Visa Vietnam: Visum beantragen

Vietnam | Online-Reiseführer

Reiseberichte & Länderinfos zu Vietnam: Die beste Reisezeit, Kosten fürs Backpacking, Einreisebestimmungen & Visum, die schönsten Sehenswürdigkeiten, tolle Insidertipps und vieles mehr! Hier erfährst Du alles für eine unvergessliche Vietnamreise. 🙂

Vietnam Online Reiseführer: FlaggeUm es kurz zu machen: Wir lieben Vietnam. Es gab bisher kaum ein Land in dem es uns so schwer gefallen ist zu entscheiden welche Besonderheit wir als nächstes sehen möchten, denn es scheint als sei jeder noch so kleine Quadratzentimeter ein neues Highlight.

Und neben all den bekannten Sehenswürdigkeiten liegt der Charme einer Vietnam-Reise ganz sicher auch darin, all die Gegenden zu entdecken die nicht im Reiseführer stehen. Wir empfehlen Dir einfach Deinem Instinkt zu folgen, der Dich in eine unbekannte, faszinierende Welt und an Orte voller Exotik führen wird!

Wir verbrachten drei volle Monate in Vietnam und haben noch lange nicht genug von diesem Land. 🙂


Anzeige

Mein Tipp für Deine Reise nach Vietnam

Hauser Exkursionen: Trekking, Reisen, Wandern

Bist Du auf der Suche nach einem erstklassigen Reiseveranstalter für Deinen Vietnam Urlaub?

Empfehlung: die Experten von Hauser Exkursionen*. Zur Auswahl stehen spannende Aktivreisen, die Dich von Hanoi über Hoi An und der Halong Bucht bis nach Saigon führen.

Klingt spannend? Schau vorbei:

Vietnam Reisen


Vietnam: Infos auf einen Blick

Hauptstadt: Hanoi Staatsoberhaupt: Präsident Nguyễn Phú Trọng Bevölkerung: ca. 95 Millionen Geschätzte Anzahl an Motorrädern: Über 30 Millionen! Fläche: 331.690 km² – fast so groß wie Deutschland Nationalfeiertag: 2. September Telefonvorwahl: + 84

Geographische Lage – wo liegt Vietnam?

Vietnam ist ein über 1.650 km langgestreckter Küstenstaat in Südostasien, der an seiner schmalsten Stelle aber gerade einmal 50km breit ist. Vietnam grenzt im Westen an Kambodscha und Laos, im Norden an China und im Osten an den Pazifik.

Die Landschaft Vietnams ist atemberaubend, einmalig und vor allem extrem vielfältig. Der Norden des Landes wird von einer Gebirgslandschaft geprägt, die Gegend um Hanoi ist für seine wunderschönen Kalksteinfelsen bekannt, durch den Westen des Landes zieht sich ein Hochland, im Osten finden sich kilometerlange, einsame Sandstrände und im Süden liegt das flache Sumpfgebiet des Mekongdeltas.

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Vietnam

Sehenswürdigkeiten

Vietnam Sehenswürdigkeiten: BeitragsbildIn Vietnam jagt ein Highlight das Nächste. Überall gibt es etwas zu entdecken und auch wenn sich die sehr bekannten Sehenswürdigkeiten definitiv lohnen und nicht ausgelassen werden sollten, können wir Dir aber trotzdem nur empfehlen: Entdecke Vietnam auch abseits von all dem!

Die schönsten Attraktionen des Landes findest Du im Detail in diesem Artikel: Vietnam Top 10 Sehenswürdigkeiten!

Vietnam Sehenswürdigkeiten

Ho Chi Minh City – Saigon

Saigon-Ho-Chi-Minh-CityDie Stadt besticht durch ihr ganz eigenes Chaos in das man einfach nur eintauchen muss um es genießen zu können. Langeweile? Fehlanzeige! 🙂 Ho Chi Minh (früher Saigon genannt) ist eine lebendige Großstadt in der es richtig viel zu unternehmen gibt.

Entdecke in unserem ultimativen City-Guide die schönsten Saigon Sehenswürdigkeiten.

Saigon Sehenswürdigkeiten

Hanoi

Hanoi Highlights - BeitragsbildDie Hauptstadt des Landes wurde völlig unerwartet zu einer unserer liebsten Großstädte. Sie ist zwar eine chaotische, laute und gnadenlos überfüllte Stadt, doch die schmalen Gassen, all die kleinen Plastikstühle, vietnamesische Cafés und dieses bunte Treiben haben ihren ganz eigenen Charme.

In Hanoi ist die Altstadt am Wochenende übrigens für Autos und Mopeds gesperrt und verwandelt sich in ein wahres Paradies aus Streetfood! 🙂

Hanoi

Halongbucht

Halong Bucht VietnamDie über eintausend Kalksteinfelsen der Halong-Bucht sind nicht umsonst weltweit bekannt und wurden von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. An einer Bootstour (z.B. von der Insel Cat Ba aus) führt kein Weg vorbei, und das sollte es auch nicht!

Die Landschaft ist weltweit einmalig und der Akku Deiner Kamera wird am Abend ganz sicher leer sein. 🙂

Halong Bucht

Mui Né

Mui NeKitesurfer aufgepasst! Wind und Wellen schaffen hier perfekte Bedingungen für alle, die sich aufs Surfbrett trauen. Aber alleine bist Du nicht, denn die guten Bedingungen haben sich weltweit rumgesprochen. Aus dem einstigen Fischerdorf ist mittlerweile ein beliebter Badeort geworden der nur einen Katzensprung von Saigon entfernt ist.

Wir zeigen Dir, was Du in Mui Né alles erleben kannst, welche Sehenswürdigkeiten es gibt und verraten Dir eine Fülle an Reisetipps!

Mui Né

Hoi An

Hoi AnDie wohl schönste Stadt Vietnams besticht durch ihre gut erhaltene Kolonialarchitektur und einen umwerfenden Charme, tausende Lampions und unzählige gemütliche Cafés. Hoi An ist ganz klar eines der schönsten Highlights Vietnams!

Das Gelb der historischen Häuser glitzert in der Sonne, die Palmen verleihen dem Ganzen eine Portion Exotik und das Auge kann sich an all dem nicht satt sehen. Erfahre jetzt die schönsten Sehenswürdigkeiten, die Du bei einem Stadtbummel durch Hoi An nicht verpassen solltest.

Hoi An

 Yen Minh

Yen Minh Vietnam: Highlights des Yen Minh DistriktDer Yen Minh Distrikt liegt in der Provinz Ha Giang, ganz im Norden Vietnams, eingebettet in die wohl beeindruckendste Landschaft des ganzen Landes. Trotzdem verirren sich nur sehr wenige Reisende hierher. Yen Minh ist noch ein echter Geheimtipp!

Hier erfährst Du alles über die Anreise, die notwendigen Genehmigungen, die besten Aktivitäten und Übernachtungsmöglichkeiten in Yen Minh!

Yen Minh

Motorrad durch Vietnam

Motorradtour Vietnam: Die besten Tipps zum RoadtripMit dem Motorrad durch Vietnam ist definitiv ein riesiges Abenteuer. Für uns jedenfalls war es der Roadtrip unseres Lebens! Drei Monate lang sind wir durch Vietnam gefahren und haben dabei kleine Fischerdörfer entdeckt, einsame Strände und atemberaubende Landschaften gesehen!

Alle Informationen, sowie eine detaillierte Streckenbeschreibung findest Du hier: Mit dem Motorrad durch Vietnam!

Motorrad Vietnam

Backpacking Route

Vietnam Backpacking Tipps

Vietnam ist ein sehr langgestrecktes Land und eignet sich perfekt, um es einmal von Nord nach Süd oder umgekehrt zu entdecken! Zwar kann man auch für Vietnam (wie wohl für die meisten Länder der Welt) nie genug Zeit einplanen, allerdings sind drei Wochen prima um die schönsten Highlights zu erkunden.

In unserem Artikel Backpacking Vietnam findest Du die besten Routenvorschläge für eine unvergessliche Rundreise!

Backpacking Route

Auf dieser Karte findest Du alle Highlights im Überblick:

Vietnam Sehenswürdigkeiten: Infografik und Karte

Vietnamesisches Essen

Vietnamesisches Essen Pho BoVietnamesisches Essen ist extrem vielfältig, lecker und eines der gesündesten der ganzen Welt.

Die Küche ist so kreativ, dass sie sich nicht nur sehr stark zwischen dem Süden und dem Norden des Landes unterscheidet, sondern jeder Landesteil hat darüber hinaus auch seine ganz eigenen Besonderheiten auf den Speisekarten!

In diesem Artikel nehmen wir Dich mit auf eine kulinarische Reise durch Vietnam. Wir zeigen Dir die Street-Food-Klassiker der vietnamesischen Küche aber auch einige Köstlichkeiten der einzelnen Regionen!

Vietnamesisches Essen

Wann ist die beste Reisezeit?

Beste Reisezeit Vietnam: Regenzeit, Monsun, Klima und viele InfosDie beste Reisezeit in Vietnam hängt davon ab, in welchen Teil des Landes Du reisen möchtest. Es ist unglaublich schwierig, ja eigentlich sogar unmöglich eine beste Reisezeit für ganz Vietnam anzugeben.

Denn irgendwo regnet es in Vietnam immer aber irgendwo scheint auch immer die Sonne. 🙂 Mit ein bisschen Flexibilität ist eine Reise nach Vietnam daher aber das ganze Jahr über möglich.

Hier erfährst Du Monat für Monat alle Infos zu Reisezeit, Klima und Temperaturen.

Vietnam Reisezeit

Backpacking Vietnam: Wie viel kostet eine Reise durch dieses Land?

Kosten einer Reise durch VietnamVietnam ist ein ausgesprochen günstiges Reiseland mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Wir haben während unserer Reise ca. 25€ pro Tag und Person ausgegeben. Die Preise innerhalb des Landes schwanken aber relativ stark.

In abgelegenen Gegenden haben wir teilweise zu zweit (!) nicht mehr als 22€ pro Tag ausgegeben wohingegen wir in Ho Chi Minh manchmal Schwierigkeiten hatten in unserem geplanten Tagesbudget von 25€ pro Person zu bleiben…

Eine detaillierte Auflistung unserer Reisekosten gibt’s übrigens hier: Vietnam Reisekosten. 🙂

Vietnam Reisebudget

Was kostet die Welt? Hier erfährst Du unser Tagesbudget für viele der Länder die wir bereits bereist haben:

Reisebudget

Rund ums Geld: Währung, Geldautomaten & Kreditkarten

Vietnam Online Reiseführer: Vietnamesische Dong· Währung

Die offizielle Währung in Vietnam ist der Vietnamesische Dong (VND). Der Wechselkurs liegt im Moment bei rund 27.000 VND pro 1€ (Stand: Dezember 2017). Und wenn Du am Automaten Geld abhebst, dann bist Du schlagartig Millionär! 🙂

· Geldautomaten

Geldautomaten sind landesweit sehr verbreitet. Du findest einen eigentlich in jeder kleinen Stadt und auch ausländische Kreditkarten werden überall akzeptiert. Die Bargeldbeschaffung ist daher normalerweise kein großes Problem. Dennoch ist es immer empfehlenswert etwas Bargeld dabei zu haben, falls etwa gerade Stromausfall ist oder der Bankautomat streikt. 🙂

· Kreditkarten

Ausländische Kreditkarten werden in den meisten Hotels, Restaurants und in manchen Geschäften landesweit akzeptiert. Mehr Infos zu Kreditkarten fürs Reisen findest Du übrigens hier: Die besten Reisekreditkarten im Vergleich.

Wichtig: Die Geldautomaten in Vietnam verlangen beim Geld abheben eine Fremdgebühr, deren Höhe meistens zwischen 30.000 VND (~1,20€) und 50.000 VND (~2€) liegt. Das kann bei einer mehrwöchigen Reise unnötig teuer werden! Seit 2016 erstatten leider weder die DKB noch die Comdirect diese Gebühr.

Santander 1Plus Visa - Reisefroh

Daher unsere Empfehlung für Dich: Mit der Santander 1Plus Kreditkarte kannst Du an egal welchem Geldautomaten weltweit kostenlos Geld abheben. Keine Auslandseinsatzgebühren, keine Fremdgebühren! Sie ist übrigens auch der Testsieger unseres großen Reisekreditkarten Vergleichs. 🙂

Kostenlos beantragen!

Vietnam: Anreise & Weiterreise

· Anreise über den Landweg

Vietnam hat mit all seinen Nachbarländern (China, Laos und Kambodscha) Grenzübergänge und kann daher problemlos auch auf dem Landweg erreicht werden.

· Anreise mit dem Flugzeug

Die beiden internationalen Flughäfen in Hanoi (im Norden) und Ho Chi Minh City (im Süden) werden von zahlreichen Airlines angeflogen. Direktflüge werden von vielen Deutschen Fluggesellschaften angeboten. Da die Strecke stark frequentiert ist, sind die Flüge oft relativ günstig.

Viele hilfreiche Tipps um bei den Flügen richtig Geld zu sparen findest Du hier:

Günstige Flüge finden

Einreise Vietnam – brauche ich ein Visum?

Ob Du ein Visum brauchst, hängt davon ab wie lange Du in Vietnam bleiben möchtest.

· Ohne Visum in Vietnam einreisen

Du benötigst als Deutsche(r) Staatsbürger(in) kein Visum, sofern Du Dich nicht länger als 15 Tage in Vietnam aufhalten möchtest. Voraussetzung ist aber, dass Dein Reisepass  bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Dieses Visum kann vor Ort allerdings nicht verlängert werden und eine erneute visumsfreie Einreise ist erst dann wieder möglich, wenn seit Deiner Ausreise mindestens 30 Tage vergangen ist.

· Mit Visum in Vietnam einreisen

Möchtest Du länger als 15 Tage in Vietnam bleiben (und das solltest Du unbedingt tun ;)), dann brauchst Du ein Visum. Touristenvisa werden  für bis zu drei Monate mit einmaliger oder auch mehrfacher Ein-und Ausreise ausgegeben. Und jetzt kommt die gute Nachricht: Du kannst dieses Visum total unkompliziert online beantragen! Eine kleine Einschränkung ist aber, dass Du über einen der internationalen Flughäfen einreisen musst.

Wir haben unsere Online-Visa damals über die englischsprachige Organisation ‚Vietnam Visa‘ beantragt und obwohl wir mit dem Service zufrieden waren, würden wir heute über die Agentur e-Visum.de gehen. Der Preis ist nämlich derselbe, aber der Service auf Deutsch. Die Kosten für das Visum sind davon abhängig wie lange Du in Vietnam bleiben und wie oft Du ein- und ausreisen möchtest.

Wir haben für unser dreimonatiges Touristenvisum mit einmaliger Einreise 25 USD bezahlt zzgl. einer ‚Stamp Fee‘ in Höhe von 25 USD. Also 50 USD in Summe.

Möchtest Du länger als 15 Tage bleiben und über den Landweg einreisen, bleibt aber nur der klassische Weg zur Botschaft. 🙂

Auf der Seite des Auswärtigen Amtes findest Du tagesaktuelle Informationen zu Einreisebestimmung, Sicherheitshinweisen und vieles mehr.

Vietnam: Uhrzeit und Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung im Vergleich zu Deutschland liegt bei +5 Stunden (deutsche Sommerzeit) bzw. +6 Stunden (deutsche Winterzeit). Das bedeutet, Vietnam ist VOR der deutschen Zeit. Ist es in Deutschland 12 Uhr mittags, dann ist die Ortszeit in Vietnam schon 17 Uhr bzw. 18 Uhr nachmittags.

Es gibt in Vietnam keine Unterscheidung zwischen Sommer- und Winterzeit.

Aktuelle Uhrzeit in Vietnam:

time_is_widget.init({Vietnam_z418:{}});

Welche Sprache wird in Vietnam gesprochen? Was ist mit Englisch?

Vietnam: Sprache vietnamesischDie Landessprache ist Vietnamesisch. Das Besondere an der vietnamesischen Schrift ist, dass sie auf lateinische Schriftzeichen aufbaut und wir sie zwar lesen, aber nicht verstehen können. 🙂

Aufgrund der Kolonialgeschichte des Landes ist Französisch heute noch relativ weit verbreitet auch wenn es zunehmend an Bedeutung verliert.

Englisch wird in den touristischen Gegenden einigermaßen gut gesprochen, aber außerhalb großer Städte ist die Verständigung nur noch klassisch mit Händen, Füßen, humorvoller Zeichensprache oder mittels Übersetzungs-App (die etwas modernere Variante) möglich…

Auch wenn die Übersetzungs-App vielleicht nicht so charmant und abenteuerreich klingt kann sie doch Gold wert sein um wichtige Informationen zu erfragen oder um die Speisekarten verstehen zu können.

Alternativ dazu ist auch der kleine Sprachführer von Reise Know How eine gute Möglichkeit um ein paar Wörter vietnamesisch zu lernen oder den Preis in Landessprache zu verhandeln. 🙂

Unterkünfte Vietnam: Schlafsaal bis Sternehotel

Unterkünfte gibt es in Vietnam überall: In den touristischen Städten ist die Auswahl riesig, ja geradezu enorm und in den Küstenstädten wie Mui Né und Da Nang reiht sich ein teures Resort ans Nächste. Wir haben uns oft gefragt für wen all diese Unterkünfte gebaut werden und ob sie sich jemals füllen werden…

Hier findest Du jedenfalls alles: von einem einfachen Bett im Schlafsaal bis hin zu einem extrem teuren Luxusresort. In den abgelegenen Gegenden ist die Auswahl oft nicht mehr ganz so groß, aber trotzdem gibt es eigentlich in jedem Dorf mindestens ein einfaches Nha Ghi (vietnamesisch für Hotel/Guesthouse) oder in den Städten auch günstige Mittelklasse-Hotels.

Die Preise schwanken sehr stark. Für ein einfaches Doppelzimmer mit Klimaanlage und eigenem Bad haben wir zwischen 250.000 VND (ca. 10€) in ländlichen Gegenden und 450.000 VND (ca. 18€) in größeren Städten wie Ho Chi Minh oder Hoi An gezahlt. Wobei wir in den Städten sehr viel Wert auf eine schöne Unterkunft mit etwas Komfort gelegt haben. Ein Bett im Schlafsaal kostet allerdings nur 5 USD pro Nacht.

Unsere Unterkünfte haben wir über Booking.com gebucht. Booking.com bietet tolle Unterkünfte bei Einheimischen zu echt fairen Preisen. Wenn Du dort noch nicht angemeldet bist dann wird es höchste Zeit! 🙂

Transport in Vietnam

Vietnam Online Reiseführer: Mopeds in Ho Chi MinhVietnam ist das Land der Millionen Motorräder. Jeder dritte Einwohner besitzt eines und in den Städten liegt der prozentuale Anteil noch deutlich höher. Alleine in Hanoi sind täglich fünf Millionen Mopeds unterwegs

Für Einheimische ist es DAS Transportmittel Nummer eins und dementsprechend groß ist auch das motorisierte Gewusel in den Städten und auf den Straßen. 🙂

· Motorrad

Aufgrund der langgestreckten Geographie des Landes bietet sich Vietnam hervorragend an um es einmal komplett mit dem Motorrad zu durchqueren. Allerdings ist der Verkehr richtig krass und definitiv nicht Jedermanns Sache… Aber es muss ja auch nicht gleich das ganze Land sein. Viele Gegenden Vietnams sind äußerst verkehrsberuhigt und landschaftlich wunderschön. Es bietet sich daher auch an nur Teilabschnitte auf dem Moped zurückzulegen.

Wir haben uns in Ho Chi Minh ein Motorrad gekauft und sind damit ca. 2.500 km quer durchs Land gefahren bis nach Hanoi. Zusammenfassung: Es war traumhaft! 🙂 Wir haben einen ausführlichen und informativen Roadtrip-Guide für Dich darüber geschrieben. Insgesamt beschreiben wir in 5 Teilen die tagesgenauen Etappen, die Routenoptionen und vieles mehr.

Außerdem haben wir die wichtigsten Fragen und Infos zum Thema Motorrad in Vietnam hier zusammengefasst:

Motorrad Vietnam – alles was Du wissen musst

Hier geht’s zu den Guides

Teil 1: Von Ho Chi Minh nach Mui Né Teil 2: Von Mui Né nach Nha Trang Teil 3: Von Nha Trang nach Da Nang Teil 4: Von Da Nang nach Ninh Binh (coming soon) Teil 5: Von Ninh Binh nach Hanoi (coming soon)

Übrigens: Geführte Motorradtouren ins Hinterland werden von den ‚Easy Ridern‘ angeboten, eine Organisation die Dir die Möglichkeit bietet als Beifahrer auf dem Motorrad ortskundiger und verantwortungsvoller Fahrer die Gegend zu entdecken.

· Zug

Im Vergleich zu dem Straßenchaos in Vietnam ist Zugfahren geradezu entspannt und komfortabel. Da das Zugnetz in Vietnam sehr gut ausgebaut ist lassen sich die meisten Städte (vor allem entlang der Küste) gut mit dem Zug erreichen.

· Bus

Dieses klassische Verkehrsmittel hat sich trotz all der Millionen Motorräder bewahrt und verbindet alle Landesteile und kleine Orte. Mit dem Bus kommst Du in Vietnam überall hin und zudem ist es noch ein vergleichsweise günstiges Verkehrsmittel.

Welches ist der beste Reiseführer für Vietnam?

Unserer Meinung nach ist der Lonely Planet – Vietnam (~ 16€) der am besten recherchierte und empfehlenswerteste Reiseführer für Vietnam.  Alternativ hat der Reiseführer Stefan Loose – Vietnam (~ 25€) ebenfalls gute Bewertungen von Reisenden erhalten.

Da wir nicht nur in Vietnam, sondern in ganz Südostasien unterwegs waren, haben wir uns den Lonely Planet –  Südostasien für wenig Geld gekauft (~ 29€). Er enthält relativ kompakt die wichtigsten Informationen für sämtliche Länder Südostasiens.

In unserem Artikel Reiseführer Vietnam vergleichen wir den Inhalt und die Schwerpunkte der besten Reiseführer miteinander und geben Dir Empfehlungen und Tipps. Außerdem findest Du dort auch ein paar spannende Bücher zu Vietnam.

Lonely Planet VietnamStefan Loose VietnamLonely Planet Südostasien

Packliste Vietnam

Packliste Vietnam abhakenDas Klima in Vietnam ist sehr unterschiedlich und Du findest dort zwischen tropisch heiß, regnerisch und kalt so ziemlich alle Klimazonen. Gerade in den Wintermonaten kann es in höheren Gegenden und vor allem im Norden bitterkalt werden und sogar schneien.

Wenn Du also vor hast Vietnam weiter nördlich als Hanoi zu erkunden, dann solltest Du auf jeden Fall auch warme Kleidung mitnehmen und eine Regenjacke.

Hier findest Du eine detaillierte Auflistung von all dem, was Du für Deine Vietnamreise brauchst und nicht vergessen solltest: Packliste Vietname inkl. Checkliste als gratis Download zum Ausdrucken und Abhaken! 🙂

Packliste Vietnam

Auf jeden Fall mitnehmen solltest Du:

Regenjacke (für sie und für ihn) – hier geht’s zum Artikel Regenjacke Test Warmen Fleecepullover (für sie und für ihn) Flip Flops Dünne Kleidung (Hosen, T-Shirts, Shorts) Bikini/Badehose Sonnencreme Sonnenbrille Mückenspray Powerbank (zum Artikel Powerbank Test) Eine gute Reiseapotheke (zur Packliste Reiseapotheke)

Alles andere hängt maßgeblich davon ab, welche Landesteile Du besuchen möchtest und welche Abenteuer Du geplant hast.

Wichtig: Du benötigst für Deine Reise unbedingt eine gültige Krankenversicherung!

  • Für Urlaube oder Kurzreisen bis zu 8 Wochen reicht eine normale Auslandsversicherung. Unsere Empfehlung ist die HanseMerkur | Reiseversicherung* – schon ab 15€ pro Reise & ohne Selbstbeteiligung.
  • Unsere Empfehlung für eine Langzeitreise oder Weltreise von über 8 Wochen ist die HanseMerkur | Langzeitversicherung* – für Reisen bis zu 5 Jahren und ebenfalls ohne Selbstbeteiligung.

Unsere Solarprojekte in Vietnam

SunHelp LogoWir haben im Rahmen unseres Projektes „In 100 Solaranlagen um die Welt“ für unseren gemeinnützigen Verein SunHelp International e.V. insgesamt 20 Solaranlagen auf Schulen der ethnischen Minderheit der Hmong installiert. Darüber hinaus haben wir eine Kooperation mit einer vietnamesischen Hilfsorganisation aufgebaut um auch langfristig abgelegene Dörfer in Vietnam mit Strom auszustatten!

Solarprojekt-SunHelp-Meo-VacObwohl Vietnam eines der touristischsten Länder Südostasiens ist und auch wirtschaftlich auf dem Vormarsch, leben ganz im Norden des Landes immer noch Tausende Menschen in bitterer Armut. Weit abgeschieden von der Zivilisation kämpfen sie mit den harten Bedingungen in den Bergen und leben von der Subsistenzwirtschaft. Einen Stromanschluss gibt es dort nicht.

Dank der Solarenergie können die Einwohner nun endlich auf teure und gesundheitsschädliche Petroleumlampen verzichten und die Kinder auch abends nach der Feldarbeit unterrichten!

Alle Informationen sowie spannende Reiseberichte und viele weitere Artikel zu unseren Solarprojekten findest Du hier: In 100 Solaranlagen um die Welt.

Solarprojekte Vietnam

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

Alle reisefroh-Berichte über Vietnam