Bloggerinterview – Die schönsten Strände der Welt

Anne Haffner | reisefroh.de Autor/in: Anne Haffner

Türkisblaues, glasklares Wasser, puderfeiner Sand… Oder aber schwarzer Vulkansand, kilometerlange Traumstrände oder kleine einsame Buchten… Reiseblogger berichten hier über die schönsten Strände der Welt.

Aber sei gewarnt: Es besteht die Gefahr, dass Du gnadenlosem Fernweh verfällst und sofort einen Flug ins Paradies buchst! 🙂

 

Auf der Suche nach den schönsten Stränden der Welt haben wir sechs Top-Reiseblogger danach gefragt. Hol Dir jetzt eine große Portion Reiselust und lass Dich von den Antworten inspirieren! 🙂

Home is where your Bag is: Turtle Beach auf Perhentian Basar in Malaysia

 

Aus der Weltreise von Tobi und Marcel wurde eher eine Reise durch Südostasien und aus der anfänglichen Faszination wurde eine Liebe für diese Region.

Sie leben und arbeiten mehrere Monate im Jahr in südostasiatischen Ländern, entdecken dabei jede noch so abgelegene Ecke abseits der klassischen Touristenpfade und berichten darüber auf ihrem erstklassigen Reiseblog Home is where your Bag is.

Gerade das Beach Life hat es ihnen angetan und bei so vielen tollen Stränden fiel ihnen die Auswahl nicht leicht…

 

Schönste Strände der Welt: Home is where your bag is

 

„Sich auf einen Strand festzulegen, ist nicht so einfach, denn es gibt so einige Traumstrände in Südostasien. Hier möchte ich aber von einem der schönsten Strände berichten, die ich bisher in dieser Region entdeckt habe. 

Der Turtle Beach auf Perhentian Besar in Malaysia ist ein wahres Paradies. Das Wasser ist so unglaublich klar und türkis leuchtend, wie ich es selten woanders gesehen habe. Auch der Sand ist puderfein und weiß, so wie es sein soll. Das Wasser ist komplett frei von Steinen oder Korallenresten und auch schnorcheln kannst du, wenn du weiter rausschwimmst.

Der Name des Strandes kommt daher, dass Wasserschildkröten diesen nachts als Ruheplatz und Brutstätte nutzen. Deswegen darf der Turtle Beach auch ab dem späten Nachmittag nicht mehr angefahren werden.

Ich kann dir Perhentian Besar absolut ans Herz legen! Auf die Perhentian Inseln kommst du von Kuala Lumpur u.a. per Inlandsflug nach Kota Bharu. Es lohnt sich!“

 

Weitere Insider-Tipps für Südostasien haben die Beiden hier für Dich zusammengefasst. Und falls Du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge den Beiden doch bei Facebook. 🙂

 

 

Um die Weltreise: Kalanggaman auf den Philippinen

 

Fränzi und Simon sind um die Welt gereist, lieben Kurztripps, lieben Langzeitreisen, haben über zwei Jahre Auszeit hinter sich und schreiben auf ihrem sehr schönen und äußerst informativen Reiseblog Um die Weltreise für Dich über Ihre Erfahrungen.

Sich auf einen schönsten Strand festzulegen ist auch ihnen nicht leicht gefallen, aber einer ist ihnen trotzdem in besonderer Erinnerung geblieben.

 

Schönste Strände der Welt: Um die Weltreise

 

„Jeder Strand hat seine Eigenheit und jeder Strand kann für sich glänzen. Strände miteinander zu vergleichen fällt dem entsprechend schwer – einer hat perfekte Wellen, goldenen Sand oder schneeweißen Sand, der Andere hat Riffe, ist kilometerlang oder liegt in einer schnuckligen Bucht.

Um trotzdem den Einen zu nennen war es für uns Kalanggaman auf den Philippinen vor sechs Jahren. Kalanggaman ist eine kleine Insel, auf welcher nur auf deiner eigenen Hängematte übernachtet werden kann, der Sand ist hier schneeweiss, Schnorchelriffe befinden sich in nächster Nähe und das Wasser ist absolut glasklar.

Wir waren alleine auf der Insel und damit war das klassische Robinson Crusoe-Feeling perfekt. Schöner kann ich mir einen Stand kaum vorstellen.“

 

Noch mehr Inspiration findest Du auf ihrem Blog, denn dort nehmen sie Dich mit auf eine Bilder-Reise durch die Traumdestination Philippinen. Falls Du auf der Suche nach regelmäßigem Fernweh bist, dann folge den beiden doch auf Facebook. 🙂

 

 

Komm‘ wir machen das einfach: Koh Phangan, Thailand

 

Im September 2015 gaben Bolle und Marco alles auf was sie sich bisher in Deutschland aufgebaut hatten. Sie bauten ihre Zelte in Deutschland ab um sie an anderen Orten wieder aufzubauen und zogen in eine ungewisse Zukunft.

Sie nehmen sich die Zeit, kehren dem Alltag den Rücken zu und sagen ‚Goodbye Deutschland‘.

Auf ihrem traumhaften Blog Komm wir machen das einfach nehmen sie Dich mit auf ihre Reise.Die beiden haben schon jede Menge wunderschöner Strände gefunden, aber einer hat ihnen ganz besonders gut gefallen.

 

Schönste Strände der Welt: Komm wir machen das einfach

 

Die Insel Koh Phangan gehört auf jeden Fall zu unseren Lieblingsspots in Südostasien. Hier findest du wirklich traumhafte Strände, einsame Buchten, kristallklares Wasser und ein entspanntes Flair. Von einem befreundeten Reisepärchen haben wir auf Koh Phangan (Thailand) einen ultimativen Geheimtipp bekommen: eine Wegbeschreibung zu deren Lieblingsstrand.

Dieser befindet sich etwas versteckt im Südwesten der Insel. Damit dieser Strand weiterhin so „geheimnisvoll“ und „versteckt“ bleibt, wollen wir an dieser Stelle gar nicht viel verraten. Wer aufmerksam Google Maps studiert, wird vielleicht eine Vermutung bekommen. Hier ist man meist ganz für sich alleine zwischen einigen kleinen Felsen im Wasser, einem kleinen Strand in der Bucht und ein paar Palmen ringsherum.

Wenn man Glück hat, hört man hier überhaupt nichts außer das Meeresrauschen, das Gezwitscher der Vögel oder das laute Zirpen der Zikaden. Hier fühlt man sich fast wie Robinson Crusoe – so ganz einsam, verlassen und alleine! Einfach nur traumhaft!

 

Falls Du jetzt Lust auf Thailand bekommen hast, dann schau doch mal hier vorbei, denn da haben die beiden für Dich weitere Infos und tolle Bilder gesammelt. Folgst Du den beiden eigentlich schon auf Facebook? Dort posten sie regelmäßig coole Bilder, Infos und Videos. 🙂

 

 

Sonne & Wolken: Black Sand Beach in Island

 

Unter dem Motto „Die Welt gehört dem, der sie genießt“ reist Jana um die Welt und erkundet auch ihre Heimat Deutschland.

Dabei ist sie immer auf der Suche nach Abenteuern und einem kulinarischen Leckerbissen. Auf ihrem liebevoll gestalteten Blog Sonne & Wolken nimmt sie ihre Leser mit auf Reisen und möchte sie dazu motivieren, aus ihrem Leben ein buntes Abenteuer zu machen!

Obwohl sie schon viel unterwegs war ist ihr ein Strand ganz besonders in Erinnerung geblieben.

 

Schönste Strände der Welt: Sonne und Wolken

 

„Schöne Strände gibt es überall – und doch sind es die besonderen, die einem hinterher nachhaltig im Gedächtnis bleiben. Das sind nicht unbedingt die mit dem weißesten Sand und dem türkisten Wasser, sondern die, mit denen man besondere Erinnerungen verbindet. Bei mir ist es der Black Sand Beach in Jökulsarlon im Süden von Island.

Es war einer dieser raren Frühsommertage, in denen man in Island mal ausnahmsweise die Jacke im Auto lassen konnte. Der schwarze Vulkansand heizte sich so stark auf, dass man getrost im T-Shirt in der Sonne liegen konnte, während die Wellen dicke Eisbrocken vom nahegelegenen Gletscher anspülte, die nun in der Sonne glitzerten und immer kleiner schmolzen, bis sie irgendwann vollständig im schwarzen Sand verschwanden.

Es war vielleicht nicht der perfekteste, aber ganz sicher der ungewöhnlichste Sandstrand, den ich je besucht habe“.

 

Du möchtest noch mehr über Island erfahren? Dann hat Jana hier noch weitere Infos für Dich. Folgst Du Jana eigentlich schon auf Facebook? 🙂

 

 

Bereise die Welt: Strände auf der Ostfriesischen Insel Juist

 

Für Janine bedeutet Reisen echte Freiheit, Unbeschwertheit und pures Glück. Auf Bereise die Welt schreibt sie darüber, wie Vollzeitarbeitende, Weltenentdecker und angehende analoge Nomaden ihre Lust am Reisen ausleben können.

Aber was war bisher der für sie schönste Strand?

 

Schönste Strände der Welt: Bereise die Welt

 

„Bei der Suche nach dem schönsten Strand, liegt die Antwort für mich klar auf der Hand. Obwohl ich schon Länder wie Kenia, Mexiko, Singapur, Indien, Malaysia oder Vietnam bereiste, liegt der für mich schönste Strand quasi direkt vor der Haustür. 17 Kilometer weißer Strand, soweit das Auge reicht, mit einer Breite von etwa 300 Metern. Selten habe ich so breite, weiße Sandstrände gesehen und diese unfassbare Stille gespürt.

Die Rede ist von der Ostfriesischen Insel Juist! Im April diesen Jahres erlebe ich zum ersten Mal die Schönheit der Insel in ihrer vollen Pracht. Beim Betreten des unbegreiflich weiten Sandstrandes geht mir die Kinnlade runter. Ich komme aus dem Staunen nicht mehr raus. Hier könnten sich zur Hochzeit alle Bewohner und Gäste aufhalten, trotzdem würde es sich verlaufen. Ich atme tief ein und aus und genieße dabei die herrliche Meeresbrise.

Der Wind lässt den pudrig, feinen Sand über den Boden tanzen, während meine Haare sich zu allen Himmelsrichtungen wirbeln. Die wunderschöne Dünenpracht erinnert mich ein wenig an die Sahara, halt nur mit Gräsern. Hier bin ich angekommen und habe meinen Lieblingsort gefunden.“

 

„Doch Juist hat noch mehr zu bieten als traumhafte Strände…“ Was genau, verrät Dir Janine hier: 30 Fakten die Juist so einzigartig machen. Du möchtest auf dem Laufenden bleiben wohin für sie die nächste Reise geht? Dann folge ihr bei Facebook. 🙂

 

 

Geh Mal Reisen: Nacpan Beach auf den Philippinen

 

Aus dem „Woah, wär das cool, wenn wir das einfach machen würden!“ wurde ernst.

Ania hat ihren Job gekündigt, Daniel sein Studium beendet und sie sind vor fünf Monaten losgezogen um die Welt zu entdecken. Auf ihrem tollen Blog Geh Mal Reisen berichten sie seitdem über ihre Abenteuer und geben wertvolle Tipps.

Uns verraten sie ihren bisher schönsten Strand.

 

Schönste Strände der Welt: Geh-Mal-Reisen

 

„Stell dir vor, du stehst bis zu deinen Schultern im Meer und schaust auf den Horizont. Umgeben von wirklich glas-glas-klarem Wasser. Du kneifst die Augen wegen der Sonne leicht zu, drehst dich um und schaust auf den Strand. Er ist zwar lang, aber du siehst, dass es eine große Bucht ist. Der Strand wölbt sich ein wenig, links und rechts neben dir Felsen. Natürlich wachsen Palmen darauf. Hotels suchst du vergeblich, denn dort steht nur ein einziges Häuschen, irgendwo zwischen den ganzen Palmen, die entlang des gesamten Strandes sind. Es ist alles grün, naturbelassen. Paradiesisch.

Wie ein Blick von oben hierauf aussehen muss? Kein Problem: ein Felsen, den du direkt am Strand hochgehen kannst, bietet dir eine unglaublich schöne Sicht… und dort entdeckst plötzlich einen zweiten Strand. Denn es ist eine Landzunge, auf beiden Seiten das Meer. Du stehst über dem Nacpan Beach auf den Philippinen.

Vor 5 Monaten haben wir unsere Weltreise gestartet und fragt man uns nach dem schönsten Strand bisher, müssen wir nicht lang überlegen: Es war definitiv dieser! Vor allem, weil kaum Menschen dort sind!“

 

Weitere Reise- und Insider-Tipps auf den Philippinen haben die Beiden hier für Dich zusammengefasst. Auf Facebook berichten sie übrigens regelmäßig über ihre Erlebnisse auf Weltrese. Folgst Du ihnen schon? 🙂

 

 

Die schönsten Strände der Welt | Unser Fazit


Anne & Sebastian von reisefroh.deWow!!
Am liebsten würden wir sofort an einen dieser Strände fliegen, uns die nächste Hängematte schnappen und die Sonne und das Meer genießen. Einfach traumhaft!

Vielen Dank an Home is where your Bag is, Um die Weltreise, Komm‘ wir machen das einfach, Sonne und Wolken, Bereise die Welt und Geh Mal Reisen für die tollen Beiträge! Ganz besonders freuen wir uns darüber, wie unterschiedlich diese Traumstrände sind und jeder auf seine Art einzigartig.

An welchem dieser traumhaften Strände wärst Du jetzt gerade gerne? Welches ist für Dich persönlich der schönste Strand der Welt? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

 

 

Viele liebe reisefrohe Grüße! 🙂

 

Anne und Sebastian

 

Du brauchst noch mehr Inspiration? Hier findest Du jede Menge Artikel dazu:

Inspiration

 

17 Kommentare

  1. Hallo Anne,

    die aufgeführten Strände sind wirklich klasse !
    Die haben wir auch schon besucht !
    Uns hat in Thailand der Strand auf Koh Jum am Besten gefallen und auf den Philippinen waren es die Strände auf Malapascua.
    Können wir nur empfehlen !

    Liebe Grüße
    Bibo & Tanja

    • Hallo Bibo & Tanja,
      wir beneiden euch sehr darum, dass ihr schon an einigen der Stränden wart!! 🙂
      Vielen Dank für euren Tipp!! 🙂
      Viele reisefrohe Grüße
      Anne & Sebastian

  2. Wow, da sind ja wirklich traumhafte Strände zusammen gekommen!
    Auf Koh Phangan war ich schon mehrmals und kann bestätigen wie wunderschön
    die Strände dort sind, die anderen müssen unbedingt auf meine Bucket List 🙂
    Einer meiner schönsten Strände, die ich je gesehen habe, ist der puderzuckerweiße
    Whitehaven Beach an der Ostküste Australiens.
    Alles Liebe,
    Julia

    • Liebe Julia,
      dankeschön für Deinen Kommentar! Wir haben den Strand in Australien gerade mal gegoogelt. Ebenfalls wunderschön! 🙂
      Wir können es auch kaum abwarten bis wir an einem der Strände (oder vielleicht ja allen?) sind. 😉
      Viele reisefrohe Grüße

      • Tolle Liste an wunderschönen Stränden!! Genau so ist es – der Strand auf den Phillis gehört auch zu den schönsten die ich jemals gesehen habe. Vielen Dank für diese Auflistung und die tollen Bilder 🙂 Lorraine

        • Hey Lorraine, Danke für Deinen Kommentar. Ich glaube wir müssen unbedingt bald auf die Phillis reisen. 🙂 Liebe reisefrohe Grüße
          Anne

  3. Ich wünschte, ich wäre auf all diesen Stränden gleichzeitig 😉 Schade, dass mein Urlaub noch so lange hin ist. Besonders der Strand auf den Philippinen ist sogar leicht zu erreichen und sehr schön.
    Viele Grüße
    Maria

    • Liebe Maria,
      genau das haben wir uns auch gedacht! 🙂 Wir können es auch kaum abwarten bis wir an einem dieser traumhaften Strände sind!
      Halte durch! Wir drücken die Daumen, dass die Zeit bis zum nächsten Urlaub schnell vergeht! 😉
      Viele reisefrohe Grüße
      Anne & Sebastian

  4. Was ein sehnsuchtmachender Bericht! Danke dafür!
    Mein schönster bzw. meine schönsten Strände der Welt waren auf Tasmanien zu finden. Besonders der Nine Mile Beach in Swansea und die Honeymoon Bay auf der Freycinet Halbinsel sind mir in Erinnerung geblieben. Swansea, weil der Strand endlos zu sein schien. Nachdem ich 16 km nur in eine Richtung gelaufen war und immer noch kein Ende in Sicht war, kehrte ich um. Insgesamt habe ich 10 Menschen auf diesem Strandabschnitt getroffen.
    Die Honeymoon Bay hingegen blieb mir wegen der intensiven rötlichen Färbung der Felsen im Gedächtnis. Das Wasser war im Gegensatz dazu krass türkis und Babybadewannenwarm 🙂

    Es grüßt
    DieReiseEule

    • Liebe ReiseEule,
      danke für Deinen tollen Kommentar! Tasmanien muss wunderschön sein. Dein Lieblingsstrand jedenfalls klingt traumahaft!
      Viele reisefrohe Grüße
      Anne & Sebastian

  5. Danke an euch für die tollen Inspirationen. Ich liebe Strände und Meer. Weiße Sandstrände und dunkle aus Lava haben beide Ihren eigenen Reiz. Die meisten schönen Strände habe ich bisher in Süditalien (incl. Sardinien) und Mauritius gefunden. 🙂 Und natürlich der Plage de Palombaggia auf Korsika. Der ist traumhaft.
    LG Manuela

    • Liebe Manuala,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Strände laden geradezu zum Träumen ein und verursachen riesiges Fernweh. Allein der Gedanke daran Sand unter den Füßen zu spüren, die Wellen rauschen zu hören und ein leichter Wind klingen schon nach der perfekten Erholung. Schön, dass es so viele tolle Strände gibt und danke dafür Deine Strände hier ergänzt zu haben.
      Viele reisefrohe Grüße aus Thailand
      Anne

  6. Moin moin,

    das sind ja mal echt schicke Strände. Das perfekt türkis-blaue Wasser und dieser Sand dazu, einfach göttlich. Und wie habt ihr es geschafft, dass da am Strand keine Touristen sind? Da bekommt man doch gleich Lust aufs Reisen.

    Viele Grüße

    Dustin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar senden

Go to Top