Babyferien entspannend planen
Mike Schuster - Redakteur bei reisefroh.de

Mit dem Baby verreisen, ist vor allem für die frisch gebackenen Eltern ein erstes, gemeinsames Abenteuer. Wichtiger als der Tapetenwechsel ist ein Aufenthalt mit maximalen Ruhezeiten. Eine entspannende Unterkunft ist der beste Start in die Babyferien.

Das Baby ist da, die Freizeit weg

Die ersten Lebensmonate eines Babys fühlen sich an wie drei schlaflose Monate. Bis die Eltern Pause vom Rundumservice bekommen, vergehen mindestens drei bis sechs Monate. Dann darf endlich die erste gemeinsame Reise geplant werden. Weniger Ausflugspläne und viel Ruhezeit sind besser für Elternerholung und die noch empfindliche Baby-Gesundheit. Ein schönes Feriendomizil, gerne mit Garten und Pool oder Spa-Angeboten im Haus, genügend Raum und Einrichtung zum Versorgen – schon fühlt sich der Urlaub wie ein Monat Pause an.

Im ersten Urlaub mit Baby besser am Boden bleiben

Lange Anreisezeiten eignen sich noch nicht für Reisepläne in den ersten Lebensmonaten. Falls es doch weit weg geht, müssen Fahrt oder Flug durch Rast mit Wickel- und Stillzeiten ausreichend häufig unterbrochen werden. Nach der Ankunft darf der Nachwuchs gerne im Travel-Kinderwagen spazieren gefahren werden. Frische Luft tut dem jungen Körper und den Eltern gut. Ausflüge finden am besten erst am zweiten oder dritten Urlaubstag statt.

Selbstversorgung in einer Ferienwohnung

Schön ausgestattete Ferienwohnungen sind wie ein eigener Haushalt und somit ideal für die Selbstversorgung des Babys und der Eltern. Das Zubereiten eigener Mahlzeiten spart gleichzeitig die ständige Sorge um das nächstgelegene Restaurant. Trotz sorgfältig gefüllter Reiseapotheke sollte der Standort in der Nähe von Apotheken und medizinischer Notfallversorgung gewählt werden. Denn Klimaveränderungen und Reisestress, gelegentlich bei Stillkindern auch die Ernährungsumstellung der stillenden Mutter, können unvorhergesehene Beschwerden auslösen. Auch ohne gesundheitliche Probleme beruhigt der Gedanke, dass Sonnenmilch und Heftpflaster notfalls am Reiseort schnell besorgt werden können.

Urlaub mit Baby planen

Mobil mit Baby im Wohnmobil

Raus auf die Straße und schnurgerade zum Urlaubsort fahren, ist selbst beim Start mit einem schlafenden Baby nicht möglich. Spätestens nach eineinhalb bis zwei Stunden muss eine Rast von wenigstens 20 Minuten die Fahrt unterbrechen. Am besten liegt der anvisierte Campingplatz in der Nähe eines Waschsalons. Oder das Areal des Stellplatzes bietet Münzwaschmaschinen an. Denn anders als für Erwachsene müssen für Babys durchaus drei Komplett-Kleidersätze pro Tag eingerechnet und irgendwie wieder gewaschen werden.

Füße hoch, Kopf aus im Babyhotel

In ganz Europa sind viele Hotels für die speziellen Bedürfnisse von Babys und Kleinkindern ausgestattet. Dort gibt es in den Zimmern Babydecken, für Ausflüge Leih-Kinderwägen und Buggys sowie professionelle Babybetreuung. In hoteleigenen Mamaküchen können Fläschchen und Babybrei selbst zubereitet werden. Ausgewogene Babynahrung gehört genauso zum Hotelprogramm wie gesunde Kost für die Eltern. Das nötige Budget ist höher als in einer Ferienwohnung oder auf dem Campingplatz. Dafür können die gestressten Eltern endlich herunterfahren und sich ganz auf die lang ersehnte Erholung konzentrieren.

Fazit

Babyferien wollen klug geplant und vor allem stressfrei für Eltern und Baby begonnen werden. Wichtig sind Anreisezeiten mit genügend Pausen und nicht zu vollgestopfte Tagespläne für die Ferienzeit. Bei der Standortwahl achten frisch gebackene Eltern am besten auf Apotheken in der Nähe, Babyräume in der Unterkunft und genügend Erholungszeit für sich selbst.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Und wenn du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann trage dich in unseren Newsletter ein:

Deine E-Mail-Adresse ist bei uns sicher & wird nicht weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...