Kazbegi / Stepanzminda, Georgien: Sehenswürdigkeiten & Tipps für die Stadt & Umgebung

Anne Duchstein | reisefroh.de Autor/in: Anne Duchstein

Nur 150km und drei Stunden von der Hauptstadt Tiflis entfernt, befindet sich eine der spektakulärsten Berglandschaften von ganz Georgien. Die Rede ist von der atemberaubenden Berglandschaft in Kazbegi – offizieller Name Stepanzminda – einer kleinen Stadt im Norden Georgiens, eingebettet in den großen Kaukasus.

Alleine die Anfahrt nach Kazbegi ist schon spektakulär. Sie führt entlang der geschichtsträchtigen Heerstraße, der Hauptverbindungsstraße zwischen Georgien und Russland und ist eine wahre Panoramastraße.

 

Highlight des Ortes, und für viele der Grund für einen Abstecher nach Kazbegi, ist die weltberühmte Gergetier Dreifaltigkeitskirche. Sie ist die meistfotografierte Kirche ganz Georgiens und nahezu auf jedem Reiseführer abgebildet. Denn sie thront vor dem beeindruckenden, schneebedeckten 5.047m hohen Berg Kazbek und ergibt ein spektakuläres Fotomotiv.

Vier Nächte verbrachten wir in Kazbegi und in diesem Beitrag teilen wir die schönsten Sehenswürdigkeiten, besten Wanderungen, Aktivitäten und praktische Reisetipps mit Dir. 🙂

 

Kazbegi: Das Wichtigste in Kürze

 

 

Kazbegi Sehenswürdigkeiten Stepanzminda

 

Kazbegi Sehenswürdigkeiten: Was sind die schönsten Highlights in Stepanzminda?

 

Wirklich viele Sehenswürdigkeiten gibt es in Kazbegi selbst nicht, denn die kleine Bergstadt ist äußerst unspektakulär. Dreh- und Angelpunkt ist der Marschrutka-Parkplatz, der das Stadtzentrum von Stepanzminda markiert und wo sich auch Geldautomaten, Restaurants, Geschäfte und eine Apotheke befinden.

Der Platz ist der Ausgangspunkt für die meisten Wanderungen in die Umgebung in der sich die wahren Highlights befinden. 🙂

 

Gergetier Dreifaltigkeitskirche (Zminda-Sameba-Kirche)

Die Gergetier Dreifaltigkeitskirche ist nicht nur die absolute Attraktion der Region, sondern auch des ganzen Landes. Kaum ein Besucher kommt nach Georgien ohne einen Abstecher nach Stepanzminda zu machen. Die Gergetier Kriche gilt als eine der beeindruckendsten Sakralbauten des Kaukasus. Sie thront auf einem 2.170m hohen Berg über der Stadt, im Hintergrund der schneebedeckte über 5.000m hohe Kazbek.

Schon vom Dorf und von vielen Hotels aus kann man die Gergetier-Kirche sehen: Mal in Wolken gehüllt, mal in tiefrotes Abendlich getaucht und mal vor dunkelblauem Himmel bei strahlendem Sonnenschein, schafft sie es jeden Besucher zu beeindrucken. Sogar während der Sojwetunion war sie ein beliebtes Ausflugsziel und das, obwohl Gotteshäuser in dieser Zeit verboten waren.

 

Um die Gergetier Dreifaltigkeitskirche zu erreichen, kannst Du entweder mit einem Taxi hochfahren (80-100 Lari = ~25-30€) oder hoch wandern (~1,5-2 Stunden ab dem Stadtzentrum von Kazbegi).

Da die Kirche das bedeutendste Pilgerziel Georgiens ist, kann es insbesondere am Wochenende richtig voll werden. Daher empfehlen wir Dir, falls möglich, die Dreifaltigkeitskirche unter der Woche zu besuchen.

 

Hinweis: Der Eintritt ist kostenlos. Die Gergetier Dreifaltigkeitskirche wird auch als Gergeti Trinity Church, Tsminda Sameba Kirche und Zminda-Sameba-Kirche bezeichnet.

 

Kazbegi: Gergetier Dreifaltigkeitskirche

Während unserer Zeit in Stepanzminda ist der Gipfel des Kazbek leider in Wolken gehüllt. Aber ein Sprungbild vor der Gergetier Dreifaltigkeitskirche muss trotzdem sein. 😉

 

Alexander Kazbegi Museum – im Zentrum von Kasbegi

Alexander Kazbegi war ein berühmter, georgischer Schriftsteller und ehemaliger Namensgeber der Stadt. In dem Museum werden heute seine persönlichen Gegenstände ausgestellt sowie Fotos, Gemälde und ethnologische Funde über das Leben der Menschen im Kaukasus.

Im der Dorfmitte befindet sich auch ein Denkmal für den Schriftsteller.

 

Eintritt: 3 Lari  |  Führungen (optional): 25 Lari (~ 8€)  |  Öffungszeiten: 10-18 Uhr

 

 

Kazbegi Wandern: Vier Ideen für atemberaubende Tageswanderungen

 

Wanderung zur Gergeti-Sameba-Kirche

Die meisten Besucher in Kazbegi fahren ganz gemütlich mit dem Jeep bis zur Gergetier Dreifaltigkeitskirche, machen ein paar Bilder und fahren wieder zurück nach Tiflis. Dabei lohnt sich die 1,5 bis 2 Stunden Wanderung vom Dorf bis zur Kirche allemal.

Der Weg ist die meiste Zeit gut begehbar, einfach zu finden, nicht allzu steil und die Aussicht auf den Kazbek-Gletscher wird mit jedem gewonnenen Höhenmeter besser. 🙂

 

Aufstieg zum Kasbek-Gletscher

Der Aufstieg zum Kasbek-Gletscher ist eine lange, anstrengende Tageswanderung ab Kazbegi, bei der Du insgesamt 1.500 Höhenmeter unter Dir lässt. Denn Ziel ist der Fuße des Kazbek Gletschers auf 3.200m Höhe, der den dritthöchsten Berg des Landes (den Kazbek) umschließt.

Auf dem Weg hast Du stellenweise einen wunderschönen Ausblick auf die Sameba Kirche und auf die traumhafte Berglandschaft des Kaukasus.

 

Wanderung Truso-Tal

Dass der Kaukasus vulkanischen Ursprungs ist, das merkt man spätestens im verlassenen Truso-Tal. Die Wanderung führt durch eine malerische Schlucht vorbei an Mineralquellen, Geysieren, alten Türmen und verlassenen Häusern.

Heute ist die Gegend nur noch dünn besiedelt, denn das Gebiet grenzt an die autonome Region Südossetien, die von Georgien nicht anerkannt wird.

 

Wanderung vom Dorf Sno nach Juta

Juta ist ein malerisches, sehr abgelegenes kleines Bergdorf, in dem nur noch etwa 20 Familien leben. Und weil wir so oft nach Geheimtipps gefragt werden: Die Wanderung vom Sno-Tal nach Juta (und allgemein die Gegend um das Dorf Juta herum) ist noch ein echter Geheimtipp!

Und wenn sich mal Ausländer dorthin verlaufen, dann sind es meist Wanderer und Kletterer, die von dem beeindruckenden Chaukhi-Massiv angelockt werden. Entfernung Sno – Juta: ca. 12km, Entfernung Kazbegi – Juta: ca. 20km.

 

Weitere Wanderungen um Kazbegi

Unser Tipp: Auf der Internetseite caucasus-trekking.com findest Du eine große Auswahl an Tages-und Mehrtageswanderungen für ganz Georgien inkl. Wegbeschreibung (auf Englisch) und GPX-Files zum Download.

Eine deutschsprachige Alternative ist der Rother Wanderführer Georgien mit über 45 Wanderungen für ganz Georgien inkl. GPS-Dateien zum Download.

Möchtest Du gerne zusammen mit einem lokalen Guide durch den Kaukasus wandern, dann kann jedes Hotel oder die Touristeninformation von Kazbegi vor Ort helfen.

 

Empfehlung: Ein anderes, sehr beliebtes Wandergebiet in Georgien ist die Region Swanetien.

 

Kazbegi Reisetipps: Gergetier Kirche Wanderung

Sebastian beim Aufstieg zur Gergetier Dreifaltigkeitskirche. Die letzten Meter der Wanderung sind ganz schön steil. Eigentlich wollten wir danach noch weiter zum Kazbek Gletscher wandern, aber das Wetter machte uns leider einen Strich durch die Rechnung.

 

Aktivitäten & beliebte Touren um Kazbegi

 

Die Berge des Kaukasus sind sind ein Paradies für Aktivreisende und Sportler. Neben Wanderungen gibt es noch zahlreiche weitere Aktivitäten, die unternommen werden können:

 

 

Kazbegi: Jinvali Stausee Georgien

Fährt man von Tiflis nach Stepanzminda, führt die Straße automatisch am wunderschönen Jinvali-Stausee vorbei.

 

Unterkünfte: Wo übernachten in Kazbegi / Stepanzminda?

 

Budget-Unterkünfte

Nino’s Guest House ist eine einfache, aber sehr saubere Unterkunft für wenig Geld. Eine Nacht im Doppelzimmer (mit bequemem Bett) kostet in der Hauptsaison gerade einmal 13€ pro Nacht. Küche und Gemeinschaftsräume können mitgenutzt werden. Der Stil des Guest Houses erinnert ein wenig an ein Homestay und ist typisch georgisch-gemütlich.

Guest House Ketino Sujashvili: In diesem Hostel kannst Du zwischen einem Doppelzimmer (19€) oder einem Bett im Schlafsaal (8€ p.P.) wählen. Es gibt einen schönen Gemeinschaftsraum und wahlweise auch Essen (letzteres wurde in den Bewertungen hoch gelobt!). Die Besitzer sind super freundlich, sprechen Englisch und schaffen eine familiäre Atmosphäre.

 

Mittelklasse-Hotels

Veranda-Guesthouse: Der Name ist Programm! Es gibt eine richtig tolle Dachterrasse mit fantastischem Ausblick auf den Kazbek-Gletscher und die Gergetier Dreifaltigkeitskirche. Die Zimmer sind recht modern eingerichtet, blitzeblank, relativ neu renoviert und die Lage im Zentrum von Kazbegi ist ebenfalls super.

Uptown Boutique Kazbegi (~ 30€ pro Nacht): Auch dieses süße Guesthouse hat ein richtig tolles Preis-Leistungsverhältnis. Die Zimmer sind sauber, gemütlich und von manchen Zimmern aus hat man sogar einen Blick auf den Kazbek. Die Lage des Hostels ist perfekt um alles fußläufig zu erreichen, es gibt ein paar schöne Sitzecken mit tollem Blick auf die Berge. Küche und Grillplatz können mitgenutzt werden.

Kazbegi Inn: Das kleine gemütliche Hotel wurde erst vor Kurzem vollständig renoviert. Die Zimmer sind daher noch absolut neuwertig, schlicht und modern. Auch hier kann wieder eine Küche mitgenutzt werden und man hat einen tollen Blick auf den Kaukasus. Das Hotel liegt etwas nördlich vom Kazbegi Zentrum.

 

Kazbegi: Stepanzminda im Kaukasus Georgien

Das Veranda Guesthouse in Kazbegi mit Blick auf den Kaukasus.

 

Luxus-Hotels

Das Rooms Hotel in Kazbegi könnte genauso auch in einem Schweizer Ski-Gebiet stehen, aber dafür ist es auch genauso teuer (~ 200€ pro Nacht). Das Hotel ist so stylisch, dass es problemlos Design-Wettbewerbe gewinnen könnte.

Falls Du in Stepanzminda ein Luxushotel mit Pool suchst, ist dieses Hotel die richtige Wahl für Dich!

 

Camping-Plätze

Der Camp at Kuro ist der einzige (uns bekannte) Campingplatz in Kazbegi und liegt etwa 5 Gehminuten vom Hauptplatz entfernt, am Rand der Stadt. Dafür ist die Lage aber ruhig und mitten in der Natur. Wer möchte, kann sein Zelt aufschlagen und wer mit dem Campervan unterwegs ist, kann gegen ein kleines Entgelt hier Duschen und die Toilette benutzen.

Es gibt einen großen Gemeinschaftsbereich (draußen!) und es stehen auch ein paar einfache Räume zur Verfügung.

 

Kazbegi: Landschaft Kaukasus Berg Kasbek

Wir entscheiden uns für den Campingplatz und können direkt davor parken. Bei dem Panorama auf den Kaukasus gar keine schlechte Entscheidung, oder? 🙂

 

Praktische Informationen zu Stepanzminda

 

 

Wann ist die beste Reisezeit für Kazbegi?

Die Sommermonate (Juni bis September) bieten ideale Bedingungen für einen Besuch in dieser Region. In den Höhen des Kaukasus ist es nicht zu heiß und die Voraussetzungen für Wanderungen sind ideal. Auch für das restliche Georgien bietet sich der Sommer perfekt an.

Aber diese Zeit ist natürlich auch die beliebteste Reisezeit in Kazbegi und sowohl das Dorf als auch die umliegenden Sehenswürdigkeiten sind stark besucht.

 

Transport in Kazbegi: Informationen zur An- & Abreise

 

Kann man in Kazbegi Ausrüstung zum Wandern ausleihen?

Im Stadtzentrum von Kazbegi gibt es Geschäfte die sich auf die Bedürfnisse von Wanderer spezialisiert haben. Dorf findest Du eine ausreichende Auswahl an Wanderausrüstung (z.B. Zelt, selbstaufblasende Isomatte…).

Viele dieser Geschäfte verleihen die Ausrüstung auch und bieten ebenfalls Fahrräder zum Verleih an.

 

Kann man die Gergetier Kirche an einem Tag von Tiflis aus besichtigen?

Da Kazbegi nur etwa 3 Stunden Fahrzeit von der Hauptstadt Tiflis entfernt liegt (~ 150km), ist es durchaus möglich die Dreifaltigkeitskirche mit einem Tagesauflug zu besuchen.

In diesem Fall empfehlen wir Dir aber entweder einen Mietwagen oder eine organisierte Tour, da es mit öffentlichen Transportmitteln zeitlich sonst knapp werden könnte!

 

Fortbewegung innerhalb von Stepanzminda

Kazbegi ist klein und kann prima zu Fuß erkundet werden. Außerdem gibt es eine Vielzahl an tollen Wanderungen.

Falls Du die Umgebung von Kazbegi entdecken möchtest oder z.B. einen Abstecher in das malerische Dorf Juta geplant hast, dann ist ein Taxi die beste und einzige Wahl, da es keinen öffentlichen Verkehr in das Dorf gibt. Die Taxi-Preise allerdings sind unverschämt teuer… Wir konnten keinen Taxifahrer auf unter 50€ verhandeln!

Im allgemeinen sind die Taxipreise in Georgien aber sehr günstig und fair – vor allem wenn Du eine App benutzt. Unser Tipp: Yandex-Taxi. 🙂

 

Private Taxis zur Gergetier Dreifaltigkeitskirche kosten rund 100 Lari (~30€). Die Kirche kann aber auch problemlos mit einer kleinen Wanderung zu Fuß erreicht werden.

 

Kazbegi: Denkmal russisch georgische Freundschaft

Auf dem Weg nach Stepanzminda liegt auch das Denkmal der georgisch-russischen Freundschaft. Bei uns war es leider in dunkle Wolken gehüllt. Wir hatten keine Aussicht auf die Skyline des Kaukasus und wurden klatschnass… 🙂

 

Lohnt sich ein Besuch in Kazbegi (Stepanzminda)? | Unser Fazit

 

Anne und Sebastian von reisefrohKazbegi ist eines der beliebtesten Reiseziele in Georgien und schon lange kein Geheimtipp mehr. Die Gergetier Kirche ist für Einheimische und Anhänger des Orthodoxen Glaubens ein wichtiger Pilgerort, und für Reisende das Fotomotiv schlechthin.

Wandern gehen aber nur die wenigsten und falls Du mehr unternehmen möchtest als nur das Postkartenmotiv Georgiens zu fotografieren, dann findest Du in diesem Teil des Kaukasus menschenleere, unberührte Natur!

Für uns war der Zwischenstopp in Kazbegi aus diesem Grund eines der schönsten Highlights während unserer Georgien Reise und bekommt von uns eine klare Empfehlung.

 

Lies auch unsere anderen Beiträge über Georgien:

 

Hier findest Du noch viele weitere Infos & Artikel zu Georgien:

GEORGIEN

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

2 Kommentare

  1. Hallo ihr zwei,
    ich finde eure Beiträge zu Georgien sehr interessant und total informativ!
    Ich habe eine Frage bzgl. dem Wetter: von wann bis wann ward ihr damals in Georgien?
    Ich habe für nächstes Jahr die letzten zwei Maiwochen geplant und denke, dass es vielleicht noch zu früh für die Bergregionen ist? Was hält ihr davon?
    Vielen Dank für eure Hilfe 🙂
    LG
    Theresa

    • Hallo Theresa,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! 🙂 Wir waren Mitte Mai bis Mitte Juni in Georgien und können Dir diese Reisezeit absolut empfehlen. Es sind noch relativ wenige Touristen und Reisende vor Ort und das Wetter ist schon wunderschön. In den Bergen kann es allerdings sein, dass noch nicht alle Wanderwege und Pässe passierbar sind und noch Schnee und Eis liegt. So ging es uns mit der Wanderung nach Ushguli, das Ende Mai zu Fuß von Mestia aus noch nicht erreichbar war. Alle anderen Wanderungen waren Ende Mai aber begehbar und wunderschön (sowohl in Swanetien als auch bei Kazbegi). 🙂
      Wir wünschen Dir viel Spaß in Georgien,
      LG
      Anne & Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top