Reisedecke: Dein praktischer, kuscheliger & ultraleichter Begleiter auf Reisen

Marco Schätzel: Autor bei reisefroh Autor/in: Marco Schaetzel

Es fröstelt Dich im Flieger? Die Klimaanlage im Bus bringt selbst Pinguine zum bibbern? Oder die Ameisen überrennen Dich beim Picknick auf der Wiese? Dann ist eine Reisedecke Deine Rettung!

Hier erfährst Du alles was Du beim Kauf einer solchen Reisedecke beachten musst und findest bestimmt auch eine für Dich ideale Reisedecke: aus ultraleichten Stoffen & atmungsaktivem, kuscheligem Material. 🙂

 

Reisedecke: Das Wichtigste auf einen Blick

 

Was sind die entscheidenden Vorteile von Reisedecken?

Der wesentliche Vorteil von Reisdecken ist, dass diese ultraleicht sind und aufgrund ihres kompakten Packmaßes wenig Platz im Rucksack wegnehmen und dementsprechend deutlich besser ins Gepäck passen, als voluminöse Fleece- oder Wolldecken. Trotz ihrer geringen Größe sind die Decken warm und kuschelig, sodass Du auf den Komfort Deiner Wohnzimmerdecke nicht verzichten muss.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften von Reisedecken?

Eine Reisedecke sollte ultraleicht, aber dennoch groß genug für Dich bzw. unter Umständen auch Deinen Reisepartner sein – ohne dabei jedoch ein sperriges Packmaß zu haben. Die Decke sollte zudem atmungsaktiv sein und der Stoff sich angenehm auf der Haut anfühlen. Vorteilhaft ist zudem, wenn Du die Decke zudem in der Waschmaschine waschen kannst.

Wann brauche ich eine Reisedecke?

Wer viel auf Reisen ist, der weiß, dass man sich auch in wärmeren Ländern schnell eine Erkältung holen kann. Klimatisierte Flugzeuge, Busse & Züge sorgen in vielen Ländern für „böse Überraschungen“. Hier kommen Reisedecken zum Zug. Dank kleinem Packmaß kannst Du sie immer im Handgepäck bzw. Tagesrucksack dabeihaben und dann auspacken wenn es Dich fröstelt, z.B. im Flugzeug. Reisedecken eignen sich zudem super als Unterlage am Strand oder als alternative, leichte Campingdecke.

 

Die besten Reisedecken für Traveler

 

◄► Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben ◄►

 
Bahidora Coolmax Reisedecke
Cocoon Coolmax Reisedecke
Outdoro Ispeak Reisedecke
Cocoon Merino & Seide Reisedecke
Gewicht
322 Gramm
320 Gramm
400 Gramm
390 Gramm
Größe
200 x 150 cm
180 x 140 cm
210 x 155 cm
180 x 140 cm
Packmaß
20 x 10 cm
15 x 9 cm
19 x 10 cm
18 x 11 cm
Mein Urteil
Der Allrounder für viele Zwecke
Ideale Reisedecke für Alleinreisende
Ideale Reisedecke für Reisende zu zweit
Ideale Reisedecke für hohe Ansprüche an Komfort & Material

 

Reiseschlafsack Test: Praxistest

Egal ob im Camper oder Zelt – wir machen den Reisedecken Test: Wie gut sind die beliebten Modelle wirklich?

 

 

4 super Reisedecken im Vergleich

 

Bahidora Coolmax Reisedecke | Top 1

 

Die Bahidora Coolmax* ist mit nur 322 Gramm ein ultraleichtes Fliegengewicht. Die Decke der deutschen Outdoor Marke ist zwar sehr dünn, in Testberichten wird sie dennoch als sehr wärmend angepriesen und die gute Isolation gelobt.

Wie der Name bereits verrät kommt bei der Bahidora Decke das ultraleichte Coolmax Polyester zum Einsatz. Das Material ist atmungsaktiv und schnelltrocknend und daher auch ideal für einen Badetag am Strand.

 

Du fängst so nämlich auch bei warmem Wetter auf der Decke nicht an zu schwitzen. Wenn Du aus dem Wasser kommst und Dich nass auf die Decke legst, ist diese zudem nach kurzer Zeit wieder trocken und Du musst beim Gehen keine nasse Decke in Deinen Rucksack packen. 😉

 

Die wichtigsten Daten zur Reisedecke im Überblick:

 

 

Mein Fazit: Die Decke von Bahidora ist klein, ultraleicht und dank dem Coolmix Material sehr flexibel einsetzbar. Ein echter Allrounder für Deine Reisen und eine klare Kaufempfehlung! 🙂

Lesetipp: Die Marke Bahidora hat neben hervorragenden Decken zum Reisen auch tolle Reiseschlafsäcke im Angebot – wir haben die Modelle getestet, alle Infos dazu gibt’s hier: Reiseschlafsack Test!

 

 

Cocoon Coolmax Reisedecke | Top 2

 

Die Decke der Marke Cocoon* besteht aus Coolmax Polyester und ist die leichteste und kleinste der hier vorgestellten Decken. Was die Funktionalität angeht, ist die Decke mit dem oben vorgestelltem Blanket von Bahidora vergleichbar. 

Schließlich kommt bei beiden Reisedecken das gleiche atmungsaktive Material der Marke Coolmax zum Einsatz. Die kleineren Abmessungen der Cocoon Coolmax sparen zwar etwas Gewicht & Platz, bieten aber etwas weniger Komfort für den Einsatz der Decke zu zweit.

 

Die Kundenrezensionen für die Decke sind nicht schlecht, aber auch nicht ganz so gut, wie vergleichsweise für die preislich auf ähnlichem Niveau liegende Decke von Bahidora.

 

Die wichtigsten Daten zur Reisedecke im Überblick:

 

 

Mein Fazit: Die Cocoon Coolmax ist ideal für alle Reisenden die möglichst viel Platz & Gewicht sparen wollen und die Decke überwiegend für sich selber nutzen.

 

 

Outdoro Isopeak Reisedecke | Top 3

 

Die Decke der Marke Outdoro* stellt alle mit gehobenen Platzansprüchen zufrieden. Mit Ausmaßen von 210 x 155 cm ist es die größte der hier vorgestellten Reisedecken.

Mit der Outdoro Decke als Gepäck im Rucksack kannst Du Dich definitiv komplett einmummeln! Als Material kommt bei dieser Reisedecke 100 % Polyester zum Einsatz. 

 

Standardmäßig kommt auch die Outdoro Isopeak in einer praktischen Packtasche, in die Du die Decke trotz ihrer Größe gemäß Kundenrezensionen auch wieder einfach verstauen kannst.

 

Die wichtigsten Daten zur Reisedecke im Überblick:

 

 

Mein Fazit: Die Decke ist ideal für alle die nicht am letzten Gramm sparen möchten, sondern lieber den Komfort einer ausreichend großen, wärmenden Decke genießen. Sie ist aufgrund ihrer Maße auch ideal für Reisepaare!

 

 

Cocoon Reisedecke aus Seide & Merinowolle | Top 4

 

Diese Reisedecke* ist sicherlich so etwas wie der Ferrari unter den hier vorgestellten Decken.

Die Decke besteht aus 72% Merinowolle und 28% Seide und bietet dank diesem Material Mix nicht nur ein sehr angenehmes, weiches Gefühl auf der Haut, sondern ist zudem überaus atmungsaktiv – das alles bei einem geringen Gewicht. 

In Testberichten über diese Decke wird unter anderem ihre gute Wärmeleistung gelobt. Das wesentliche Kaufargument für die Decke ist sicherlich aber der kuschelige Komfort, den die Zusammensetzung aus natürlichen, aber funktionellen Materialien bietet. Das Modell ist in drei Farben erhältlich.

 

Ein Nachteil der Decke: Die feinen Stoffe sind nicht gerade für den Outdoor Einsatz, z.B. Camping ausgelegt. Sie hier und da mal als Picknickdecke zu nehmen geht sicherlich, andere Marken sind dafür aber „robuster“. 

 

Die wichtigsten Daten zur Reisedecke im Überblick:

 

 

Mein Fazit: Die Decke ist ideal für alle die nach einer weichen, anschmiegsamen Decke suchen, die sich einfach angenehm auf der Haut anfühlt und den Komfort auf Bus- oder Flugreisen deutlich erhöht.

 

 

Lesetipp: Wenn Du die Decke gern als Unterlage zum Picknick nehmen möchtest und Platz & Gewicht kein Problem sind, dann findest Du in diesem Ratgeber eine Picknickdecke die besser für Deine Anforderungen passt! 🙂

 

Pique Nique auf Decke

Eine Reisedecke kannst Du auch prima als leichte, alternative Picknickdecke auf Reisen nutzen.

 

 

Warm & Ultraleicht: die Vorteile einer Reisedecke

 

 

Frieren ohne Reisedecke

Mit einer Reisedecke gehört das Frieren auf Reisen, z.B.  bei kühlen Temperaturen im Flugzeug oder Reisebus, der Vergangenheit an.

Beim Packen des Rucksacks für die nächste anstehende Reise denkst Du wahrscheinlich nicht als erstes unbedingt an eine Decke. Und Du hast Recht, Schlüppa und Reisepass haben sicher Vorrang im Gepäck. 😉

 

Wie praktisch eine kleine, ultraleichte Decke als Begleiter beim Reisen aber sein kann, merkst Du spätestens wenn die Klimaanlage im Flugzeug oder Reisebus Vollgas gibt.

Aber nicht nur dafür eignet sich eine Reisedecke, später mehr dazu!

 

Hier habe ich erst mal die wesentlichen Vorteile zusammengefasst. Reisedecken…

  1. sind aus ultraleichten Materialien (z.B. Coolmax) und haben ein geringes Gewicht.
  2. haben ein sehr kompaktes, kleines Packmaß und sind eine ideale Lösung zum Reisen.
  3. sind auch groß genug für einen zweiten Begleiter auf Deiner Reise.
  4. sind vielfältig einsetzbar (z.B. im Flugzeug, am Strand, im Bus, beim Camping…).
  5. sind weich und bieten Komfort beim Reisen.

 

Hund in einer Decke

Ist die Reisedecke groß genug kannst Du sie auch gut mit Deinem Reisepartner teilen – wer auch immer das ist. 😉

 

Lesetipps: Bist Du auf der Suche nach einem guten Schlafsack für Dein nächstes Abenteuer? Dann schau mal in unseren Ratgebern nach – Schlafsack Test, Hüttenschlafsack Test sowie die besonders warmen Daunenschlafsäcke.

 

 

Ratgeber: Woran Du beim Kauf denken solltest

 

Um Dich gleich vorab zu beruhigen: der Kauf einer Reisedecke ist weiß Gott keine Wissenschaft. 2-3 Dinge gibt es trotzdem zu beachten, damit Du die Decke am Ende auch gern mit im Rucksack dabei hast und sie regelmäßig zum Einsatz kommt. 

Hier daher jetzt einige relevante Kriterien die Du bei der Suche nach einer passenden Reisedecke berücksichtigen kannst. 🙂

 

1. Einsatzbereich Deiner Travel Decke

 

Okay, der grundsätzliche Einsatzbereich Deiner Decke ist klar – ich nehme an zum Reisen? 🙂

 

Darüber hinaus solltest Du Dir aber Gedanken machen in welchen Momenten Du Deine Decke nutzen möchtest und warum Du eine Decke gerne dabeihaben willst.

Bist Du eine Frostbeule die bei kühlen Temperaturen in klimatisierten Bussen oder Flugzeugen gern anfängt zu frieren? Dann sind kuschelige Decke aus weichen Stoffen und Materialien das Richtige für Dich! Oder möchtest Du Deine Reisedecke auch für andere Zwecke einsetzen, z.B. als Picknick-Decke oder als Unterlage am Strand?

 

Dann eignen sich eher etwas robustere Decken, die den Schmutz auch nicht gerade „aufsaugen“. Auf eine sehr helle Farbe Deiner Decke solltest Du dann vielleicht auch eher verzichten!

Zudem sollte die Decke möglichst schnelltrocknend sein, damit sie nach dem Einsatz auf feuchtem Boden nicht in Deinem Gepäck dahinmodert.

 

Komplett schwarz sollte die Decke meiner Erfahrung nach auch nicht sein. Eine schwarze Decke kann sich in der Sonne schnell aufheizen – und dann wird es ungemütlich.

Zudem gibt es auch „multifunktionelle“ Decken, die Du z.B. auch als Reisekissen benutzen kannst. Vielleicht eine interessante Option für Dich? Vielleicht aber auch nicht, da Du ohnehin schon ein Reisekissen hast?

 

Je nachdem wie Du diese Fragen also für Dich beantwortest, kommen also andere Decken für Dich in Frage…

 

Lesetipp: Du bist eine echte Frostbeule? 🙂 Dann nimm Dir auf die nächste Reise zusätzlich zur kuscheligen Reisedecke auch einen heißen Tee oder Kaffee in einer guten Thermosflasche oder Thermobecher mit.

 

2. Größe Deiner Travel Decke

 

Mit Blick auf die Größe der Reisedecke musst Du Dir eigentlich nur eine Frage stellen: „Will ich die Decke mit jemandem teilen?“ 

Du hast einen Begleiter auf Deinen Reisen der Dir sehr lieb ist? Dann lohnt sich eventuell ein etwas größeres Reisedecke, sodass Ihr Euch zu zweit hineinkuscheln könnt. 😉

 

Extrem groß sollte die Decke aber nicht sein. Die meisten Reisedecken sind von den Maßen her ohnehin so groß, dass sich zwei Personen bedecken oder darauf Platz finden können.

Und eine größere Decke bedeutete natürlich auch ein größeres Packmaß & mehr Gewicht!

 

3. Material Deiner Travel Decke

 

Beim Material der Decke gilt das gleiche wie für Deine Outdoor Bekleidung. Unterschiedliche Materialien und Stoffe bedeuten unterschiedliche Eigenschaften für Deine Decke.

Die meisten Reisedecken sind aus Polyester, einem ultraleichten Stoff, der atmungsaktiv ist und aus diesem Grund auch oft für Outdoor Bekleidung verwendet wird.

 

Viele Hersteller von Reisedecken, z.B. die Marke Bahidora, nutzen für ihre Produkte ganz spezielle Polyester Fasern: Coolmax Polyester Fasern sind 25% größer als normale Fasern. Dies soll einen schnelleren Abtransport von Feuchtigkeit und ein schnelles Trocknen der Reisedecke ermöglichen.

Decken mit Coolmax sind laut Herstellerangaben zudem besonders atmungsaktiv und klimaregulierend und können auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Coolmax Produkte sind weich und bieten ein angenehmes Gefühl auf der Haut – so die Angaben der Marke. Natürlich muss jeder Einzelne da auch seine eigenen Erfahrungen machen.

 

Für einige sind Kunstfasern wie Polyester eventuell ein K.O. Kriterium beim Kauf einer Reisedecke – daher hier die gute Nachricht: es gibt auch funktionelle Reisedecken aus Naturfasern. Die Marke Cocoon* bietet so z.B. eine hochwertige Reisedecke aus einer Mischung von Seide und Merino.

Eine letzte Überlegung mit Hinblick auf die Materialien ist die Möglichkeit zur Reinigung der Reisedecke. Wenn Dir dieses Kriterium wichtig ist, solltest Du darauf achten, ob bzw. wie Du die Reisedecke in der Waschmaschine waschen kannst, ohne die Materialien zu beschädigen. 

 

4. Mögliche Extras Deiner Travel Decke

 

Du fragst Dich jetzt sicherlich, was es bei einer Decke für zusätzliche Features geben soll? Wie Du sehen wirst hat sich die Industrie da 2-3 raffinierte oder weniger raffinierte Dinge ausgedacht. Die Bewertung überlasse ich Dir. 😉

Was gibt es also für Extras bei Reisedecken? Hier ein kurzer Überblick:

 

  1. Kapuzen: Einige Reisedecken haben eine integrierte Kapuze, welche die Augen verdunkeln, das Gesicht abdecken und somit das Einschlafen auf Reisen erleichtern sollen.
  2. Kopfkissen: Manche Reisedecken können zu einem Kissen umgestaltet werden, beliebig für Kopf, Nacken oder Rücken. Praktisch für Reisen in Bus, Bahn und Flugzeug auf denen Du die Decke nicht zum Aufwärmen brauchst. 😉
  3. Ärmel: Einige Reisedecken haben Ärmel, sodass die Reisedecke auch als Art Mantel getragen werden kann und z.B. beim Buch lesen auch Deine Arme kuschelig warm bleiben.
  4. Tasche: Manche Reisedecken haben zudem auch eine eingebaute Tragetasche. Vorteil einer Tragetasche: Du kannst die Decke darin zusammenlegen und einfacher transportieren (praktisch insbesondere beim Camping!).

 

Decke am Strand

Auch am Strand macht sich eine Reisedecke perfekt als Unterlage oder zum Reinkuscheln an kühleren Abenden. 🙂

Rucksack, groß genug für Reisedecke

Dank kleinem Packmaß passt die Decke immer ins Gepäck, sei es für die Reise im Flugzeug, beim Wandern oder Camping.

 

 

Reisedecke | Mein persönliches Fazit

 

Marco Schätzel: Autor bei reisefrohEine eisig kalte Klimaanlage kann eine Flugreise zur Tortur machen. Statt motiviert Deine Reise anzugehen, startest Du am Ende direkt mit einer Erkältung in den Urlaub. Für all diejenigen die schnell und oft frieren, verschafft eine Reisedecke hier Abhilfe.

Auch für Outdoor Zwecke, z.B. beim Zelten oder Camping, kannst Du bei kühleren Temperaturen eine solche Decke perfekt als wärmende Campingdecke nutzen.

 

Dass Du eine Reisedecke aber genauso als Unterlage für Strand oder Park mitnehmen kannst, macht sie bei ihrem ultraleichten Gewicht zu einem praktischen Begleiter, der ganz bestimmt noch in Deinen Reiserucksack passt. 🙂

 

 

Du bist gerne ultraleicht unterwegs? Dann sind diese Artikel für Dich spannend:

 

Hier findest Du noch viele weitere Ratgeber & hilfreiche Testartikel:

Ratgeber & Testberichte

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh veröffentlichen zu können. Danke! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top