Street Food London – Top 6 Streetfoodm├Ąrkte

Sabrina und Max - making-miles.com Autor/in: Sabrina und Max

Die wohl coolste Art in London essen zu gehen oder sich einen Snack zu holen ÔÇô Vintagesachen oder andere coole Secondhand Sachen zu kaufen ist auf einem der vielen Stra├čenm├Ąrkte. W├Ąhrend unseres Trips in London haben wir einige M├Ąrkte besucht und wollen euch nun von diesen Berichten mit Tipps, was ihr wo findet und wie ihr am besten hinkommt:

 

Portobello Road Market | Top 1

 

Der Portobello Road Market in London

Das Viertel ÔÇ×Notting HillÔÇť in London ist wohl jedem aus dem gleichnanigen Film bekannt ÔÇô die bunten H├Ąuser und die lieben Stra├čen. Dazu gibt es auch einen sehr coolen Streetmarkt in Notting Hill, den Portobello Road Market.

Der Markt ist einer der ├Ąltesten in London und besonders f├╝r seine Antiquit├Ąten bekannt. Es gibt jedoch auch viel mehr zu entdecken, wie Klammotten in unterschiedlichsten Stilen, Schallplatten, Obst und Backwaren und auch einen Foodmarkt. Klar ist der Portobellomarkt beliebt unter Touristen, wir finden dass er trotzdem einen Besuch wert ist. Wir waren um Vormittag bis Mittags dort und konnten noch gut durch die engen Stra├čen durchgehen ÔÇô als wir gegangen sind, sind jedoch immer mehr und mehr Menschen gekommen, daher empfehle ich euch, wenn ihr nicht ÔÇ×durchgeschobenÔÇť werden wollt, auch am Vormittag vorbeizuschauen. Es gibt neben vielen Backwarenshops, wo man wirklich gute Samosas und leckere S├╝├čwaren bekommt, auch eine Seitenstra├čen der Portobello Road, wo es wirklich Speisen aus aller Welt gibt, welche auch noch von Locals zubereitet werden. Wir haben uns eine vegetarische nepalesische Speise geholt ÔÇô sehr authentisch soweit ich das beurteilen konnte. Da sich der Markt im Freien entlang einer Stra├če befindet, seit ihr bei Regen nicht gesch├╝tzt, daher w├╝rde ich bei Schlechtwetter, was ja oft in London vorkommt, einen anderen Markt besuchen, da viele andere ├╝berdacht bzw in einer Halle sind.

 

 

Camden Market | Top 2

 

Der Camden Market in London

 

Ein weiterer wirklich cooler und gro├čer Markt ist der Camden Market im Stadtteil Camden Town. Hier gibt es beides: einen riesigen Food Market mit einer Auswahl an Speisen, mit der ich wirklich ├╝berfordert war und auch alles an Kleidung, Schmuck, Schuhen und vieles mehr was man sich so vorstellen kann.

Wir sind anfangs den Camden Market einmal abgegangen um uns einen ├ťberblick zu verschaffen. Im Gegensatz zum Portobello Road Market, welcher entlang einer langen Stra├če verl├Ąuft, ist der Camden Market sehr verwinkelt und es gibt viele M├Âglichkeiten wohin man abbiegen kann. Nachdem wir uns alle Foodst├Ąnde angeschaut haben, holten wir uns was zu essen ÔÇô da es nicht viele Sitzm├Âglichkeiten gibt, solltet ihr euch vielleicht vorher einen Sitzplatz sichern um dann dort essen zu k├Ânnen ÔÇô sonst esst ihr einfach im Stehen/Gehen.

 

Der Foodstand in London

 

Als kleines Andenken habe ich mir ein handgemachtes Armb├Ąndchen gekauft. Das coole ist, das man dort wirklich viel lokal produzierte Produkte findet, und nicht alles ÔÇ×made in ChinaÔÇť ist. Definitiv ein Besuch wert.

 

 

Borough Market | Top 3

 

Der Borough Market in London

 

Der Borough Market ist ganz anders als die beiden bereits genannten M├Ąrkte. Er ist der ├Ąlteste Food Market in London mit einer ganz besonderen Atmosph├Ąre. Es wird dort sehr auf den Slow Food Aspekt geachtet, wobei die Lebensmittel aus lokaler und nachhaltiger Produktion stammen. Viele der Verk├Ąufer sind auch selbst Produzenten.

 

Speisen in der Halle in London

 

Uns hat die Atmosph├Ąre in dieser alten Halle sehr gut gefallen und wie die Speisen pr├Ąsentiert werden. Der Markt liegt auch sehr zentral in London, wenn ihr also gerade in der N├Ąhe seid und Hunger habt, m├╝sst ihr unbedingt vorbei schauen.

 

 

Bricklane Market | Top 4

 

Der Bricklane Market liegt ein einem Alternativen Teil von London im Szeneviertel Shoreditch. Der Markt ist sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen und Vintage-Liebhabern beliebt. Der Markt hat seinen Standort in der ehemaligen Old Truman Brewery, was den Charakter des Runtergekommenen schafft und eine einzigartige Atmosph├Ąre schafft. Der Bricklane Markt ist ebenfalls ein gro├čer Markt und teilt sich in Stra├čen und einigen Hallen auf. Neben vielen St├Ąnden mit Antiquit├Ąten und Dekoartikeln gibt es Vintage-Klamotten, Schmuck, Accessoires und vieles Weitere. Ihr m├╝sst den Markt mit allen Highlights was er bietet wirklich selbst entdecken. Nat├╝rlich gibt es auch einen Streetfood Markt, welcher ebenfalls Speisen aus aller Welt anbietet. Ich denke das macht London einfach aus, dieses mulitkulturelle Zusammenspiel, welches sich sowohl in den Speisen als auch in Kleidung, Schmuck, etc. widerspiegelt.

 

 

Old Spitalfields Market | Top 5

 

In der N├Ąhe des Bricklane Markets, findet ihr einen weiteren Markt, den Old Spitalfields Market ebenfalls mitten in East London. Wir sind nur einmal durchspaziert auf dem Weg zum Bricklane Market, konnten jedoch einen ersten Eindruck bekommen. Bei diesem Markt liegt der Fokus weniger auf Food, daf├╝r gibt es eine gro├če Auswahl an Kleidung ÔÇô aber auch Kunst und andere Sachen findet man hier. Ihr k├Ânnt euch hier auf jeden Fall durchst├Âbern. Die Schwerpunkte der Auswahl an Artikeln ├Ąndern sich tage- oder wochenweise, und so wird man immer wieder aufs Neue ├╝berrascht.

 

 

The Real Food Market | Top 6

 

The Real Food Market ist eigentlich der einzige coole Foodmarkt, welchen wir zuf├Ąllig entdeckt haben. Er befindet sich genau vor dem Bahnhof KingÔÇÖs Cross. Unser Ziel war die Plattform 9 ┬ż  aus dem Film Harry Potter, welcher im Bahnhof KingÔÇÖs Cross ist. Der Food Market davor ist zwar nicht allzu gro├č, jedoch einen Besuch wert. Wir haben dort fast am besten gegessen. Es gibt viele Spezialit├Ąten, und wir haben echt einiges ausprobiert wie zB.: Samosas, Mezze mit Pitabrot, spezielles englisches Brioche oder Brot (es war auf jeden Fall sehr lecker), Brownies und Pastel de Nata.

 

 

Fazit

 

Wenn ihr in London seid, ist es ein MUSS einen Streetfoodmarket zu besuchen. Es gibt auch weitere unz├Ąhlige kleinere M├Ąrkte, doch hier haben wir euch die gr├Â├čten M├Ąrkte aufgez├Ąhlt, welche uns alle sehr gut gefallen haben und auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

Alle M├Ąrkte haben was einzigartiges an sich und so reicht es meiner Meinung nach nicht aus, nur einen Markt zu besuchen. Ich kann mich auch nicht auf einen Lieblingsmarkt festlegen, da mir ├╝berall etwas gefallen hat. Ich denke es kommt darauf an, was man sich kaufen/ ansehen will, denn die M├Ąrkte variieren schon sehr in der Auswahl an Angeboten (Speise, Lebensmittel, Klamotten, Antiquit├Ąten, Dekoration, Schmuck, Secondhand, etc) und im Flair.

 

Haben Dir meine Street Food London Insidertipps geholfen? Welche weiteren Sehensw├╝rdigkeiten und Geheimtipps m├Âchtest Du mit uns teilen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

 

 

Hier findest Du weitere Infos & Artikel ├╝ber England:

ENGLAND

 

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du dar├╝ber ein Produkt bestellst. Der Preis ver├Ąndert sich f├╝r Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh ver├Âffentlichen zu k├Ânnen. Danke! ­čÖé

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top