Reise auf unterhaltsame Weise in den sozialen Medien teilen
Lisa Eichel - Autor auf Reisefroh.de

Dank Instagram, Pinterest, Facebook und Co. ist es so mittlerweile einfach, wie noch nie, atemberaubende Bilder und Videos Deines Abenteuers zu teilen und so jede Menge Menschen auf Deine Reisen mitzunehmen.

Auch der gute, alte Reiseblog und Reiseratgeber ist immer noch hoch im Kurs – denn so kommt man ohne Umst├Ąnde an Tipps und Empfehlungen aus erster Hand.

Die Qualit├Ąt von Bildmaterial und Texten ist enorm gestiegen, daher sollte ein guter Reiseblog mit einer gewissen Anzahl an Followern in den sozialen Medien schon etwas hermachen.

Es reicht nicht mehr einfach nur Videos und Fotos zu posten! Kreativit├Ąt ist gefragt, und zwar jeden Tag aufs Neue. Mit unseren 6 Tipps setzt Du Deine Reise auf Social Media gekonnt in Szene.

Erstelle professionelle Storyboards, um Geschichten zu Papier zu bringen | Tipp 1

Deine n├Ąchste gro├če Reise geht los und Du willst m├Âglichst viele Menschen daran teil haben lassen? Um Deinen n├Ąchsten Trip so richtig in Szene zu setzen, kannst Du dazu Storyboard erstellen.

Diese sind viel aussagekr├Ąftiger als eine einfache Fotokollage oder ein Video. Mit Storyboards kannst Du die Geschichte Deiner Reise eindrucksvoll erz├Ąhlen.

Zuerst legst Du die Hauptidee des Storyboards fest. Dann ├╝berlegst Du Dir den Beginn und das Ende. So entsteht das Konzept des gesamten Boards. Gr├Â├če, Ausrichtung und Filter lassen sich nat├╝rlich ebenso anpassen.

Richtig zusammengestellt erweckst Du Fotos, Videos und andere Snippets zum Leben. Dabei helfen Features wie visuelle Effekte, Notizen und viele weitere Aktionen.

Halte Deine Follower auf dem Laufenden mit 10 Snippets des Tages | Tipp 2

Ein simpler aber dennoch effektiver Weg Deine Reise zu teilen, ist mit kurzen Snippets.

Es ist bekannt, dass die Aufmerksamkeitsspanne unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf nur wenige Sekunden gesunken ist. Daher gilt es, die Highlights Deines Tages in ein m├Âglichst kurzes Video zu packen.

Das schaffst Du, indem Du mehrere Fotos zu einem Video mit schnellen ├ťberg├Ąngen zusammenschneidest. Die kurzen Snippets kannst Du mit einem bekannten Song unterlegen und schon ist Dein kurzer t├Ąglicher Vlog fertig.

Zus├Ątzlich kannst Du nat├╝rlich dennoch regelm├Ą├čige Storys, Reels und Fotos mit mehr Details posten. Das Snippet kannst Du als Zusammenfassung des Tages posten.

Beschreibe mit einer treffenden Quote Deinen Tag | Tipp 3

Um Deine Follower in den sozialen Medien f├╝r Deine Reise zu begeistern, hole sie jeden Tag mit einem Motto des Tages ab.

Je nachdem, wie Dein Tag aussieht, ├╝berlege Dir morgens ein passendes Motto oder auch ein Schlagwort. Dieses kannst Du in Storys, Reels, Fotos und Videos den ganzen Tag ├╝ber immer wieder aufnehmen und wiederholen.

Gehe dabei gerne ├╝ber den Tellerrand hinaus. Phrasen wie ÔÇ×Beach DayÔÇť oder ÔÇ×Fun in the sunÔÇť wurden schon ausgiebig genutzt.

Das geht bestimmt kreativer und au├čergew├Âhnlicher.

Eine lustige Idee sind zum Beispiel Reime oder Du kannst auch Deine Mitreisenden oder Travel Buddies in das Spiel miteinbeziehen.

Lerne eine neue Sprache & lass Deine Follower daran teilhaben | Tipp 4

Unser n├Ąchster Tipp verbindet das N├╝tzliche mit dem Unterhaltsamen. Als erfahrener Backpacker wei├čt Du nat├╝rlich, wie wichtig es ist, immerhin einige h├Ąufig genutzte W├Ârter und Phrasen in der Landessprache zu beherrschen.

Ob Du daf├╝r Lern-Apps f├╝r Sprachen benutzt oder nicht, ist nicht so wichtig – aber teile Deine Lernerfolge doch mit den Menschen, die Deine Reise online begleiten.

So bleibst Du einerseits motiviert und Deine Follower k├Ânnen mit Dir gemeinsam etwas lernen.

4.	Lerne eine neue Sprache & lass Deine Follower daran teilhaben

Um es noch spannender zu machen, kannst Du Einheimische, wie Mitarbeiter im Hostel, Taxifahrer, Kellner oder auch Passanten auf der Stra├če bitten, in einem kurzen Video mitzumachen.

Sie k├Ânnen typische Phrasen mit Dir teilen, die Du Dir dann einpr├Ągen kannst und weiteren Verlauf Deiner Reise immer wieder anwenden kannst.

Diese Art des Lernens ist lehrreich und interaktiv zugleich!

Finde Deinen Signature Move & benutze ihn an jedem Ort | Tipp 5

Ob Du es glaubst oder nicht – wiedererkennbar zu sein ist auf Instagram, Pinterest und Co. von gro├čer Bedeutung.

Als Reisender, der seine Follower ├╝berall hin mitnimmt, solltest Du Dir vorab ├╝berlegen, wie Du Deine Fotos und Videos bearbeiten willst, um einen roten Faden zu verfolgen. Das beginnt bei der Wahl des Filters, S├Ąttigung der Farben und generell Art der Aufnahmen.

Eine etwas andere M├Âglichkeit, erkennbar zu bleiben ist eine Pose, die Du immer wieder verwendet.

Frei nach dem Motto ÔÇ×Strike a pose!ÔÇť von Madonna kannst Du ein Foto oder ein Video mit Deiner pers├Ânlichen Pose an jedem wundersch├Ânen Ort, den Du bereist, aufnehmen.

Signature Move auf Socail Media benutzen

Nicht zu vergessen, direkt vor ber├╝hmten Sehensw├╝rdigkeiten, wie dem Macchu Picchu oder den Pyramiden von Gizeh.

Werde dabei richtig kreativ und w├Ąhle etwas, das Deine Pers├Ânlichkeit widerspiegelt!

Mit Emojis Begriffe beschreiben & erraten lassen | Tipp 6

Wir lieben Emojis! Und wir lieben es, unsere Gef├╝hle mit Emojis auszudr├╝cken! Warum also nicht auch die Fans Deiner Social-Media-Kan├Ąle mit den lustigen, bunten Figuren unterhalten?

Mit Emojis kannst Du Deine Follower dazu anregen, auf Deinem Kanal aktiv zu werden und mit Dir zu interagieren.

Das ist die Idee: Stelle einer Reihe von Emojis zusammen, die auf einen Begriff schlie├čen lassen. So etwas kannst Du nutzen, um auf verschiedenste Dinge Aufschluss zu geben:

  • Destination
  • Pl├Ąne f├╝r den Tag
  • Gef├╝hlslage
  • und noch vieles mehr

Die Abfolge an Emojis ver├Âffentlichst Du dann auf Deinen sozialen Medien und l├Ąsst Deine Follower raten, um welchen Begriff es geht.

Je nach Lust und Laune kannst Du den Schwierigkeitsgrad variieren und so auch dauerhaft f├╝r Spa├č sorgen.

Einfach mal anders – so teilst Du Deine Aufnahmen auf Social Media

Wenn es um Social Media geht, sind der Kreativit├Ąt keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was Dir gef├Ąllt. ├ťberrasche Deine Follower mit einem neuen, kreativen Weg, Deine Reise zu teilen. Wenn Du dabei auch noch einen Mehrwert schaffst und zum Reisen inspirierst, umso besser.

Wir hoffen unsere Empfehlungen und Tipps f├╝r das Teilen Deiner Reise auf unterhaltsame Weise in den sozialen Medien Dir geholfen. Bereitest Du gerade Deine Reise vor oder hast es schon hinter Dir? Haben wir etwas Wichtiges vergessen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Hier findest Du weitere Ratgeber & hilfreiche Beitr├Ąge zum Thema:

REISETIPPS

*Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du dar├╝ber ein Produkt bestellst. Der Preis ver├Ąndert sich f├╝r Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Dadurch hilfst Du uns auch weiterhin tolle Artikel auf reisefroh ver├Âffentlichen zu k├Ânnen. Danke! ­čÖé

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Und wenn du immer auf dem Laufenden bleiben m├Âchtest, dann trage dich in unseren Newsletter ein:

Deine E-Mail-Adresse ist bei uns sicher & wird nicht weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerkl├Ąrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert