Reisetipps – warum Sprachkenntnisse unterwegs hilfreich sind

Als Weltenbummler unterwegs zu sein und andere L├Ąnder zu entdecken, erfordert eine sorgf├Ąltige Vorbereitung. Dabei musst Du nicht nur die Reiseroute festlegen, Hin- und R├╝ckfl├╝ge planen oder Dich um Unterk├╝nfte k├╝mmern. Auch die Landessprache, die in Deinem Zielland gesprochen wird, ist bei der Reiseplanung von Bedeutung.

 

 

Missverst├Ąndnisse durch Verst├Ąndigungsschwierigkeiten vermeiden

 

In den meisten L├Ąndern der Welt kann man sich auf Englisch verst├Ąndigen. Dies gilt zumindest f├╝r Flugh├Ąfen, Gro├čst├Ądte und Sehensw├╝rdigkeiten. Abseits touristischer Pfade kann es aufgrund von Verst├Ąndigungsschwierigkeiten leicht zu Missverst├Ąndnissen kommen. Das Thema Sprachkenntnisse wird bei Reisen h├Ąufig untersch├Ątzt. Dies liegt auch daran, dass vor dem Urlaub kaum Zeit vorhanden ist, um eine neue Sprache zu erlernen. Dar├╝ber hinaus kann es ziemlich lange dauern, bis man eine Fremdsprache tats├Ąchlich flie├čend beherrscht.

Dabei k├Ânnen bereits Grundkenntnisse in der am Urlaubsort gesprochenen Sprache n├╝tzlich sein, um sich vor Ort zu verst├Ąndigen, mit Einheimischen zu kommunizieren und neue Menschen kennenzulernen. Reist Du nach Italien, solltest Du Dich mit der italienischen Sprache vertraut machen. Das beste ÔÇ×klassischeÔÇť Italienisch wird in Florenz gesprochen. Die Hauptstadt der Region Toskana gilt als Wiege der italienischen Sprache. Eine M├Âglichkeit, Grundkenntnisse im Italienischen zu erwerben oder bereits bestehende Sprachkenntnisse zu erweitern, ist ein Bildungsurlaub. Bei dieser Bildungszeit handelt es sich um eine Bildungsfreistellung, die zus├Ątzlich zum allgemeinen Urlaubsanspruch gew├Ąhrt wird. Das Recht auf bezahlte Freistellung ist jedoch von einigen Voraussetzungen abh├Ąngig und wird je nach Bundesland unterschiedlich gehandhabt. Es empfiehlt sich daher, sich zuvor zu erkundigen, ob der jeweilige Kurs, den Du im Ausland besuchen m├Âchtest, auch anerkannt wird.

 

Missverst├Ąndnisse durch Verst├Ąndigungsschwierigkeiten am besten vermeiden

 

Meist gen├╝gt ein Grund-Vokabular in der Landessprache

 

Bei einem Bildungsurlaub in Italien ist meist genug Zeit vorhanden, um sich zu entspannen und sich in Ruhe die Highlights der Kulturmetropole Florenz anzuschauen. Die Gro├čstadt in der Toskana ist eine der bedeutendsten Kulturmetropolen Europas, sodass es viel zu sehen gibt. Gute Fremdsprachenkenntnisse sind allerdings in jedem Land von Vorteil. Du reist unabh├Ąngiger und authentischer, wenn Du Dich vor Ort in der Landessprache verst├Ąndigen kannst. Au├čerdem wirst Du Kultur, Sitten und Gebr├Ąuche Deines Gastlandes einfacher verstehen, wenn Du Dich mit Einheimischen dar├╝ber unterhalten kannst.

H├Ąufig bekommt man Insidertipps, erf├Ąhrt Interessantes und Wissenswertes, das nicht im Reisef├╝hrer beschrieben ist. Sprachen zu lernen ist grunds├Ątzlich wichtig, um den eigenen Horizont zu erweitern. Dar├╝ber hinaus wird man nicht sofort als Tourist identifiziert. Sprachbarrieren k├Ânnen sich bei einer Weltreise als Hindernis erweisen und das Reise-Erlebnis schm├Ąlern. Auch wenn Du kein Sprachtalent bist, kannst Du Dir ein Grund-Vokabular in der Landessprache aneignen. Beachte, dass es normal ist Fehler zu machen und scheue Dich nicht, einfach ein Gespr├Ąch zu beginnen, auch wenn Deine Sprachkenntnisse nicht perfekt sind.

Nutze die Zeit an Deinem Urlaubsort, um Deine sprachlichen F├Ąhigkeiten zu verbessern, indem Du lokale Fernsehsender schaust oder ins Kino gehst, um Filme in der Originalsprache zu sehen. Auch beim Plaudern mit dem Taxifahrer, Hotelrezeptionisten oder Supermarktverk├Ąufer verbessern sich Deine Sprachkenntnisse. Oft bekommst Du n├╝tzliche Tipps, die bei der Reiseplanung hilfreich sein k├Ânnen. Im Italien-Urlaub gilt es beispielsweise, die Siesta zu respektieren. Die Zeit zwischen 12.30 und 16 Uhr wird in vielen s├╝dlichen L├Ąndern als allgemeine Ruhezeit betrachtet.

 

 

Wir hoffen unsere Empfehlungen und Tipps f├╝r einen Bildungsurlaub haben Dir geholfen. Bereitest Du gerade Deinen Bildungsurlaub vor oder hast es schon hinter Dir? Haben wir etwas vergessen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

 

 

Hier findest Du weitere Ratgeber & hilfreiche Beitr├Ąge zum Thema:

Reisetipps

 

*Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du dar├╝ber ein Produkt bestellst. Der Preis ver├Ąndert sich f├╝r Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh ver├Âffentlichen zu k├Ânnen. Danke! ­čÖé

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top