Marina Bay Sands Hotel – Infinity Pool in Singapur

Sabrina und Max - making-miles.com Autor/in: Sabrina und Max

Ich glaube jeder, der schon mal in Singapur war, kennt den ber├╝hmten Infinity Pool im 57. Stock des Marina Bay Sands Hotel. Es kursieren viele Frage: Wie komme ich da hoch? Was kostet mich der Spa├č? Lohnt es sich? Wir versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bringen!

Wir waren im September auf Asien Reise und haben unter anderem die sauberste Stadt der Welt besucht. Selbstverst├Ąndlich haben wir es uns nicht nehmen lassen eine Nacht im wohl bekanntesten Hotel Singapurs zu buchen. Dadurch wurde uns die M├Âglichkeit geboten, mehr ├╝ber den hauseigenen Infinity Pool im 57. Stock zu erfahren.

 

Ist der Pool nur f├╝r Hotelg├Ąste zug├Ąnglich?

 

Nein. Auch Nicht-Hotelg├Ąste k├Ânnen den Pool nutzen. Aber nat├╝rlich nicht umsonst. Gegen eine Geb├╝hr von rund 100 Singapur Dollar kann man einen Tag im Pool verbringen. Hotelg├Ąste zahlen zum Gl├╝ck keinen Aufpreis. Wir haben den Pool Aufenthalt jedenfalls sehr genossen. Fraglich nur, ob ich bereit gewesen w├Ąre, 100 Dollar daf├╝r auf den Tisch zu legen.

 

Erlebnis im 57. Stock – der Infinity Pool ist nichts f├╝r Besucher mit H├Âhenangst

 

Ja auch ich geh├Âre zu den Menschen mit einer leichten Schw├Ąche. Die H├Âhe wird wohl nie mein Freund werden, dennoch habe ich es mir nicht nehmen lassen, dem Pool einen Besuch abzustatten. Und ich muss sagen: Es ist wirklich ein einmaliges Erlebnis gewesen! Doch seht selbst:

 

 

 

 

Wer die M├Âglichkeit hat eine Nacht im Marina Bay Sands zu verbringen, darf sich den Besuch im Infinity Tool definitiv nicht entgehen lassen. 100 Dollar als Nicht Hotelgast w├Ąre ich allerdings nicht bereit zu zahlen. Ich kann nur jedem empfehlen eine Nacht in dem Hotel zu verbringen. Der Preis liegt f├╝r ein Doppelzimmer bei ca 400 Euro. Und da ist der Pool Besuch inklusiv. Aber auch so hat das Hotel einiges zu bieten. Wir hatten einen wundersch├Ânen Ausblick auf „Gardens by the bay“.

 

 

 

 

Ich finde Singapur bei Nacht noch sch├Âner als bei Tag. Alles und wirklich alles ist beleuchtet. Das Marina Bay Sands war der letzte Stop unserer Asien Reise. Den letzten Abend haben wir im Hotel verbracht. Der Infinity Pool ist bis sp├Ąt abends ge├Âffnet. Da wir uns noch mit einem Freund in der Hotel Bar treffen wollten, h├Ątten wir fast die Gelegenheit verpasst, den Infinity Pool bei Dunkelheit zu besuchen. Trotz Zeitnot haben wir es dennoch gewagt:

 

 

 

 

Der kleine Ausflug zum Pool hat sich gelohnt. Singapur bei Nacht ist einfach etwas ganz besonderes. Und ein Besuch im Marina Bay Sands Infinity Pool bei Nacht setzt dem ganzen die Krone auf

 

 

Fazit

 

Jeder muss f├╝r sich selbst entscheiden, ob ihm das Geld f├╝r einen Besuch des Infinity Pools wert ist. Wir k├Ânnen nur sagen: Wir haben es nicht bereut. Ob wir allerdings ein zweites Mal im Marina Bay Sands buchen w├╝rden, kann ich nur schwer beantworten. Dieses Erlebnis sollte allerdings jeder mindestens einmal gemacht haben!

 

 

Haben Dir meine Marina Bay Sands Hotel Insidertipps geholfen? Welche weiteren Geheimtipps m├Âchtest Du mit uns teilen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

 

 

Hier findest Du weitere Infos & Artikel ├╝ber Singapur:

SINGAPUR

 

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du dar├╝ber ein Produkt bestellst. Der Preis ver├Ąndert sich f├╝r Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh ver├Âffentlichen zu k├Ânnen. Danke! ­čÖé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top