln sich die Elefantenberge des Phnum Bokor Nationalparks im Wasser…

 

Falls es dann aber doch etwas mehr Action werden soll, bietet die Umgebung von Kampot fantastische Ausflugsmöglichkeiten zu Pfefferplantagen, der nahegelegenen Küstenstadt Kep oder einen Roadtrip zum Bokor Nationalpark & der Bokor Hill Station.

 

▶ Mehr über die kleine Stadt erfährst Du hier: Kampot Online-Reiseführer zur schönsten Stadt in Kambodscha.

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten: Kampot - Siem Reap, Sihanoukville, Angkor und Phnom Penh

Nach über 10 Tagen in Kampot ist es uns schwer gefallen wieder zu fahren. Wir lieben diesen kleinen Ort und vor allem seine wunderschöne Lage am Fluss Teuk Chhou.

 

 

Beste Reisekreditkarte für Weltreisen, Visa-KarteReisetipp: In Kambodscha verlangen viele Geldautomaten eine Gebühr beim Geld abheben! Die Kosten betragen mehrere Euro pro Transaktion, was bei einer mehrwöchigen Reise schnell sehr teuer werden kann.

Daher unsere Empfehlung für Dich: Mit der Santander Kreditkarte* kannst Du an egal welchem Geldautomaten weltweit kostenlos Geld abheben. Keine Auslandseinsatzgebühren, keine Fremdgebühren! 

Sie ist übrigens auch der Testsieger aus unserem Artikel die besten Reisekreditkarten im Vergleich. 🙂

 

 

Phnom Penh | Top 4

 

Die Hauptstadt Kambodschas ist überraschend klein und zählt gerade einmal 1,5 Millionen Einwohner. Im Stadtzentrum geht es eher gemütlich zu und es erinnert nur wenig an eine asiatische Großstadt. Stattdessen ist Phnom Penh überraschend modern.

Größte Sehenswürdigkeit ist der Königspalast sowie einige weitere kleinere Tempel und Pagoden. Viele Reisende halten vor allem deswegen in Phnom Penh, da die Hauptstadt der Verkehrsknotenpunkt des Landes ist.

 

Wir verbrachten fünf Tage dort, sind aber trotzdem mit Phnom Penh ehrlich gesagt nicht so warm geworden.

Der Funke ist dieses Mal einfach nicht übergesprungen, aber das macht auch nichts. Es gibt viele Reisende die total begeistert sind und deshalb gibt es nur eines: Hinfahren, entdecken und selbst herausfinden ob Dir die Stadt gefällt oder eben nicht. 🙂

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten: Phnom Penh - Siem Reap, Kampot, Angkor Jayavarman und Banteay

Der Königspalast in Phnom Penh ist eine der größten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt!

 

 

Killing Fields | Top 5

 

Die kambodschanische Geschichte ist keine leichte Kost und auch ein Besuch der Killing Fields von Phnom Penh ist das nicht. Es war der traurigste, nachdenklichste und erschütterndste Tag unserer ganzen Weltreise.

Den Moment, als wir plötzlich inmitten der jungen und furchtbaren Vergangenheit Kambodschas standen, werden wir nie vergessen.

Alleine die Vorstellung dass Schätzungen zufolge über 100.000 Menschen durch die politisch motivierten Massenmorde der Roten Khmer auf genau diesen Feldern umgebracht wurden, war grauenvoll.

 

Wir fühlten eine Mischung aus Wut, Entsetzen und auch Erleichterung darüber, dass diese Zeit vorbei ist. Trotz alldem waren wir froh darüber dort gewesen zu sein. Kambodscha hat viele Gesichter und auch diese erschütternde Vergangenheit der Roten Khmer ist eine davon.

Außerdem konnten wir so die spannenden Geschichten derer, die Zeitzeugen waren, besser verstehen.

 

Wir möchten einen Besuch der Killing Fields nicht empfehlen, aber auch nicht davon abraten und erst Recht nicht als „Sehenswürdigkeit“ Kambodschas bezeichnen. Jeder muss hier, mehr noch als überall sonst, selbst für sich entscheiden wie tief er in die kambodschanische Geschichte eintauchen möchte.

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten: Killing Fields Khmer - Siem Reap, Kampot, Angkor Jayavarman und Banteay

Armbänder erinnern an all die Babys und Kinder, die der Schreckensherrschaft der Roten Khmer zum Opfer fielen.

 

 

Sihanoukville | Top 6

 

Die Strände von Sihanoukville sind längst kein Geheimtipp mehr, aber trotzdem wunderschön! 🙂

Besonders beliebt ist die kleine Küstenstadt da sie von Phnom Penh aus recht einfach erreicht werden kann. Gerade am Wochenende ist sie daher ein beliebtes Ziel für die Städter. Zu sehen gibt es nicht so viel, stattdessen laden die Städte zum Sonnenbaden ein. Der wohl bekannteste Strand ist der Otres Beach.

Die günstigsten Unterkünfte hingegen gibt es entlang der Occheuteal und Serendipity Strände.

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten: Sihanoukville - Khmer, Koh Rong, Kep und Tempelanlage Bayon

Traumhaftes Sihanoukville bei Sonnenuntergang.

 

 

Kep | Top 7

 

Ehrlich gesagt können wir nicht so ganz verstehen warum Kep in den letzten Jahren als Badeort so sehr an Beliebtheit gewonnen hat… Die Strände sind absolut kein Highlight und auch sonst hat der kleine Ort recht wenig zu bieten.

Das Einzige, was wirklich ein Erlebnis ist, ist ein Besuch auf dem lokalen Fischmarkt. Er soll der beste des Landes sein. Uns jedenfalls hat es geschmeckt! 🙂

 

 

Koh Rong | Top 8

 

Auch wenn die kleine Insel Koh Rong gerade unter Backpackern immer beliebter wird, kann man sie trotzdem noch als ein vergleichsweise unbekanntes Paradies beschreiben und als einen echten Backpacker-Traum!

Statt luxuriösen Unterkünften gibt es hier sehr einfache Budget-Bungalows direkt am Strand. Zu tun gibt es nicht allzu viel, außer eine kleine Dschungelwanderung durchs Inselinnere und natürlich die Suche nach Deinem Lieblingsstrand! 😀

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten: Koh Rong - Siem Reap, Khmer, Kep und Sihanoukville

Wie teuer ist eigentlich eine Reise durch Kambodscha? Wie viel kosten Essen, Unterkunft, Aktivitäten & Transport? Wir haben jeden Cent, den wir ausgegeben haben, aufgeschrieben: Kambodscha Kosten.

 

 

Ratanakiri | Top 9

 

Ratanakiri ist der unentdeckte, wilde Osten des Landes an der Grenze zu Vietnam und Laos.

80% der Einwohner bilden insgesamt 21 Minderheiten mit unterschiedlicher Sprache und Kultur! Das ist der Grund, warum sich diese Gegend ganz besonders von den restlichen Landesteilen unterscheidet.

Zu einem echten Abenteuer wird Dein Besuch aber vor allem durch die zahlreichen Outdoor-Aktivitäten. Wanderungen zu 18m hohen Wasserfällen, Ausflüge zu einem Vulkansee und eine riesige Fülle an Trekking-Möglichkeiten sind nur einige von vielen Möglichkeiten…

 

 

Bootstour zu den Irawadi-Delfinen | Top 10

 

Die Irawadi Delfine gelten als vom Aussterben bedroht. Schätzungen zufolge leben nur noch 80-100 der seltenen Tiere in den kambodschanischen Gewässern des Mekongs. Eine Möglichkeit um die Tiere in ihrem natürlichen Lebensumfeld zu beobachten bietet sich ab der Stadt Kratie.

Von dort aus lassen sich Bootstouren unternehmen und da die Tiere nicht gerade bekannt sind für ihre weiten Strecken, die sie zurücklegen, ist die Wahrscheinlichkeit welche zu sehen sehr gut.

Kratie bietet sich übrigens auch als perfekten Zwischenstopp auf dem Weg nach Laos oder Ratanakiri an.

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten: Siem reap, Jayavarman, Koh Rong, Phnom Penh und Sihanoukville

Sebastian auf unserer kleinen Mekong-Safari zu den Irawadi-Delfinen.

 

 

Kambodscha Sehenswürdigkeiten | Unser persönliches Fazit

 

Anne & Sebastian von reisefroh.deVor unserer Reise nach Kambodscha hätten wir es nicht für möglich gehalten, dass dieses kleine Land so viel zu bieten hat!

Zuerst wollten wir zwei Wochen bleiben, dann waren es vier und letzten Endes haben wir unser Visum verlängert, sind sechs Wochen geblieben und haben immer noch nicht alles gesehen…

Wir müssen also wiederkommen, das steht außer Frage! 🙂

 

Kennst Du schon unsere Beiträge Philippinen Sehenswürdigkeiten, Malaysia Sehenswürdigkeiten, Thailand Sehenswürdigkeiten oder Sri Lanka Sehenswürdigkeiten?

 

 

Hier findest Du noch viele weitere Infos & Artikel zu diesem faszinierenden Land:

KAMBODSCHA

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, 4,86 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top